Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

EU will Verbraucherschutz bei Pauschalreisen stärken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU will Verbraucherschutz bei Pauschalreisen stärken

12.03.2014, 13:38 Uhr | AFP

EU will Verbraucherschutz bei Pauschalreisen stärken .  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Europäische Union will die Verbraucherrechte bei Pauschalreisen stärken - etwa bei Buchungen im Internet, bei deutlichen Preiserhöhungen, Verzögerungen oder Reiseausfällen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedete das Europaparlament am Mittwoch in erster Lesung. Er soll eine Richtlinie aus dem Jahr 1990 ersetzen und den neuen Verbrauchergewohnheiten Rechnung tragen.

Die neuen Regeln sollen vor allem Probleme bei Online-Buchungen verhindern helfen. So müssen Anbieter den Kunden eine Telefonnummer mitteilen, die sie in Notfällen anrufen können - auch außerhalb der EU. Wenn ein Reiseveranstalter Pleite geht, sollten Urlauber Aufwendungen für die Heimreise erstattet bekommen.

Wenn sich nach der Buchung etwa der Preis deutlich erhöht oder die Flugzeiten wesentlich verändert wurden, sollen Kunden Anspruch auf Rückerstattung des Reisebetrags erhalten. Als Pauschalreisen definiert die Vorlage eine Kombination unterschiedlicher Leistungen - etwa Flug, Beförderung per Flugzeug, Bahn, Bus oder Schiff sowie Autovermietung. 

Ist die Heimreise wegen "unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände" nicht möglich, muss der Veranstalter die Kosten für maximal fünf zusätzliche Übernachtungen übernehmen. Kann er selbst keine Unterkunft anbieten, muss er den Urlaubern einen Betrag von bis zu 125 Euro pro Nacht erstatten. 

"Das Wichtigste ist, dass Verbraucher vor Vertragsabschluss alle notwendigen Informationen bekommen, nicht zuletzt über die einzelnen Leistungspflichten des Anbieters", betonte der Berichterstatter Hans-Peter Mayer (CDU). 

Das Europaparlament entscheidet über die Neuregelung gemeinsam mit dem Rat, in dem die 28 EU-Staaten vertreten sind. Die Verhandlungen zwischen Parlament und Rat beginnen voraussichtlich im Herbst.

UMFRAGE
Finden Sie die Outfits zu sexy?



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video


Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal