Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Designhotels: Vom Prinzessinnenbett bis zum "Rolling Stones"-Pissoir

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Design-Hotels  

Vom Prinzessinnenbett bis zum "Rolling Stones"-Pissoir

16.08.2010, 16:31 Uhr

Designhotels: Vom Prinzessinnenbett bis zum "Rolling Stones"-Pissoir. Ein Gag nach dem Gig: Pissoirs im Design des legendären Zungenlogos der Rolling Stones. (Foto: Goldman 25hours Hotel)

Ein Gag nach dem Gig: Pissoirs im Design des legendären Zungenlogos der Rolling Stones. (Foto: Goldman 25hours Hotel)

Schöner Wohnen – das können Gäste in Hotels, die auf individuelles Design und ausdrucksstarke Kunstobjekte setzen und nicht auf das funktionale Einheitsmobiliar im Langweiler-Stil internationaler Hotelketten. Wir haben uns in Deutschlands Design-Hotellerie umgesehen und sechs der schönsten und mit unter 100 Euro pro Nacht zugleich bezahlbaren Herbergen in unserer Foto-Serie zusammengestellt.

Stimmiges Design-Konzept statt sinnfreier Deko

Eine Philip Starck-Toilette oder ein Arne-Jacobsen-Stuhl machen noch keine kunstvolle Designer-Suite aus einem Hotelzimmer. Einerlei, ob asketisch oder luxuriös: Wenn sich ein Hotel mit dem "Design"-Prädikat schmückt, sollte das künstlerische Konzept durchaus erkennbar und das Interior so einladend sein, dass es sich lohnt, für ein oder mehr Nächte in die inspirierende Welt der Kreativen einzutauchen.

Spaß an spielerischem Design macht zum Beispiel das Frankfurter "Goldman 25Hours", in dem kein Gästezimmer dem anderen gleicht – jedes zeigt ein eigenes, gestaltetes Gesicht: Auf der Hanauer Landstraße im Frankfurter Osten wurden 49 individuelle Welten erschaffen, die zum Verweilen einladen, den Gast kurzweilig entführen und ihm eine Geschichte erzählen.

Vom Romantik-Design bis zum Rockband-Zitat

Im "Prinzessinnen-Zimmer" beispielsweise können die Gäste nach der Erbse unter ihrem Kissen suchen, sich in einem anderen Zimmer auf ein Rendezvous mit den Beatniks begeben oder sich auf eine Traumreise in vergangene Zeiten und ferne Länder begeben. Besonders inspirierend für Musiker, die auch unterwegs nicht auf einen kreativen Gig verzichten wollen: Der Gibson Session Room im "Goldman 25Hours". Der komplett eingerichtete Proberaum steht jederzeit Hotelgästen, Musikern und denen zur Verfügung, die es werden wollen. Ein besonderer Gag erwartet Musik- und Designfreunde auf der Herrentoilette – ein Pissoir in Anlehnung an das berühmte Zungenlogo der legendären Rockband "The Rolling Stones".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal