Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Hoteltipps >

Das sind die neuen Ferienclubs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sieben Neue für Cluburlauber  

Das sind die neuen Ferienclubs

05.12.2014, 12:14 Uhr | Hans-Werner Rodrian/srt

Das sind die neuen Ferienclubs. Es gibt viele unterschiedliche neue Clubanlagen. (Quelle: Club Med)

Es gibt viele unterschiedliche neue Clubanlagen. (Quelle: Club Med)

Die Ferienclubs sind im Aufwind: Mit nicht weniger als sieben neuen Anlagen gehen die großen Clubanbieter in die neue Saison. Dazu bieten sie zahlreiche pfiffige Produktideen. Wir haben die Neuen unter die Lupe genommen. Schauen Sie sich die neuen Clubs auch in unserer Foto-Show an.

Robinson: 1001 Nacht und ein Segelschiff

Der Marktführer hat sich viel vorgenommen: Binnen zwei Jahren sollen 15 neue Clubs hinzukommen. Den Start macht im Mai kommenden Jahres das bestehende Ferienhotel Rimel Djerba am Strand von Midoun auf Djerba. Robinson hat bereits eine Generalrenovierung gestartet und benennt es dann um in "Club Djerba Bahiya". Die Zimmer erhalten Balkone und größere Bäder, der Wellnessbereich wird um zwei Saunen mit Meerblick ergänzt, dazu wird ein komplett neuer Fitnessbereich gebaut. Die Pool-Landschaft der Anlage mit 336 Zimmern ist eine der größten im ganzen Land. Djerba Bahiya wird mit seinem flach abfallenden Strand ganz auf Familienurlaub ausgerichtet sein. 
Frisch aus der Werft kommt der zweite Robinson-Neuzugang: das nagelneue Segelschiff "Robinson Cruise". Der Dreimaster bietet gerade mal 25 Einzel- und Doppelkabinen. Bis August fährt der neue Robinson-Segler auf zwei Routen ab Kos durch die türkische und die griechische Ägäis. Das 54 Meter lange Schiff mit drei Decks bietet an Bord die typische Robinson-Betreuung von Yoga über Sundowner bis zu jeder Menge Wassersport und Landausflügen. 

Club Med: Malediven und Gletscherski 

Schlag auf Schlag geht es auch beim französischen Erfinder der Ferienclubidee: Bereits ab Mitte Dezember können Club-Med-Fans in einem der höchstgelegenen Skihotels Europas Urlaub machen. In Val Thorens eröffnet "La Club" in 2300 Metern Höhe das Viersternehotel "Val Thorens Sensations". Es hat direkten Pistenzugang zum gigantischen Skigebiet der Trois Vallées und offeriert außer einem neuen digitalen Servicekonzept auch eine neue Gourmet-Linie: Die Küche nimmt den Begriff All-inclusive wörtlich und serviert von 7.30 Uhr bis Mitternacht durchgängig Speisen und Getränke. Zum Resort gehören überdies ein Weinkeller und ein Hamam. 
Ab Februar will der Club Med dann zudem mit einer neuen Luxus-Anlage auf den Malediven glänzen. Die "Finolhu Villas" bestehen aus 52 Privathäusern mit eigenen Pools, einige davon stehen am Strand und einige in der Lagune über dem Wasser. Je nach Wahl kann man Villen mit Blick in den Sonnenauf- oder Sonnenuntergang wählen. Das All-inclusive-Resort setzt auf "Adults only", das heißt: Kinder haben keinen Zutritt. Wer zwischendurch mal etwas mehr Unterhaltung sucht, dem steht der Club Med Kani Premium Resort auf der Nachbarinsel offen. 

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Aldiana: Comeback für Makadi Bay

Aldiana-Fans wissen: Einen Club Makadi Bay gab es schon mal bei der deutschen Ferienclubkette. Jetzt kehrt die Anlage zurück ins Club-Portfolio und zwar in zwei Schritten: Ab Mitte Dezember ist das Resort Cleopatra Makadi Bay wieder "managed by Aldiana" und ab kommendem Sommer dann auch offiziell wieder ein Club Aldiana. Der ursprünglich angekündigte 26. März wird allerdings verschoben, weil noch Umbauten geplant sind. Bereits bei seiner ersten Aldiana-Mitgliedschaft war der Club Makadi Bay sehr beliebt: Seine Trümpfe sind die gute Lage, vielfältige Sportmöglichkeiten und mehrere nah gelegene Golfplätze. Wer es etwas ruhiger haben will, der kann zudem einen vom normalen Club-Remmidemmi abgeschirmten "Club im Club" innerhalb der Anlage buchen. 

Magic Life: Neu auf Ibiza und Rhodos

Zwei neue Clubs vermeldet die Tui-Clubkette Magic Life: Der Club Cala Pada ist Ibiza-Fans seit vielen Jahren unter anderen Betreibern bekannt, er wird den Winter über für Magic Life neu hergerichtet. Die Anlage an einem flach abfallenden Sandstrand bei Santa Eulalia auf Ibiza besitzt eine besonders schöne Pool-Landschaft und hat 315 Zimmer. Für sportliche Typen werden Mountainbike-Touren, Tennis und Fußball angeboten. 
Ganz neu erbaut wird der Club Magic Life Plimiri an der Südostküste von Rhodos. Die insgesamt 410 Zimmer nahe dem Ort Plimiri sind auf maximal zweistöckige Bungalows verteilt. Die Eröffnung ist für Ende April geplant. Trümpfe sind die idyllische, allerdings auch ziemlich flughafenferne Lage an einem sehr breiten Sandstrand und das umfangreiche Entertainment-Angebot für Kinder aller Altersstufen. Sogar Kleinkinder ab zwölf Monaten werden dort schon betreut. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal