Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Ryanair reduziert Flugbetrieb am Flughafen Hahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eine Strecke schon gestrichen  

Ryanair reduziert Flugbetrieb am Flughafen Hahn

16.01.2014, 09:08 Uhr | mro, dpa

Ryanair reduziert Flugbetrieb am Flughafen Hahn. Ryanair reduziert den Betrieb am Flughafen Hahn (Quelle: dpa)

Ryanair reduziert den Betrieb am Flughafen Hahn (Quelle: dpa)

Es könnte eng werden für den Flughafen Hahn im Hunsrück. Der wohl wichtigste Kunde, der irische Billigflieger Ryanair, macht ernst mit seiner Ankündigung, den Flugbetrieb zu reduzieren. Eine Strecke ist bereits gestrichen, weitere könnten folgen.

Seit Januar werde die schwedische Hauptstadt Stockholm nicht mehr angeflogen, sagte Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt. Weitere Strecken stünden auf dem Prüfstand. Welche zum Sommerflugplan ab Ende März noch wegfielen und welche seltener angeflogen würden, stehe aber noch nicht fest. Die Strecken, die auf der Kippe stehen, nannte sie nicht.

Billigflieger reduziert Zahl der Maschinen am Flughafen

Sicher ist schon seit Mitte Dezember, dass Ryanair, der wichtigste Kunde des angeschlagenen Flughafens Hahn, seinen Flugbetrieb im Hunsrück abspeckt. So sollen im Sommer dort statt bisher neun nur noch sechs Maschinen der irischen Airline stationiert sein. Das bedeutet ein Minus bei den Verkehrszahlen für das Gesamtjahr im Vergleich zu 2013 von knapp 15 Prozent (300.000 Passagiere). Der Cochemer "Wochenspiegel" hatte berichtet, von Ende März an sollten die Ryanair-Verbindungen zu den griechischen Inseln Korfu, Kos und Rhodos, nach Volos (Griechenland), ins italienische Bologna sowie nach Gran Canaria und Fuerteventura ersatzlos gestrichen werden. Nach einem Bericht des Branchenmagazin "Aero Telegraph" stehen zudem generell Strecken nach Marokko auf dem Prüfstand. Momentan fliegt Ryanair vom Flughafen Hahn noch nach Fez, Marrakesch und Nabor.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Rheinland-Pfalz' Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) bekannte sich bei einem Neujahrsempfang auf dem Flughafen erneut zu dessen Erhalt. "Wir wollen das Erreichte erhalten und nach neuen Perspektiven suchen", sagte Dreyer laut Erklärung. Trotz der Schwierigkeiten seien die Vorteile des Hahn unübersehbar: Schneller Güterumschlag, 24-Stunden-Betrieb und hoch motivierte Mitarbeiter seien starke Argumente für die Zukunft. Die Landesregierung werde den Flughafen weiter unterstützen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal