Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

2010: 30 Millionen Koffer vermisst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2010: 30 Millionen Koffer vermisst

09.09.2011, 08:49 Uhr | Markus Roman, mro

2010: 30 Millionen Koffer vermisst. 2010 gingen fast 30 Millionen Koffer verloren (Quelle: imago)

2010 gingen fast 30 Millionen Koffer verloren (Quelle: imago)

Fluggast da, Koffer weg: Fast 30 Millionen Gepäckstücke fanden im Jahr 2010 nicht zeitgleich mit dem Passagier ihren Weg ans Ziel. Das ist das Ergebnis der Studie "Baggage Report 2011" des IT-Spezialisten der Flugbranche SITA (Société Internationale de Télécommunications Aéronautiques). Besonders häufig erreichen die Koffer in Europa und in den USA ihr Ziel nicht, auch das Wetter sorgte im vergangenen Jahr für Verluste. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Koffer gehen meist in Europa und in den USA verloren

Im Vergleich zum Jahr 2009 erhöhte sich die Anzahl zeitweise vermisster Gepäckstücke um sechs Prozent, was laut SITA in erster Linie mit einem gestiegenem Passagieraufkommen zusammen hängt. 2010 flogen insgesamt 2,44 Milliarden Menschen. Viele der vermissten Koffer erreichen ihr Ziel mit Verspätung schließlich doch. Knapp die Hälfte findet immerhin innerhalb von 42 Stunden ihren Besitzer. Doch auch die Zahl komplett verloren gegangener Gepäckstücke ist leicht gestiegen. Mehr als eine Million Gepäckstücke gingen verloren oder wurden beschädigt. Am häufigsten kommen Gepäckstücke in Europa und den USA abhanden, gefolgt von Mittel- und Südamerika, dem Mittleren Osten und der asiatischen Pazifik Region. Europas hohe Verlust-Rate erklärt sich laut SITA auch daraus, dass hier einige der geschäftigsten Flughäfen liegen, die zudem vom extremen Winter und der isländischen Aschewolke betroffen waren.

Das Wetter spielte 2010 wichtige Rolle

Generell spielte das Wetter 2010 eine höhere Rolle in der Statistik der Kofferverluste als in den Vorjahren. Gepäckverluste gelten etwa als wetterbedingt, wenn ein Flug deswegen ausfällt und es zu Problemen bei Ver- oder Umladung kommt. Während solche Zwischenfälle normalerweise zwischen fünf und sechs Prozent der Gesamtfälle ausmachen, schlugen sie 2010 mit zehn Prozent zu Buche. Wegen des Vulkanausbruchs und des abnormalen Winterwetters fielen allerdings auch mehr als 300.000 Flüge weltweit aus. Die wichtigste Quelle für vergessenes Gepäck ist mit 51 Prozent fehlerhaftes Umladen bei Transferflügen. In 14 Prozent der Fälle wurde das Gepäck nicht eingeladen, nur in drei Prozent passieren Fehler bei der Ankunft.

Vermisste Gepäckstücke: Schaden von 2,1 Milliarden Euro

Insgesamt sieht die Organisation SITA allerdings einen positiven Trend: Das im Jahr 2008 eingeführte "Baggage Improvement Program" der International Air Transport Association (IATA) zeige Wirkung, Flughäfen und Fluglinien arbeiteten deutlich besser zusammen, die Zahl verlorenen Gepäcks sinke. Ein solcher Erfolg ist durchaus auch im Sinne der Industrie, neben steigender Kundenzufriedenheit auch aus monetären Beweggründen. Nach den Berechnungen der SITA kosteten die verlorenen Gepäckstücke die Unternehmen in 2010 umgerechnet 2,1 Milliarden Euro.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist Ihnen schon mal ein Gepäckstück abhanden gekommen?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal