Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Gourmet-Dinner in luftiger Höhe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paris  

Gourmet-Dinner in luftiger Höhe

14.09.2009, 13:23 Uhr | Spiegel Online, Stefan Simons

Luftiges Dinner mit Blick auf den Eiffelturm (Foto: Cuisine Créative)Luftiges Dinner mit Blick auf den Eiffelturm (Foto: Cuisine Créative)

Kulinarischer Drahtseilakt in 50 Meter Höhe: Beim spektakulären Kran-Dinner in Paris bewirten Drei-Sterne-Köche die betuchte Kundschaft in luftiger Höhe. Bis zu 1400 Euro kostet das Vergnügen - dafür bekommt man immerhin einen Sicherheitsgurt über die Abendgarderobe.

#


#

Foto-Serie Die Pariser Katakomben
Jetzt abschauen Reisevideo Paris
Leser beurteilen Hotels Hotelbewertungen für Frankreich

#

Sind Sie ein Paris-Kenner? Verraten Sie uns Ihre Geheimtipps in der Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

#

#

"Gipfel der Gastronomie"

Gemessen an der Location ist es gewiss der Gipfel der Gastronomie, wenn nicht der lukullische Höhepunkt der Tischkunst: "Haute cuisine" ganz oben, hoch über den Gärten von Paris mit Blick auf Eiffelturm, Seine und die Champs-Elysées. Dazu ein Dîner, zusammengestellt von der Crème der sternetragenden Michelin-Adressen - der Abend in Paris verspricht ein denkwürdiges Erlebnis zu werden.


Dinieren in 50 Metern Höhe

Nein, es geht nicht um das Dachrestaurant auf dem Tour Montparnasse oder das Panorama von der Bar des "Concorde La Fayette", das sich rühmt, mit 33 Etagen und 137 Metern das höchste Hotel Frankreichs zu sein. Das "Dinner in the Sky" kommt ab dem 11. September als "außergewöhnliches Ereignis" daher, so die Werbung von "Cuisine Créative", dem Veranstalter. Das angepriesene "kreative Konzept" besteht dabei in einem Schalensitz an einem Tisch in 50 Meter Höhe, angeflanscht an mächtigen Strängen und verschraubt auf einer Metallplattform. Ein Kranwagen hebt die gutbetuchte 22-köpfige Gemeinde - der Dresscode verlangt feine Abendgarderobe - auf einem Metallgerüst zur luftigen Destination.

Service zwischen Sushi-Bar und Kantinen-Hock

Angerichtet wird aus der Tischmitte, ein Service zwischen Sushi-Bar und Kantinen-Hock. Vorher ist jedoch Anschnallen angesagt, die Sitze erinnern an die Business-Class bei Air France. Wie im Flieger darf der Gurt während des rund einstündigen Mahls nicht gelöst werden. Auch wenn das Smokinghemd spannen sollte: lieber leiden als einen Absturz aus der gesellschaftlich erstklassigen Höhe zu riskieren. Mit bodenständiger französischer Feinschmecker-Tradition hat das natürlich wenig zu tun. In Wahrheit geht es eben nicht ums Essen. Das könnte man gemütlicher und besser in den Restaurants der Sterneköche oder Spitzen-Barmixer, die sich und ihren Namen für die Verkostung hergeben.

Abendessen ab 924 Euro

Dazu gehören die Drei-Sterne-Stars aus Paris und der Provinz und sogar die Profi-Kochmützen aus dem Elysée-Palast, die sonst für Präsident Nicolas Sarkozy und Gattin Carla Bruni die Gala-Menüs zusammenstellen. Der Ruhm hat seinen Preis: Anders als in Berlin, wo ein Kran-Dinner schon ab popeligen 99 Euro angeboten wird, kostet das Abendessen über den Tuilerien zwischen 924 und 1400 Euro. Im Gegenzug gibt es eine ehrbare Speisefolge, Weine und Champagner inklusive. Der gastronomische Mehrwert besteht freilich in erster Linie in einem zunehmend seltenen Gefühl, das den vermögenden Besuchern in den Touristenschwärmen zwischen Louvre und dem Schloss von Versailles abhanden gekommen ist - Exklusivität. "Der Himmel ist ein Traum, der die Menschheit schon immer fasziniert hat", schwadroniert die Werbung. "Heute wollen die Menschen außerordentliche Erlebnisse, jeder träumt von etwas anderem als sein Nachbar."

Bungee-Sprung gegen Aufpreis

Damit bei so viel Exklusivität ("The Sky ist the limit") kein schlechtes Gewissen aufkommt, wird ein Teil des teuren Eintritts für wohltätige Zwecke abgezweigt. Auf diese Weise gegen Sozialneid abgeschottet, hat die Firma schon ihr Angebot erweitert: Sie bietet die Tafel für Business-Meetings an oder für verwegene Golf-Gesellschaften, die auf der schwankenden Plattform einlochen wollen. Und auch für Hochzeiten empfiehlt sich der festlich gedeckte Tisch "in den Wolken mitten unter den Engeln in 50 Meter Höhe". Zum Abschluss darf dann nicht nur der Brautstrauß über Bord gehen, sondern auch die frisch Getrauten - beim Bungee-Sprung gegen Aufpreis.

TÜV-geprüftes Skydinner

Schwindelgefühle? Beinahe unmöglich, denn hier sind die umtriebigen Helfer der Firma im Einsatz, die den kulinarischen Drahtseilakt verkaufen als "eine neue Art, ihre Ereignisse höchst denkwürdig zu machen". Für Sicherheit rund um die Tafelrunde, in deren Mitte das kochende Personal agiert, sorgt die Deutsche Industrienorm (DIN 4112), abgenommen ist das Konstrukt einer belgischen Firma vom TÜV Rheinland und in 15 Ländern - "darunter die härtesten, wie USA, Kanada, Australien und Israel". Nun bitte, zu Tisch über den Tuilerien, es gibt noch Plätze. Man gönnt sich ja sonst nichts.

#


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal