Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

London Britannia Airport: Dieser Flughafen schwimmt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dieser Flughafen schwimmt

12.12.2012, 09:37 Uhr | A. Jäger

London Britannia Airport: Dieser Flughafen schwimmt. London Britannia Airport: Der schwimmende Flughafen soll das Management von Londons Verkehrsaufkommen unterstützen. (Quelle: Gensler/Vyonyx)

London Britannia Airport: Der schwimmende Flughafen soll das Management von Londons Verkehrsaufkommen unterstützen. (Quelle: Gensler/Vyonyx)

Wenn das Flugzeug dem Boden immer näher kommt und die Passagiere von ihren Plätzen aus trotz geringer Flughöhe nichts als Wasser sehen, landet der Flieger vermutlich entweder auf einer kleinen Insel oder eben in einer an der Küste gelegenen Stadt. Doch bald könnte dies auch auf Flugzeuge zutreffen, die die Hauptstadt Großbritanniens anfliegen. Der Architekt Ian Mulcahey hat nämlich eine wahnwitzige wenn auch beeindruckende Idee: Er will Londons neuen Flughafen auf der Themse schwimmen lassen und damit die Metropole vor einem Verkehrs-Infarkt bewahren. Zwei Entwürfe dazu sehen Sie auch in unserer Foto-Show.

Mit der Unterwasser-Bahn zum Gate

Der London Britannia Airport wird laut Entwurf als Floß in der Themse gebaut. Nur die zentralen Wartehallen sowie Start- und Landebahnen lägen auf dem Wasser. Die Terminals befänden sich an Land, zwei direkt am Ufer, eines in Richtung Zentrum zwischen Canary Wharf und dem Olympic Park. Das schreibt der "Aerotelegraph". So könnten die Passagiere bequem mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Den Weg vom Ufer zur Piste würden Tragflächenboote, Fähren und Unterwasser-Bahnlinien überbrücken. Diese könnten ebenso einen Anschluss an das europäische Hochgeschwindigkeitszugnetz ermöglichen.

24 Stunden Betrieb möglich

Die Auslagerung des Flughafens in die Themse hat laut "Aerotelegraph" mehrere Vorteile: Der London Britannia Airport, den Mulcahey für das britische Architekturunternehmen Gensler entwarf, verhindert laut Bericht einen Eingriff in das Ökosystem der Region und des Weiteren müssen keine weiteren Gebäude dem Neubau weichen und auch der Lärm belästige in der unbebauten Gegend keine Anwohner, sodass auch nachts Flugzeuge starten sowie Landen dürften. Durch die Strömung der Themse könnte weiterhin Energie mithilfe von Turbinen gewonnen werden. Ausbaufähig sei der Airport auf bis zu sechs Pisten.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Weiterer Vorschlag für neuen Airport

Architekt Ian Mulcahey ist jedoch nicht der Erste, der für den neuen Londoner Flughafen ein solches Mega-Projekt vorschlägt. Auch der britische Stararchitekt Norman Foster, der in Berlin die Reichstagskuppel und in Hongkong den Chek-Lap-Kok-Flughafen verwirklicht hat, träumt von einem gigantischen Verkehrsknotenpunkt mitten im Themse-Mündungsgebiet, rund 55 Kilometer entfernt von der britischen Hauptstadt. Dieser Airport, genannt "Themse Hub", soll ebenfalls ein Gezeitenkraftwerk sowie einen Giga-Bahnhof beinhalten und nichts geringeres als der größte Flughafen der Welt werden. Seine Idee stellte Foster bereits im vergangenen Jahr vor.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal