Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisen A-Z > FKK >

Trebbin in Brandenburg plant Nacktwanderweg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FKK-Wandern  

Trebbin in Brandenburg plant Nacktwanderweg

24.01.2014, 12:21 Uhr

Trebbin in Brandenburg plant Nacktwanderweg. FKK-Wandern findet immer mehr Anhänger in Deutschland. (Quelle: dpa)

FKK-Wandern findet immer mehr Anhänger in Deutschland. (Quelle: dpa)

Die Stadt Trebbin (Kreis Teltow-Fläming) in Brandenburg wird voraussichtlich 2015 einen FKK-Wanderweg eröffnen. Es wäre der dritte in Deutschland nach einem im Harz und einem in der Lüneburger Heide, berichtete die "Märkische Allgemeine".

Das Projekt habe sich verzögert, weil es noch Diskussionen über die geplante Route gebe. Eine im vergangenen Jahr erprobte Strecke in den Glauer Bergen südwestlich von Berlin komme wegen zu vieler Anwohner und Gäste des Naturparkzentrums nicht infrage. Die Stadtverwaltung verspricht sich von einem Nacktwanderweg zusätzliche Touristen.

Der Harzer FKK-Wanderweg war der erste seiner Art. Er führt von Dankerode aus über die Leuschner Brücke durch das Wippertal zur Wippertalsperre und zurück. Und gleich zu Beginn der Strecke wird der unwissende Wanderer durch ein Schild vor eventuell überraschenden optischen Highlights gewarnt: "Willst du keine Nackten sehen, darfst du hier nicht weiter gehen!" steht auf der Hinweistafel, die mit zwei nackten Wanderern ansehnlich illustriert ist. Die Route ist 18 Kilometer lang und befindet sich zum Großteil im Kreis Mansfeld-Südharz. Der Pfad ist gut ausgeschildert, damit es zu keinen peinlichen Situationen kommt. Somit steht dem nackten Vergnügen nichts im (Wander-) Wege.

Der Nacktwanderweg in der Lüneburger Heide war schließlich der zweite offizielle FKK-Wanderweg Deutschlands. Die Gemeinde Undeloh kann sich nun über eine Menge Aufmerksamkeit freuen. Ganze 16 Kilometer stehen den Nudisten zur Verfügung, die sie erwandern oder mit dem Rad erkunden können. Der Wanderweg beginnt beim Parkplatz süd-westlich von Wesel in Richtung Wehlen. Auch ein schöner Rastplatz befindet sich auf der Strecke. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich Wandergruppen anzuschließen, wenn das Wandern alleine doch etwas unangenehm sein sollte. Da der Weg vor Ort zwar mit einem Schild gekennzeichnet, dann aber aus Naturschutzgründen nicht weiter markiert ist, bietet es sich an, immer die aktuelle Karte auf dieser Seite auszudrucken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal