Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Das "Traumjob-Hotel" in Amsterdam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das "Traumjob-Hotel" in Amsterdam

30.03.2011, 14:31 Uhr | dpa

Das "Traumjob-Hotel" in Amsterdam. Blick in ein Zimmer des Amsterdamer Hotels "Droombaanhotel" (Hotel des Traumjobs). (Foto: dpa)

Blick in ein Zimmer des Amsterdamer Hotels "Droombaanhotel" (Hotel des Traumjobs). (Foto: dpa)

Ein neues Hotel in Amsterdam bietet nun einen ganz speziellen Service: Burn Out? Job verloren? Beförderung erwünscht? In Amsterdam hilft ein Hotel bei all diesen Berufsproblemen - mit schicken Zimmern, viel Sport und gesunder Ernährung, aber auch mit persönlicher Beratung. Dubioses Geschäft oder lohnende Investition?

Vom Wunschjob träumen und entspannen

Ein Ort, um sich zu erholen und zu vergessen, dass man den Job verloren hat? Seit kurzem kann man im "Hotel des Traumjobs" ("Droombaanhotel") in Amsterdam vom Wunschjob träumen und gleichzeitig die Aussichten verbessern, ihn auch zu bekommen - die beste Therapie gegen Depression und Niedergeschlagenheit. Die Strategie dieses einzigartigen Zentrums: Zehn Tage Schocktherapie, inklusive Sauna, Fitnesszentrum und Wellness - mit Thermalwasserbecken und einem Team von Personalexperten, die den Arbeitslosen auf seine neuen beruflichen Herausforderungen vorbereiten.

Günstig ist das Ganze nicht

Trotzdem muss man aber erstmal eine bestimmte Summe mitbringen, um das "Hotel des Traumjobs" genießen zu können. Genauer gesagt rund 5000 Euro, eine "Investition in die Zukunft Ihrer Arbeit und Ihres mentalen Gleichgewichts", wie es im Werbeprospekt dieser exklusiven Mischung aus Klinik und Hotel heißt. Soviel kostet eine "Komplettbehandlung", die - in Anlehnung an die alten Römer - dem Spruch "ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper" folgt. Eine Strategie, die den Anbietern zufolge dafür sorgt, dass der Jobsuchende optimal darauf vorbereitet wird, in Kürze einen neuen Job zu finden oder einen Karrieresprung zu schaffen.


Kraft tanken und durchstarten

Geschäft mit der Arbeitslosigkeit oder wirksames System? "Dieses Hotel, das erste seiner Art in der Welt, ist für Menschen gedacht, die ihre Arbeit verloren haben oder die ihrer Karriere einen neuen Schub geben wollen oder auch für Menschen, die einfach neue Kräfte tanken und Jobalternativen suchen wollen", sagte einer der Gründer des Projekts, Huub van Zwieten, dem niederländischen Radiosender NOS.

Erholungszentrum mit Whirlpool

Die Direktorin des Projekts, Antoinette Poortvliet, versichert, dass das "Hotel des Traumjobs" ein Erholungszentrum sein will, "in dem der Stress desjenigen nicht existiert, der seine Arbeit verloren hat, genau so wenig wie die Last für denjenigen, der nach einer Beförderung in seinem Job strebt." Es sei ein Hotel mit vielen geräumigen und hellen Zimmern - ähnlich denen in einem Apart-Hotel - mit amerikanisch-angehauchter Küche und einem Whirlpool, erklärt sie weiter.

Attraktion "Badezimmer"

Der Architekt und Inneneinrichtungsexperte Pascal Hielckert sagt, dass eine der größten Attraktionen der Apartments die Badezimmer seien. "Dort gibt es Toiletten mit einem 'glücklichen Ausgang' ", scherzte er in der Zeitung "Volkskrant". "Die Zimmer haben einen riesengroßen Plasmafernseher, der mittels eines Schienensystems überall hin verschoben werden kann, auch ins Bad", fügte er hinzu.

Spezialität des Hauses: Das "Kopfkissen-Menü"

"Eine der Stärken unserer Küche ist das sogenannte 'Kopfkissen-Menü', das auf kalorienarmen, aber trotzdem nahrhaften Lebensmitteln basiert", sagt Poortvliet. Das Wichtigste bei der Behandlung sei aber die Beratung, das personalisierte Training, um die individuellen Talente jedes Kunden zu fördern, damit er besser gewappnet sei, einen neuen Job zu finden, oder seiner Karriere einen Schub zu geben.

Erst der Test, dann das Programm

"Wenn ein Kunde zu uns kommt, macht er erstmal einen Test, ein persönliches Interview, um herauszufinden, was seine beruflichen Wünsche sind. Um seinen Gesundheitszustand zu überprüfen, muss er auch durch einen kleinen Medizin-Check. Auf Basis dieser Ergebnisse erarbeiten wir ein "personalisiertes Hilfsprogramm" für jeden Fall", erklärte Huub van Zwieten. Was sind das für Patienten, die in dieses besondere Hotel einchecken? "Das klassische Beispiel - seitdem wir aufgemacht haben - ist das eines Professors, der mit einem schlimmen 'Burn-Out' kommt", sagt van Zwieten.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal