Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Panne am Eiffelturm: Touristen müssen stundenlang warten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Panne am Eiffelturm: Touristen müssen stundenlang warten

10.04.2012, 15:46 Uhr | dpa

Panne am Eiffelturm: Touristen müssen stundenlang warten. Paris: Der Eiffelturm ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten. (Quelle: dpa)

Paris: Der Eiffelturm ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten. (Quelle: dpa)

Wegen einer Aufzug-Panne im Pariser Eiffelturm müssen Besucher mit stundenlangen Wartezeiten rechnen. Die Betreibergesellschaft Sete bestätigte die Angaben der Zeitung "Le Parisien", wonach nur noch einer von drei Aufzügen funktioniert.

Stundenlang anstehen

"Deshalb ist der Aufstieg zum Eiffelturm zur Zeit sehr schwierig (...). Die Wartezeit zum Aufstieg auf das Wahrzeichen kann mehr als zwei Stunden betragen", warnte die Betreibergesellschaft. Eine Sprecherin erklärte, dass die Dauer des Engpasses noch unklar sei. Über Ostern waren lange Warteschlangen vor dem berühmtesten Bauwerk der Stadt zu sehen.

Aufzug am Nordpfeiler lahmgelegt

"Le Parisien" berichtet unter Berufung auf einen Sete-Mitarbeiter, dass die Wartezeit im Schnitt eher bei drei Stunden liegt. Grund sei eine Panne, die den Aufzug am Nordpfeiler lahmgelegt habe. Da der den Angaben zufolge am West-Pfeiler gewartet wird, bleibt nur noch ein Aufzug übrig - und die Alternative, über eine Treppe bis zur zweiten Plattform zu steigen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Gästezahlen wegen Panne stark reduziert

Der verbliebene Aufzug könne nur maximal 90 Personen befördern, so "Le Parisien". Damit reduziere sich die Zahl der Besucher von bis zu 25.000 Menschen täglich auf 13.000 bis 14.000 zahlende Gäste, berichtete das Blatt.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal