Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Ryanair erwartet von Passagieren Verzichtserklärung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ärger mit dem Gepäck  

Ryanair erwartet von Passagieren Verzichtserklärung

13.05.2014, 17:05 Uhr | t-online.de

Ryanair erwartet von Passagieren Verzichtserklärung. Diese grünen Anhänger wurden an den Koffern befestigt. (Quelle: Actionpress/imago/Geisser)

Diese grünen Anhänger wurden an den Koffern befestigt. (Quelle: Actionpress/imago/Geisser)

Laut "Daily Mail Online" sollten die Passagiere am Check-in ein Papier unterschreiben, das die Airline bei Gepäckbeschädigungen von der Haftung entbindet. Wer nicht unterschrieb, konnte kein Gepäck aufgeben.

Betroffen war ein Flug von Stansted in Essex (England) nach Malta. Als Beweis dienen der "Daily Mail" ein Foto des Dokumentes und Aussagen der Passagiere. Das Problem: Die Koffer kamen tatsächlich beschädigt am Malta International Airport an. Die Passagiere sind sich sicher, dass hinter dem Vorgang ein System steckt, da es immer wieder zu Schäden an Koffern auf Malta kam und die Airline versuche, so Schaden und Kosten von sich abzuwenden. Ein 27-jähriger Marketing-Spezialist sagte gegenüber dem Magazin: "Ich konnte es nicht glauben. Da ich zwei Wochen verreisen musste, brauchte ich mein Gepäck und als ich in Malta meinen Hartschalenkoffer in Empfang nahm, war er stark zerkratzt und teilweise aufgebrochen. Diese Koffer sind so konzipiert, dass sie Einiges aushalten. Es muss also schon sehr viel Kraft im Spiel gewesen sein, ihn zu zerstören."

Unterschrift nur, wenn Gepäck bereits beschädigt war?

Die Mitarbeiter, die für das Gepäck am Flughafen in Malta verantwortlich sind, gaben an, von dieser Vorgehensweise nichts gewusst zu haben - bis sie die Zettel an den Koffern sahen. Ryanair veröffentlichte nur ein allgemeines Statement, lehnte aber eine Beurteilung einzelner Fälle ab: "Reist ein Passagier mit Gepäck, das mehr oder weniger beschädigt ist, wird er gebeten, das Dokument zu unterschreiben und den Aufkleber anzubringen, damit wir erkennen können, dass die Beschädigung schon vorher vorhanden war."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal