Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Billigflieger Scoot Airlines führt kinderfreie Zone ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billigflieger Scoot Airlines  

Asiatische Fluglinie führt kinderfreie Zone ein

22.08.2013, 13:53 Uhr | Markus Roman

Billigflieger Scoot Airlines führt kinderfreie Zone ein. Kinder im Flugzeug können anstrengend sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kinder im Flugzeug können anstrengend sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tritte gegen den Sitz des Vordermanns, Geschrei und generelle Unruhe: Wenn Kinder im Flugzeug sind, ist die Liste der Vorurteile lang - und manchmal bewahrheiten sie sich leider. Um Erwachsenen ein ruhigeres Flugerlebnis zu bieten, führt die Singapore-Airlines-Tochter Scoot Airlines eine kinderfreie Zone ein - gegen Aufpreis. Der Billigflieger ist allerdings nicht die einzige Airline, der Kinder auf ihre Plätze verweist. Das berichtet der "Telegraph" auf seiner Website.

Die Low-Budget-Fluglinie Scoot Airlines reserviert künftig die Reihen 21 bis 25 in ihren Flugzeugen für Personen, die älter als 12 Jahre sind. Neben dem Ausschluss junger Mitreisender sollen die Sitze in der "ScootinSilence" genannten Klasse etwas mehr Beinfreiheit bieten, dafür wird ein Aufpreis von umgerechnet etwa zehn Euro pro Passagier und Flug fällig. Europäische Fluggäste werden allerdings eher selten in den Genuss von "ScootinSilence" kommen. Scoot Airlines verbindet lediglich Singapur mit einigen Zielen in Südostasien und Australien.

Mehrere Airlines mit kinderfreien Plätzen

Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass das Beispiel Schule macht. Schließlich ist Scoot Airlines nicht die erste Fluglinie, die Kinder in bestimmten Teilen des Flugzeugs nicht zulässt. Ein weiterer asiatischer Billigflieger, Air Asia X, führte dies bereits im Februar auf ausgewählten Flügen ein. Auf diesen bleiben die ersten sieben Reihen der Economy Class leer, außerdem bietet man dem Fluggast dort laut Unternehmens-Website eine "spezielle, stimmungsvolle Beleuchtung" sowie eine "entspanntere Atmosphäre".

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Als erste Airline allerdings führte Malaysian Airlines bereits im Februar 2012 eine Zone ein, die für Kinder unter zwölf tabu ist. In allen A380 der Airline bleibt das komplette Oberdeck erwachsenen Passagieren vorbehalten. Das gilt auch für die 70 Economy-Class-Sitze dort. Passagiere mit Kindern werden gebeten, Plätze im Unterdeck des Superjumbos zu belegen. Im Gegensatz zu den Angeboten von Scoot Airlines und Air Asia X können Passagiere bei Malaysia Airlines auch von Europa aus kinderfrei fliegen. Die Airline setzt den A380 auf der Strecke von London nach Kuala Lumpur ein.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Würden Sie einen Aufpreis dafür zahlen, im Flugzeug in einer kinderfreien Zone zu sitzen?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal