Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Einsteigen - anschnallen - schlafen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jumbohostel  

Einsteigen - anschnallen - schlafen

16.06.2009, 11:53 Uhr | t-online.de

Diese Boeing 747 ist ein Hostel (Foto: dpa)Diese Boeing 747 ist ein Hostel (Foto: dpa)

Schlafen im Cockpit eines Passagierjets - wie soll das denn funktionieren? Ein schwedischer Unternehmer macht's möglich und eröffnete im Januar das erste Jumbohostel der Welt. Hier dürfen die Passagiere einchecken und... nicht durchstarten. Denn die Boeing 747 steht sicher auf dem Boden und es ist auch nicht der Flugkapitän, der hier schlummern soll. Bewundern Sie die neusten Fotos des Designwundes auch in unserer Foto-Serie.


Video Hostel im Jumbojet

#


#

Foto-Serie Honeckers Atombunker
Skurrile Schlafstätte Übernachten im Luftschiff
Andere Unterkünfte gesucht? Hotels weltweit hier buchen
#

#

Idee für Jumbohostel entstand per Zufall

Weitestgehend unbeachtet stand sie seit 2002 neben dem Rollfeld des Flughafen in Arlanda (40 Kilometer nördlich von Stockholm) - die ausgediente Maschine der bankrotten schwedischen Airline Transjet. Schließlich hat Oscar Diös, ein Hotelbesitzer aus Uppsala, die alte Boeing aus den 70er Jahren günstig erworben und in ein Hostel verwandelt. 25 Kabinen mit insgesamt 85 Betten dienen Reisenden als günstige Übernachtungsmöglichkeit. Auch das Cockpit wurde standesgemäß zu einer Suite umfunktioniert. Seine Idee entstand aus sehr praktischen Gründen, da die Kapazitäten seiner Hotels in Flughafennähe ausgeschöpft waren und er nach weiteren Alternativen für günstige Übernachtungsmöglichkeiten suchte. Schließlich entdeckte er das alte Flugzeug und griff zu.


Top oder Flop? Hotelbewertungen bei t-online.de
Buchungstipps Fünf-Sterne zum Preis von zwei

Billigzimmer und hochpreisige Suiten

Seit dem Juni 2008 hatte er an seinem Hoteltraum gebastelt. Eine einfache Einrichtung sollte es werden, aber ein dennoch einmaliges Übernachtungserlebnis. Vor Ort finden die Gäste eine Rezeption, 25 Kabinen mit 85 Betten, eine Suite im Cockpit und sogar eine Lounge. Nicht alle Kabinen verfügen über Toiletten und Duschen. Dafür kostet die günstige Nacht aber auch nur 25 Euro pro Person. Für Reisende, die sich die Zeit bis zum Anschlussflug verkürzen wollen, gibt es einen Sondertarif, der stündlich abgerechnet wird. Auch im oberen Preissegment kann genächtigt werden, denn das Oberdeck - inklusive Cockpit und Ausblick - kann für zirka 300 Euro als Honeymoon-Suite gebucht werden.


Weitere Informationen und Buchungen www.jumbohostel.com

So haben Sie noch nie geschlafen Verrückte Hotelbauten
Foto-Serie "Null-Stern-Hotel"
Foto-Serie "Town House Galleria", erste Sieben-Sterne-Herberge
Foto-Serie "Burj al Arab" - Dubais selbsternanntes Sieben-Sterne-Hotel
Foto-Serie Billig-Unterkünfte: Accor-Gruppe, "Motel One" & "Easyhotel"

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal