Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Ekel-Alarm am Hotelbuffet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ganz schön unappetitlich!  

Ekel-Alarm am Hotelbuffet

11.02.2014, 11:37 Uhr | t-online.de

Ekel-Alarm am Hotelbuffet. Schimmel statt Streusel oder Filetsteak mit Raupen - was in Hotels alles aufgetischt wird. (Quelle: Holidaycheck)

Schimmel statt Streusel oder Filetsteak mit Raupen - was in Hotels alles aufgetischt wird. (Quelle: Holidaycheck)

Vergnügtes Baden im Meer, ein erholsamer Spaziergang am Strand und anschließend köstliches Essen am Hotelbuffet - so sieht ein perfekter Urlaubstag aus. Doch dann das: labberiges Gemüse, verkochte Beilagen, trockenes Fleisch, fader Fisch. Welche kulinarischen Überraschungen Urlauber am Hotelbuffet erwarten können, zeigt Holidaycheck. Die Ekel-Bilder präsentieren wir Ihnen auch in unserer Foto-Show.

Pommes-Omelette

Zu viele Reste beim Abendessen sind in diesem Hotel gar kein Problem: Schwupps, werden sie einfach ins morgendliche Frühstücks-Omelette eingebacken. Abfall vermeiden ist ja eigentlich sehr löblich - diese Kombination aus alten Kartoffelstangen und wabbeligem Fertig-Ei ist allerdings ein absolutes No-Go. Und das rächt sich: Nur 38 Prozent der Urlauber empfehlen dieses Hotel auf HolidayCheck.de weiter.

Schimmel statt Streusel

Ist das etwa… ? Ja genau, Schimmel auf dem Kuchendessert. Da vergeht selbst dem anspruchslosesten Esser der Appetit. Gleich mehrere Urlauber beschwerten sich über den grünlich-pelzigen Flaum auf der Süßspeise. Kommentar des Restaurantleiters: "Das ist schon in Ordnung so, kann man essen" - berichten zumindest die aufgebrachten Buffetgäste auf HolidayCheck.de.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Vitamin-Bombe

Frisches Obst zum Frühstück - genau der richtige Start in den Tag. Was Urlauber an diesem Buffet erleben, ist dagegen eine Frechheit. Altes, matschiges Obst ist lieblos auf dem Frühstücksbuffet drapiert und sorgt für alles andere als gute Laune am frühen Morgen. Da hilft nur: Während des Urlaubs auf Vitaminbomben verzichten… leider.

Trockenwurst

Wenn sich der Rand bereits nach oben rollt, kann sich jeder denken, wie lange die Frühstückswurst bereits auf dem Buffet verweilt. Zum Glück gibt es ja noch die vegetarische Alternative: Trockenrand-Käse. Ganz bestimmt ebenso lange an der frischen Luft gereift. Das ist eindeutig ein Fall für die Mülltonne - schade drum!

Krusten-Püree

Wenn man sich beim Abendessen erst einmal durch eine trockene Kruste graben muss, um an den Kartoffelbrei zu kommen, dann hat das nichts mehr mit gutem Essen zu tun. Einige hungrige Esser haben dennoch mutig das Löffelchen eingetaucht und sich einen Schwung auf den Teller befördert. Dass sie damit nicht glücklich waren, bestätigt sich hinterher: Das Hotel hat eine Weiterempfehlung von nur 50 Prozent auf HolidayCheck.de

Doppelte Fleischladung

Sie mögen im australischen Busch ja recht populär sein - auf dem Hotel-Buffet haben Raupen & Co. allerdings wirklich nichts verloren. Läge das Tierchen auf einem perfekten Filetsteak deluxe, würde der ein oder andere Fleischfanatiker vielleicht noch ein Auge zudrücken. Bei diesem durchwachsenen Stück Schuhsohle hilft aber selbst das nicht mehr.

Gematscht, nicht gerührt

Packung auf, Eipulver in Wasser einrühren und heraus kommt ein luftig-lockeres Rührei - nicht. Dass immer noch viele Hotels auf das billige Fertig-Ei zurückgreifen, ist schade genug. Wird es aber auch noch so unappetitlich präsentiert, vergeht nicht nur den Frühstücksmuffeln am Buffet der Appetit. Fazit: 33 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck.de.

Eine haarige Angelegenheit

Ein Haar im Essen - gar nicht schön, kann aber auch im besten Restaurant mal vorkommen. Sind allerdings gleich mehrere Exemplare in ein fluffiges Quark-Gebäckteilchen eingebacken, kommen schnell Zweifel auf, ob da es da mit rechten (hygienischen) Dingen vor sich geht. Reinbeißen und es sich schmecken lassen will da ganz sicher niemand mehr.

Frühstücks-Briketts

Würstchen oder Speck? Bei dieser Frage scheiden sich die Frühstücks-Geister. Eins aber wollen sicherlich beide Parteien nicht: Schwarze Briketts am Morgen! Ist das „gute“ Essen noch dazu eiskalt, könnte der ein oder andere Fleischesser die Nerven verlieren und seinen Kummer mit Obstsalat ertränken.

Streitende Tischnachbarn

Tischnachbarn, die sich um die letzten Reste des Abendessens streiten - so etwas sieht man nicht alle Tage. Und das ist auch gut so! Zumindest wenn es sich bei den Nachbarn um Tauben handelt und bei den Resten um verstreute Brotkrümel. Tierliebe in allen Ehren, aber diese Kameraden haben beim Abendessen nun wirklich nichts zu suchen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal