Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisen A-Z > Oktoberfest 2016 >

Oktoberfest in München: Die Wiesn hat Geburtstag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Oktoberfest in München: Die Wiesn hat Geburtstag

09.09.2010, 11:06 Uhr | Claudia Carstens/srt, srt

Oktoberfest in München: Die Wiesn hat Geburtstag . Oktoberfest München: Blick über die Wiesn (Foto: Thorsten Naeser)

Oktoberfest München: Blick über die Wiesn (Foto: Thorsten Naeser)

"Jawoll, wir gehen mal wieder aufs Oktoberfest, weil wir waren ja schon fast ein Jahr lang nicht mehr." So wie Gerhard Polt, dem bayerischen Kaberettisten-Urgestein, dürfte es vielen Wiesnfans gehen, die das "O'zapft is" am 18. September kaum mehr erwarten können. Doch dieses Jahr ist ein besonderes Jahr für alle Oktoberfest-Fans: Denn das große Volksfest feiert seinen 200. Geburtstag. Sehen Sie sich die Bilder vom letzten Oktoberfest in unserer Foto-Serie an.

Oktoberfest und historische Wiesn

Passend zum Jubiläum findet im Südteil der Theresienwiese die Historische Wiesn statt. In einem nostalgischen Festzelt und mit Fahrgeschäften anno dazumal soll die Reise in die Vergangenheit Wahrheit werden. So orientiert sich die Speisekarte des historischen Festzelts an den Schmankerln des frühen 19. Jahrhunderts: Die Stockwurst wird über einem Holzkohlefeuer und der Steckerlfisch im Bodenofen gegrillt. Im Limogarten wird selbstgemachte Limonade ausgeschenkt und in der Lohnwürstelbraterei kann jeder sein eigenes Würstchen mitbringen und braten. Auch einige historische Fahrgeschäfte finden sich in diesem Jahr auf dem Oktoberfest: Etwa ein 1939 erbautes Karussell, eine alte Schiffsschaukel oder das "Land des Lächelns", ein Spiegellabyrinth.

Das erste Oktoberfest fand 1810 statt

Nachdem das erste Oktoberfest 1810 zu Ehren einer königlichen Hochzeit veranstaltet wurde, an der auch ein Pferderennen abgehalten wurde, wird diese Tradition ebenfalls aufgegriffen. Zweimal täglich finden Galopp-Rennen am großen Ring, der Pferderennbahn, statt, die von den Besuchern von einer Tribüne aus mitverfolgt werden können. Kabarettisten und Gstanzlsänger ergänzen das feierliche Programm auf der um vier Hektar vergrößerten Festfläche. Und im Museumszelt kann man alte Jahrmarktorgeln und einen Schaustellerwohnwagen aus dem Jahr 1905 bestaunen.

Adrenalinkick Fahrgeschäfte

Trotz des Jubiläums bleibt die Spannung ob der Neuigkeiten der Fahrgeschäfte gleich, die die Wiesn in jedem Jahr bereichern. Der gigantische Kettenflieger "Rocket" zum Beispiel, der durch seine Höhe von 55 Metern bestechen soll und Passagiere mit 60 Stundenkilometern durch die Luft und um die eigene Achse wirbelt. Reptilien und Piranhas in "artgerechter Haltung" bekommt man im "Amazonas" zu sehen. Besucher können über Hängebrücken spazieren und kleine Vulkane beim Aktivsein bestaunen. Nichts für Nervenschwache, verspricht der Veranstalter des "Alpenrauschs", ein neues Laufgeschäft mit Lasertunnel und Schlittenrutsche.

Wahrzeichen Jubiläumsturm an der Augustiner-Festhalle

Auch der Jubiläumsturm an der Augustiner-Festhalle ist neu. Der 25 Meter hohe Turm, der auf alten Oktoberfest-Postkarten manchmal zu sehen ist, wird zum 200. Geburtstag zum Wahrzeichen. Aus der Neuzeit ist aber der Aufzug an der Turmfassade, der Bierfässer transportiert. Eine Innovation für den deftigen Geschmack findet sich in der neuen Imbissbude "Zum Spanferkel": Hier bekommt man sozusagen "Spanferkel To Go", ein leckeres Stück in der Semmel zum Mitnehmen.
Wer sich schon vor dem Anstich auf die Wiesn einstimmen möchte, der kann die Oktoberfest-Ausstellung im Literaturarchiv Monacensia besuchen. Zu sehen sind "Vorstadtstenz &
Wiesnbraut. Literarische Oktoberfestporträts aus zwei Jahrhunderten", historische Fotografien von Wiesnbesuchern, Kellnerinnen, Exoten und Schaustellern.

Weitere Information:

Das diesjährige Oktoberfest findet vom 18. September bis zum 4.Oktober statt.
Unter www.oktoberfest.de finden sich nicht nur Informationen rund um die Wiesn, sondern auch lustige Apps für das iPhone zum Download, zum Beispiel ein Wiesn-Wörterbuch, Bestell-Helfer und Promille-Rechner.
Fremdenverkehrsamt München: www.muenchen.de
Buchtipp: Oktoberfest Survival Guide, Jubiläumsausgabe deutsch/englisch, 160 Seiten, Pendo Verlag, 7,95 Euro, ISBN 978-3-86612-281-9.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal