Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Berlins modernes Tor zur Welt: Der neue Flughafen Berlin Brandenburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das wird Berlins modernes Tor zur Welt

30.09.2011, 15:43 Uhr | A. Jäger, aja

Berlins modernes Tor zur Welt: Der neue Flughafen Berlin Brandenburg. So soll der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt aussehen. (Quelle: PR/Berliner Flughäfen)

So soll der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt aussehen. (Quelle: Berliner Flughäfen/PR)

In weniger als einem Jahr ist es soweit: Die erste offizielle Linienmaschine landet am neuen Mega Flughafen Berlin Brandenburg. Wir verraten schon vorab, was Passagiere hier erwartet und welche Veränderungen der Airport für Reisende mit sich bringt. Sehen Sie Entwürfe des Flughafens sowie Baustellenbilder auch in unserer Foto-Show.

Einzugsgebiet: Zehn Millionen Menschen in zwei Stunden

Die Tourismuszahlen der Bundeshauptstadt Berlin boomen und auch das grüne Paradies Brandenburg mit seinen Sehenswürdigkeiten lockt regelmäßig Touristen an. Und so passt es auch, dass hier ein neuer Flughafen bald seine Start- und Landebahnen für Reisende aus der ganzen Welt öffnet. Den Flughafen Berlin Brandenburg sollen ab dem 3. Juni 2012 rund zehn Millionen Menschen innerhalb von zwei Stunden aus dem Einzugsgebiet erreichen. Benannt ist er nach dem Friedensnobelpreisträger, ehemaligen Bundeskanzler, SPD-Vorsitzenden und Regierenden Bürgermeister Willy Brandt.

Eine Fläche so groß wie 2000 Fußballfelder

Der Großflughafen wird zum Teil auf dem Gelände des jetzigen Flughafens Berlin-Schönefeld und auf zusätzlichen Flächen südlich davon errichtet - sodass der gesamte Flugverkehr der Region sich auf diesen Standort konzentrieren wird. In einem ersten Schritt schloss bereits der Flughafen Tempelhof im Jahr 2008 und auch der Betrieb des Flughafens Berlin Tegel wird mit der Öffnung des neuen Airports eingestellt. Im Zuge des Ausbaus wird der Flughafen Schönefeld um 970 Hektar erweitert, sodass der neue Mega-Airport auf eine Gesamtfläche von 1470 Hektar kommt. Das entspricht einer Fläche von 2000 Fußballfeldern.

IATA-Code: BER

Auch die südliche Start- und Landebahn von Schönefeld wird extra für den neuen Airport um 600 Meter verlängert. Sie wird künftig die Nordbahn von Berlin Brandenburg. Dieser an sich erhält eine völlig neue Bahn von 4000 Metern Länge. Das neue Drehkreuz des Luftverkehrs trägt den IATA-Code BER, den Passagiere künftig auf ihren Tickets, Bordkarten und Kofferbeschriftungen finden.

Terminal und Parkplätze liegen zwischen Start- und Landebahnen

Berlins neues Tor zur Welt soll Passagiere auch mit einem Konzept locken, das das Reisen angenehmer gestaltet. Das Terminal liegt zwischen parallel angelegten Start- und Landebahnen, sodass nur kurze Wege zwischen Abfertigung und Flug erforderlich sind. Die Betreiber rechnen für 2012 mit einer Startkapazität von 27 Millionen Menschen - ausbaufähig auf eine Kapazität von 45 Millionen. Doch die Position des Terminals, der Gate-Positionen und der Parkplätze zwischen Start- und Landebahnen bringt noch weitere Vorteile mit sich: Der am Boden entstehende Lärm soll den Flughafenzaun nicht überwinden.

ICE-tauglicher Bahnhof, Autobahn-Abfahrt vor der Tür

Doch nicht nur der Flughafen erstrahlt in neuem Glanz - denn auch die Anreise an den Flughafen ist bestmöglich konzipiert worden. Der Airport hat eine eigene Autobahnabfahrt von der A113; die südliche Berliner Autobahn Richtung Dresden wurde dafür verlegt und sechsspurig ausgebaut. Auch die Bundesstraße 96a ist für den Flughafen ausgebaut worden, dessen Planung bis in das Jahr 1996 zurückreicht. Flughafenbesucher erreichen die neuen Hallen jedoch nicht nur auf vier Rädern, denn BER besitzt einen 6-gleisigen Bahnhof, den auch ICEs anfahren können. Zusätzlich verbindet ein Airport-Express den Mega-Flughafen im 15-Minuten-Takt mit dem Stadtzentrum Berlins. Fahrtzeit: knappe 30 Minuten. Des Weiteren ergänzen S-Bahnen und Busse die Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln an den Flughafen.

Der Flughafen in Zahlen:

Der Flughafen besitzt 85 Flugzeug-Abstellpositionen und 25 Fluggastbrücken.
Das neue Terminal verfügt über sechs Etagen mit acht Check-In-Inseln.
Ab der Eröffnung müssen die Passagiere durch eine von 30 Sicherheitskontrolllinien.
Und wer am Flughafen Berlin Brandenburg mit Gepäck landet, kann dieses von einem der acht Gepäckrückgabe-Rundläufen holen.
Zu BER gehört künftig auch ein 20.000 Quadratmeter großer Marktplatz mit 150 Verkaufs- und Gastronomieflächen.
Außerdem entsteht am Nordrand des Flughafens ein Gewerbepark, der weitere 109 Hektar Fläche aufweist.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal