Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Pauschalurlaub all-inclusive und trotzdem für Drinks zahlen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

All-inclusive und trotzdem für Drinks zahlen?

26.07.2012, 09:33 Uhr | A. Jäger, aja, t-online.de

Pauschalurlaub all-inclusive und trotzdem für Drinks zahlen?. Keine Lust auf Überraschungen an der Hotelbar? (Quelle: imago)

Keine Lust auf Überraschungen an der Hotelbar? (Quelle: imago)

Ultra All inclusive, Halbpension Plus, Vollpension: Reiseveranstalter und Hotels werben mit so vielen Verpflegungsmöglichkeiten, da verliert der Gast schon mal den Überblick. Doch was bekommt der Urlauber wirklich für sein Geld und welche Leistungen verstecken sich hinter dem trockenen Reisevokabular? Wir bringen Licht ins Dunkel und stellen die gängigsten Verpflegungsarten in unserer Show zum Durchklicken vor. Im Hotelbewertungsportal HolidayCheck.de haben Hotelgäste außerdem beschrieben, in welchen Hotels das Angebot wirklich gehalten hat, was der Katalog versprach und wo sie negative Erfahrungen gemacht haben. Sehen Sie die Hotels auch in unserer Foto-Show.

All-inclusive ist nicht gleich all-inclusive

Der Flieger ist in der Urlaubsdestination gelandet, das Hotels bezogen, die Koffer ausgepackt und dann das: Obwohl viele Urlauber all-inclusive (AI) gebucht haben, ist doch nicht alles inklusive, obwohl es die Übersetzung vermuten ließe. Morgens gibt es keinen Kaffee zum Frühstück, die Cocktails kosten extra und an der Hotelbar werden auch schnell einige Geldscheine locker. Am Ende des Urlaubs schockt dann die Rechnung, mit der die Reisenden aufgrund des All-inclusive-Angebots nicht gerechnet haben. Denn all-inclusive ist nicht gleich all-inclusive.

Negativ: Hotel Aqua Fun (3 Sterne; 50% Weiterempfehlung), Ägypten

Laut Katalogbeschreibung beinhaltet die All-inclusive-Verpflegung in diesem Hotel alle Mahlzeiten in Buffetform, Snacks, Teezeit mit Gebäck und Mitternachtsimbiss. Alle lokalen alkoholischen und alkoholfreien Getränke bis 24.00 Uhr. Nicht eingeschlossen sind laut Katalog frischgepresste Säfte und Getränke in der Diskothek. Doch die Urlauber sind unzufrieden. "Unglaublich schlimm fand ich die Getränke. Man bekam nur mit Protest ein Glas, sonst Pappbecher überall. Ob Wein oder Bier, das interessiert die überhaupt nicht. Am Strand ist das für mich nachvollziehbar, aber im Restaurant einfach unmöglich", beschwert sich ein User in dem Portal HolidayCheck, "wir hatten AI gebucht, aber wenn ich einen Rotwein wollte, gab es ständig Stress mit der Leitung. Der Chef stand beim Ausschank und kontrollierte die Menge. Unmöglich!" Ein anderer ehemaliger Gast schreibt: "AI hat sich in diesem Fall nicht gelohnt, auch weil man für bestimmte Sache, zum Beispiel Saft im Restaurant, Snacks an der Strandbar und so weiter extra löhnen musste. In der Lobby-Bar muss man alles bezahlen. AI sieht anders aus."

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Negativ: IFA Interclub Atlantic Hotel (3 Sterne; 83% Weiterempfehlung), Gran Canaria

Der Katalog beschreibt die All-inclusive-Verpflegung in diesem Hotel wie folgt: Alle Mahlzeiten in Buffetform, Snacks von 10.30 bis 11.30 Uhr und 22.00 bis 23.00 Uhr, Kaffee, Tee und Kuchen von 16.00 bis 17.00 Uhr. Lokale alkoholische Getränke und Softdrinks von 11.00 bis 23.00 Uhr. Aber auch hier fallen die Bewertungen negativ aus: Ein ehemaliger Gast schreibt: "Unter AI versteht man etwas anderes, das Fernsehen ist kostenpflichtig, man kann nur ZDF empfangen, alles Weitere kostet 3 € pro Tag." Auch andere Gäste sind enttäuscht: "Ab 23.00 Uhr kostet sogar Cola extra (bei All Inklusive)." Auch Fernbedienung für den TV sowie Handtücher für den Pool kosten extra, Minuspunkte, die vielen Gästen sauer aufstoßen.

Negativ: Hotel Bali Beach & Village (3,5 Sterne; 73% Weiterempfehlung), Kreta

Hier sollen Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform inkludiert sein. Zu den Mahlzeiten und von 10.30 bis 23.00 Uhr gibt es zudem lokale alkoholfreie und alkoholische Getränke wie Softdrinks, Mineralwasser, Bier, Wein, Ouzo, Raki und Brandy. Snacks sind von 11.00 bis 15.30 Uhr kostenlos erhältlich. Nachmittags gibt es Kaffee, Tee und Gebäck von 15.30 bis 17.00 Uhr und von 12.00 bis 15.30 Uhr Eiscreme für Kinder. Doch die Bewertungen zeigen weniger erfreuliches: "Das All-inclusive-Angebot ist sehr schlecht, wenig Auswahl an Getränken: Zwei Cocktails, alle Mixgetränke nur mit Raki, Wodka oder Ouzo, die antialkoholischen Getränke wie Cola schmecken wie Sirup!" Ein weiterer Gast beschwert sich: "Trotz all inclusive gibt es Liegen am hoteleigenen Strand gegen Bezahlung."

Positiv: Hotel Iberostar Dominicana (4 Sterne; 93% Weiterempfehlung), Dominikanische Republik

Laut Katalog beinhaltet all-inclusive: Buffets, Abendessen in den Spezialitätenrestaurants möglich (limitierte Nutzung, Reservierung erforderlich), internationale alkoholische und alkoholfreie Getränke, Softdrinks und Bier aus der Minibar. Hier haben sich die Gäste über das Angebot gefreut. "Man kann 24 Stunden durchgehend essen und trinken, egal wo man sich gerade befindet - am Strand, den Pools, den vielen Bars, der Diskothek oder dem 'Star Rock Café', überall hat man die vollen All-inclusive-Leistungen", freut sich ein ehemaliger Gast. Ein anderer User des Portals schreibt, "Die Auswahl an im All-inclusive-Angebot enthaltenen Getränke ist spitze!"

Positiv: Hotel Delphin Botanik (5 Sterne; 96% Weiterempfehlung), Türkei

Im Katalog steht folgendes über das All-inclusive-Angebot: Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform. Außerdem ein Langschläferfrühstück, Snacks und Eiscreme, am Nachmittag Kaffee, Tee und Gebäck sowie zum Abschluss des Tages ein Mitternachtssnack oder Mitternachtssuppe. Dazu einheimische alkoholische Getränke und Softdrinks zwischen 8.00 und 4.00 Uhr an den jeweils geöffneten Bars. Die Minibar wird täglich mit Softdrinks bestückt. Die À-la-carte-Restaurants können gegen vorherige Reservierung jeweils einmal pro Aufenthalt kostenfrei in Anspruch genommen werden. "Hier nur kurz ein paar Extra-Leistungen des AI: Frisch gepresste Säfte (eigene Vitaminbar!), Safe kostenlos, kostenloser Shuttle-Service nach Side, Alanya und Manavgat, (...) superleckere Cocktails (je über 20 antialkoholische und auch alkoholische)", schwärmt ein ehemaliger Gast. Ein weiterer Beitrag lobt: "Vom Aqua Park über Wasserpfeife bis hin zum kleinen Vergnügungspark (Riesenrad, Kettenkarussell, Autoscooter, Bootsschaukel und Kinderkarussell) ist alles inklusive.“

Hotel Concorde De Luxe Resort (4,5 Sterne; 96% Weiterempfehlung), Türkei

All-inclusive laut Katalogbeschreibung: Buffets, lokale und einige importierte alkoholische und alkoholfreie Getränke 24 Stunden. Die Minibar wird täglich mit Wasser, Bier und Softdrinks nachgefüllt. Snacks. Nachmittags Kaffee, Tee, Kuchen. Langschläferfrühstück. Mitternachtssnacks (0.00 bis 1.30 Uhr). Zimmerservice von 2.00 bis 7.00 Uhr (Menükarte, Getränke gegen Gebühr). "Bei den All-Inklusive-Leistungen unterscheiden oft auch Kleinigkeiten, an die man sich schnell gewöhnt. Da ist die Minibar inklusive und nicht nur Wasser, sondern auch Cola, Bier und Orangensaft. Am Pool gibt es nicht nur Plastikbecher, sondern auch Gläser. Und der Safe wird auch nicht extra berechnet.", freut sich ein Hotelgast über das All-inclusive-Modell des Hotels. Ein anderer schreibt: "Getränke werden beim Essen an den Tisch serviert. Es gibt zwei Biersorten Becks und Efes, Tekirdag Raki (teuerer Raki) ist auch im all-Inclusive (hatte ich auch noch nie)! Im Zimmer gibt es ein Kissen-Menü, Wahl zwischen acht verschiedenen Kissen: all-inclusive! Mini Bar: all-inclusive! Zusammengefasst: Dieses Hotel ist sehr zu empfehlen vor allem vom Essen, Trinken und vom Service her."

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Allgemein gilt: Vor der Buchung unbedingt sorgfältig die Katalogbeschreibung des Hotels studieren. Eine weitere Hilfe kann es sein, Bewertungen auf seriösen Hotelbewertungsportalen zu lesen, damit am Buffet oder der Hotelbar keine bösen Überraschungen warten!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal