Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Urlaub buchen > Deutschlandreisen >

Allgäu: Urlaub wie in einem Märchenland für Erwachsene

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allgäu. Urlaub wie in einem Märchenland für Erwachsene  

29.01.2014, 13:53 Uhr

Allgäu: Urlaub wie in einem Märchenland für Erwachsene. Allgäu bei T-Online.de Reisen (Quelle: Heimaturlaub.de -  Malena und Philipp K / fotolia.com)

Allgäu bei T-Online.de Reisen (Quelle: Heimaturlaub.de - Malena und Philipp K / fotolia.com)

Die Berge sind zum Greifen nah. Kristallklare Seen funkeln im Sonnenlicht. Dazwischen immer wieder hübsche Dörfer und malerische kleine Städte. Vor allem aber Schlösser. Märchenschlösser, die von einem Märchenkönig erbaut worden sind und bis heute nichts von ihrem Reiz verloren haben. Im Gegenteil. Das Allgäu mit seiner sauberen Luft, seiner herrlichen Landschaft und seinen Schlössern des Bayernkönigs Ludwig II. ist ein Magnet für Touristen aus aller Welt. Wäre es da nicht an der Zeit, auch als Deutscher einmal diese wunderbare Region im eigenen Land kennenzulernen? Die Gastgeber im Allgäu würden sich sicher freuen. Aber Vorsicht: Wer einmal da war, möchte immer wieder hin. Diese Region besitzt Suchtpotenzial!

Auf den Spuren eines Märchenkönigs

Das Prädikat „Märchenkönig“ haftet Bayerns Ludwig II. so hartnäckig an, wie es die Rolle der „Sissi“ bei Romy Schneider tat. Was auch immer dieses Prädikat mit der Realität zu tun hatte, sei dahingestellt. Sicher ist, dass die Legenden und Geschichten rund um den Monarchen und vor allem seine Schlösser bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Wofür die Bayern einst Unsummen an Baukosten aufbringen mussten, das beschert ihnen heute florierende Einkünfte. Denn das Allgäu ist nicht nur wegen seiner landschaftlichen Reize eine Reise wert, sondern auch wegen seiner vielen königlichen Sehenswürdigkeiten. Herausragend sind das Schloss Neuschwanstein und – quasi gleich gegenüber – das Schloss Hohenschwangau. Beide sind internationale Fünf-Sterne-Sehenswürdigkeiten mit jeweils einem ganz eigenen Charakter. Wer als Einzeltourist unterwegs ist und es gern etwas ruhig hat, der macht sich vor allem für seinen Besuch von Neuschwanstein so früh wie möglich auf den Weg. Im Laufe des Vormittags kommen ganze Busladungen mit Besuchern an, dann kann es im Schloss schon mal etwas turbulenter werden. Nicht alle Stationen, auf denen man Ludwigs Leben und seine Baulust nachvollziehen kann, liegen streng genommen im Allgäu. Aber das Allgäu ist ein idealer Ausgangspunkt, um auch diese Zeugnisse zu besuchen. Schloss Herrenchiemsee und Schloss Linderhof sind schnell zu erreichen. Und auch der Starnberger See, in dem der „Kini“ ein trauriges, bis heute nicht ganz geklärtes Ende fand, ist nicht weit.

Das Allgäu ist eine Ferienregion für alle Jahreszeiten

Das Allgäu ist eine Ferienregion, die rund ums Jahr besucht werden kann und immer wieder neue Reize offenbart. Wer im Sommer kommt, der hat wunderbare Möglichkeiten zum Wandern und um Radtouren zu unternehmen. Etwas mehr als ein Spaziergang sind zum Beispiel Wanderungen im Naturpark Nagelfluhkette. Dieser grenzübergreifende Naturpark bei Oberstaufen verbindet das südliche Allgäu mit dem Vorderen Bregenzerwald in Österreich. Wer mag, kann hier Höhenunterschiede von bis zu 1400 Metern überwinden. Das trainiert nicht nur die Fitness, sondern garantiert auch eine abwechslungsreiche Landschaft und tolle Aussichten. Sommerurlaub, Sommerferien – das ist eine Zeit, die immer auch für Badespaß gut ist. Das Allgäu wartet dafür mit Badeseen und Badeparks auf. In der Ferienregion Alpsee-Grünten gibt es sogar eine Kombination von beiden. Auf also nach Immenstadt, wo mit dem Großen Alpsee der größte Natursee des Allgäus auf Besucher wartet. Der See ist in eine malerische Landschaft eingebettet und das Wasser, so rühmt es die Touristenzentrale, besitzt Trinkwasserqualität. Nicht weit davon entfernt, ebenfalls in Immenstadt, ist der Kleine Alpsee ein Ziel für alle, die mit Kindern und Jugendlichen unterwegs sind. Hier gibt es neben dem Naturbad auch noch ein Pool-Freibad, einen Bolz- und Volleyballplatz sowie einen Abenteuerspielplatz.

Das Allgäuer Seenland ist auch ein echter Geheimtipp für den Winter. Wer dem Skirummel entkommen möchte und sich bei Ski alpin vielleicht ohnehin nicht ganz sicher fühlt, der ist hier an der richtigen Adresse. Die Landschaft rund um Buchenberg und Waltenhofen liegt im Herzen des Allgäus in einer sanft-hügeligen Landschaft. Dort macht es Spaß, sich auch als Winterurlaubs-Novize im Schnee zu tummeln. Schneeschuhwanderungen, Langlauf, Rodeln oder einfach nur einen Schneemann mit den Kindern bauen – so geht Winter im Allgäu! Damit kein falscher Eindruck entsteht, sei aber angemerkt, dass das Allgäu durchaus auch über einige sehr beliebte Skigebiete verfügt, in denen es rasanter zugeht. Eines der berühmtesten davon liegt bei Oberstdorf und bietet knapp 130 (!) Pistenkilometer, die gern auch für internationale Wettbewerbe genutzt werden.

Einfach mal verwöhnen lassen

Es muss nicht immer anstrengend sein, die Gesundheit ein bisschen zu pflegen. Im Allgäu reicht es manchmal schon, einfach nur tief Luft zu holen. Das gilt zum Beispiel für Bad Wörishofen, das über ein anerkanntes Heilklima verfügt. Das gilt aber auch – wieder nur ein Beispiel – für den Luftkurort Pfronten. Die Wellnessangebote dort umfassen etwa Behandlungen mit Bergwiesenheu und Kneippanwendungen. In den Heil- und Kurorten des Allgäus lässt sich selbst ein ernster Gesundheitscheck gut mit einem Urlaub verbinden. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch ein umfassendes Angebot an Beautybehandlungen.

Und wo soll ich wohnen?

Über diese Frage braucht man sich im Allgäu wirklich nicht den Kopf zu zerbrechen. In Städten wie Füssen und Kempten gibt es ebenso hervorragende Hotels wie in Tourismuszentren wie etwa Schwangau, Oberstdorf und Oberstaufen. Alpenländische Tradition und Gastgeberqualitäten werden natürlich auch in fast allen kleineren Pensionen und Gasthäusern mit Übernachtungsmöglichkeit gepflegt. Zu den beliebtesten Unterkünften im Allgäu zählen die Ferienwohnungen, die es in jeder Größe und Ausstattung gibt. Von der romantischen Kuschelwohnung für frisch Verliebte bis hin zum modern ausgestatteten Mehrzimmerappartement für die ganze Familie ist alles zu haben. Je nach Gastgeber kann auch für vierbeinige Mitreisende oft ein Hundebett dazugestellt werden. Apropos. Wer nicht nur gern mit dem Haustier, sondern gleich mit seinem ganzen Haushalt verreist, der wird die Qual der Wahl haben. Campingplätze sind ein großes Thema im Allgäu und warten an den schönsten Plätzen darauf, eifrig genutzt zu werden.

Und wann buchen Sie?

Herrliches Bergpanorama, klare Seen und klare Luft, weltberühmte Sehenswürdigkeiten, bestes Essen, ein hoher Freizeitwert und jede Menge Möglichkeiten für interessante Tagesausflüge. Gibt es eigentlich irgendein Argument, einen Urlaub NICHT im Allgäu zu verbringen? Selbst wer in seinen freien Wochen gern im Ausland ist, sollte das Allgäu in Betracht ziehen. Österreich ist ganz nah. Und über die Brennerautobahn rückt selbst Italien mit seinen Dolomiten, mit Bozen und Meran in greifbare Nähe. Ganz zum Schluss noch ein wertvoller Tipp: Auf dem Webportal www.heimaturlaub.de findet man alles, um den Urlaub im Allgäu perfekt planen zu können.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal