Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Gewinnspiele >

Gewinnspiel: 5-Sterne-Wohlfühloase auf Rügen lockt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Entspannende Tage in 5-Sterne-Wohlfühloase auf Rügen verbringen

29.03.2011, 12:10 Uhr | t-online.de

Gewinnspiel: 5-Sterne-Wohlfühloase auf Rügen lockt. Im "Cliff Hotel" auf Rügen den Alltag vergessen und ein paar erholsame Tage genießen (Foto: Cliff Hotel Rügen)

Im "Cliff Hotel" auf Rügen den Alltag vergessen und ein paar erholsame Tage genießen (Foto: Cliff Hotel Rügen)

Den endlosen Sandstrand im Blick, eine frische Brise um die Nase: Auf Deutschlands größter, sonnenverwöhnter Insel Rügen entspannen Naturliebhaber und anspruchsvolle Genießer gerne im "Cliff Hotel", einem Haus der exklusiven Hotelgruppe Dr. Lohbeck Privathotels. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, einen Entspannungsurlaub in der 5-Sterne-Wohlfühloase zu gewinnen. Was Sie dafür tun müssen? Einfach am Gewinnspiel teilnehmen. Kleiner Tipp: In unserer Foto-Show finden Sie einen Hinweis zur Lösung.

Das "Cliff Hotel" lässt den Alltag schnell vergessen

Die 5-Sterne-Wohlfühloase "Cliff Hotel" im Ostseebad Sellin beeindruckt ihre Gäste mit ihrer Alleinlage auf dem Selliner Kliff und mit doppeltem Seeblick auf den kilometerlangen weißen Sandstrand und die Boddenlandschaft. Im 2000 Quadratmeter großen "Rülax" Beauty & Spa, im 25 Meter langen Schwimmbecken, bei Wellness-Anwendungen oder beim Picknick in einem der hoteleigenen Strandkörbe vergisst man ganz schnell den Alltag. Kulinarische Gaumenfreuden in den beiden Restaurants und ein wechselndes Freizeit- und Unterhaltungsangebot sind inklusive - hier fühlen sich alle Generationen wohl. Kulturliebhaber schätzen die Nähe zu den Störtebeker Festspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommerns und der Rügener Kabarett-Regatta, die das Cliff Hotel als Partnerhotel alljährlich unterstützt.

Von der Kreide- bis zu Boddenküste

Während des Aufenthalts lässt sich so manches auf Deutschlands größter Insel entdecken. Einen Abstecher wert ist die Kreideküste, das Wahrzeichen der Insel. Weiße Kreidefelsen, grüner urwüchsiger Buchenwald und blaues Meer sind die unvergesslichen Eindrücke einer überaus kontrastreichen Landschaft auf Rügens nordöstlicher Halbinsel Jasmund. Besonders spektakulär präsentiert sich der Osten der Halbinsel, an der Kreidekliffs schroff in das Meer eintauchen. Der größte Kreidefelsen ist der Königsstuhl mit einer Höhe von 118 Metern. Die wohl bizarrste Erscheinung sind die  Wissower Klinken. Nicht minder sehenswert ist die Boddenküste, die mit idyllischen Wanderwegen entlang der Gras- und Steilufer sowie feinsandigen Badestränden bezaubert. Als Bodden bezeichnet man eine breite, seichte, oft weit ins Land hineinragende Bucht mit engem Zugang zum Meer. Wegen des flachen Wassers, den kleinen Wellen und den geringen Strömungen erwärmen sich die Bodden schneller als die Ostsee und sind daher vor allem für Kinder die perfekte Badelandschaft.

Bäderkultur mit langer Tradition

Eine Besonderheit, die der Insel Rügen zu ihrem speziellen Charme verhalf, ist die Bäderarchitektur. In der Gründerzeit des 19. Jahrhunderts galt die Insel Rügen als Geheimtipp. Typisch für die Gebäude aus der damaligen Zeit sind die zahlreichen Loggien, Erker, offenen Balkone, Türmchen und filigranen Veranden an den Fassaden der Häuser, die sich beim Spaziergang durch die Bäder der Insel auf Schritt und Tritt entdecken lassen. Während die Baukunst der vergangenen Zeit begeistert, unterstützt das gesunde Reizklima die wohltuenden Wellness-Anwendungen. Bekannt ist vor allem die Rügener Heilkreide, die wärmt, reinigt, entschlackt und für himmlisch zarte Haut sorgt. Das Naturprodukt als Badezusatz, Rückenpackung oder Peeling soll den Allgemeinzustand deutlich verbessern und sich positiv auf Krankheitsbilder wie Rheuma, Arthrosen oder Hautkrankheiten auswirken.

Auf Zeitreise mit dem "Rasenden Roland"

In die Vergangenheit zurückversetzt fühlt man sich auch während einer Fahrt mit der dampfbetriebenen Schmalspurbahn zwischen Putbus und Göhren. Schon über Jahrzehnte begeistern die kleinen Züge viele Rügen-Besucher immer wieder aufs Neue, wenn sie schnaufend Wälder und Wiesen durchqueren oder sich pfeifend und bimmelnd ihren Weg durch die belebten Ostseebäder im Südosten der Insel Rügen bahnen. Gemeinhin wird die Rügensche Kleinbahn überall "Rasender Roland" genannt. Das "rasend" bezog sich etwas ironisch auf die Geschwindigkeit, mit der die Züge früher wegen der schlechten Gleislage noch langsamer als heute unterwegs waren. Seit 2008 betreibt die Rügensche BäderBahn (RüBB) die Strecke. Zur Hauptsaison verkehren täglich drei Dampfzugumläufe, in der übrigen Zeit sind es zwei. Neu ist die RüBB-Tageskarte, mit der man einen ganzen Tag lang Kleinbahn fahren und dabei beliebig oft ein- und aussteigen kann. Erwachsene zahlen dafür 20, Kinder 10 Euro.

Endlose Stille am Kap Arkona genießen

Bereits aus der Ferne gut erkennbar sind die beiden Leuchttürme am Kap Arkona, die zum Flächendenkmal gehören. Um 1160 stand auf dem Kap die letzte Festung der Slawen, die von den Dänen erobert wurde und womit gleichzeitig das Christentum Einzug auf Rügen hielt. Um einen besseren Schutz vor umfahrenden Schiffen zu gewährleisten, wurde 1826/27 der heute älteste Leuchtturm an der Ostseeküste nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel erbaut. 1902 kam ein neuer, 35 Meter hoher runder Turm hinzu. Der ehemalige kaiserliche Marinepeilturm ist als Museum mit Aussichtsplattform geöffnet, mit imposantem Blick auf die bis zu 46 Meter hohe Steilküste. Die Türme, die Burganlage und das Fischerdorf Vitt lassen sich zu Fuß oder mit der Arkonabahn erkunden; Startpunkt ist der Sammelparkplatz.

Das Jagdschloss Granitz bietet eine der besten Aussichten auf Rügen

Auf dem 109 Meter hohen Tempelberg, der höchsten Stelle im Südosten der Insel Rügen, thront das Jagdschloss Granitz, das in den Jahren 1836 bis 1846 nach Plänen von Steinmeyr erbaut wurde. Es handelt sich hierbei um einen kastellartigen Bau mit vier runden Ecktürmen und einem 38 Meter hohen Mittelturm. Die Innenwand des Turms umlaufend, führt eine gusseiserne, mit Ornamenten durchbrochene Wendeltreppe 154 Stufen hinauf bis zur Plattform, die eine fantastische Aussicht über weite Teile Rügens bis hinüber nach Stralsund und Greifswald freigibt.

Weitere Informationen

Dr. Lohbeck Privathotels: Die Hotelgruppe Dr. Lohbeck Privathotels GmbH & Co. KG betreibt derzeit neun Hotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie mit insgesamt 626 Zimmern und 1130 Betten in touristisch attraktiven Regionen Deutschlands. Gründer und Gesellschafter der Unternehmensgruppe sind der Schriftsteller und Philosoph Dr. Rolf Lohbeck und seine Ehefrau Heidrun Lohbeck. Mit dem Kauf des ersten Hotels 1978 begann der Aufbau einer exklusiven Gruppe von Burgen- und Schlosshotels, die mittlerweile durch traditionsreiche Wellness- und Tagungshotels erweitert wurde. Der Unternehmenssitz ist im nordrhein-westfälischen Schwelm bei Wuppertal. Mitgliedshotels sind: das Cliff Hotel Rügen, das Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg / Harz, das Hotel Krone Assmannshausen in Rüdesheim / Rheingau, das Hotel Haus Friedrichsbad in Schwelm, das Hotel Am Mühlenteich in Schwelm, das Hotel Burg Trendelburg / Dt. Märchenstraße, das Hotel Burg Staufenberg / Siegerland, das Hotel Schloss Edesheim / Südliche Weinstraße und das Seehotel Leoni, Berg / Starnberger See. Infos unter www.cliff-hotel.de oder www.lohbeck-privathotels.de
Mehr zu Rügen: www.ruegen.de


Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal