Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Billige Tickets: Airlines stellen Kerosinzuschlag auf die Probe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Condor machte den Anfang  

Airlines stellen Kerosinzuschlag auf die Probe

27.02.2015, 12:23 Uhr | Christian Boergen, srt

Billige Tickets: Airlines stellen Kerosinzuschlag auf die Probe. Condor schaffte als erste Airline den Kerosinzuschlag ab (Quelle: imago/Jochen Tack)

Condor schaffte als erste Airline den Kerosinzuschlag ab (Quelle: Jochen Tack/imago)

Viele Airline-Passagiere verstehen angesichts relativ stabiler Flugpreise bei gleichzeitigem Sinkflug der Spritkosten an der Tankstelle die Welt nicht mehr. Der Abschied vom Kerosinzuschlag, der seit dem Jahr 2000 für gestiegene Treibstoffkosten erhoben wurde, fällt schwer - hat aber begonnen.

Den Anfang machte Condor. Die Airline weist bereits seit der Wintersaison 2011/12 den Zuschlag zugunsten eines relativ stabilen Gesamtpreises nicht mehr separat aus. Zu Jahresbeginn strich die österreichische Regionalairline Intersky den Kerosinzuschlag; Air Asia, Cebu Pacific und Virgin Australia folgten. Japan Airlines hat den Zuschlag gesenkt und ein Überprüfen im Zwei-Monats-Rhythmus angekündigt. Singapore Airlines hat seinen Treibstoffzuschlag ebenfalls reduziert, Qantas will sukzessive auf internationalen Routen folgen. In das Thema ist Bewegung gekommen. Trotz der Kritik, halten jedoch viele Fluglinien unverdrossen an ihren Kerosinzuschlägen fest.

Verbraucherzentrale: Zuschlag ist "Augenwischerei"

Otmar Lell, Referent für Energie und Mobilität beim Verbraucherzentrale-Bundesverband (VZBV) hat dafür eine simple Erklärung: "Der Kerosinzuschlag war eine Marketingidee, um den Volkszorn von den Fluggesellschaften abzulenken". Wirkliche Preistransparenz habe es nie gegeben; der Kerosinanteil müsse nicht zwingend aufgeschlüsselt werden. Weil ein Abmahnen wie bei irreführender Werbung kaum Erfolg verspreche, setze der VZBV auf Pressearbeit und gehe von sinkenden Preisen aus. Auch der Wiesbadener Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel hält das Abtrennen des Kerosins vom eigentlichen Beförderungsentgelt für "Augenwischerei, um den Eindruck besonders günstiger Preise zu erwecken". Allerdings sei der Treibstoffzuschlag in der EU-Verordnung 1008/2008 explizit erwähnt und insofern wohl zulässig, solange er in den Gesamtpreis einfließe.

UMFRAGE
Was halten Sie vom Kerosin-Zuschlag?

Trickreich integrierte Lufthansa im vergangenen Jahr ihre Spritkosten in einen nach Strecken und Buchungsklassen differenzierten "Internationalen Zuschlag" (International Surcharge), der aber nach Auskunft der Pressestelle gegenüber der "Welt" lediglich einen Teil der nicht-kontrollierbaren Kosten abdecken soll. Unsere Anfrage zu diesem Thema ließ die Airline unbeantwortet. Der Bundesverband Deutscher Fluggesellschaften (BDF) verwies an den Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL).

Dort gibt Kommunikationschefin Christine Kolmar zu bedenken, dass bei Lufthansa und Air Berlin die Flugpreise im vergangenen Jahr bereits "um 3,6 bis 4,4 Prozent gesunken" seien. Die Airlines kauften Kerosin zum großen Teil bis zu zwei Jahre im Voraus zu abgesicherten Summen in Dollar ein. Preissenkungen könnten daher nur mit Verzögerung weitergegeben werden, argumentiert die BDL-Sprecherin. Letztendlich regele der Markt die Preisgestaltung: "Der beinharte Wettbewerb unter den Airlines sorgt für bestmögliche Ticketpreise."

Markt soll Preise allein Regeln

Auch nach Auffassung der Bundesregierung soll es der Markt ohne Eingriffe regeln. Für Preistransparenz sorge die EU-Verordnung 1008/2008 in der Zuständigkeit des federführenden Bundesverkehrsministeriums, plädiert Julian Zado vom Verbraucherschutzministerium für bessere Vergleichbarkeit: "Eine differenzierte und einheitliche Aufstellung wäre im Sinne einer transparenten Preisgestaltung wünschenswert." Im Bundeswirtschaftsministerium, dem für Luft- und Raumfahrt eine koordinierende Funktion zukommt, sieht Beate Braams eher begrenzte Auswirkungen von Kerosinzuschlägen auf Verbrauchergewohnheiten. Deswegen müssten längere Zeiträume betrachtet werden. Bei der Wärmedämmung von Gebäuden wären das 20 Jahre.

Hingegen hält Ernst Führich von der Uni Kempten in seinem Kommentar separates Ausweisen des Kerosinzuschlags im Ticket für wettbewerbswidrig. Der Reiserechts-Professor plädiert für ein Einbeziehen in den Endpreis, denn: "Der Treibstoffzuschlag ist kein Entgelt für eine besondere und selbstständige Leistung, weil er mit jedem Flug unvermeidbar entsteht." Aber vielleicht ist die ganze Diskussion nur ein Sturm im Ölfass. Schließlich steigen die Treibstoffpreise schon wieder und der schwache Euro wirkt sich beim Einkaufen des in Dollar gehandelten Kerosins nachteilig aus.

Weitere Informationen:

  • Verbraucherzentrale-Bundesverband (VZBV), Markgrafenstr. 66, 10969 Berlin, Tel. 030/25800-0, www.vzbv.de.
  • Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Französische Str. 48, 10117 Berlin, Tel. 030/520077-100, www.bdl.aero.
  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Invalidenstr. 44, 10115 Berlin, Tel. 030/18300-0, www.bmvi.de.
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), Mohrenstr. 37, 10117 Berlin, Tel. 030/18580- 0, www.bmjv.de.
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), 10119 Berlin, Tel. 030/18615-0, www.bmwi.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal