Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisen A-Z > Oktoberfest 2016 >

Oktoberfest 2014: Happige Preise und veganes Essen auf der Wiesn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuheiten des Oktoberfestes 2014  

Happige Preise und veganes Essen auf der Wiesn

27.08.2014, 14:33 Uhr | t-online.de

Oktoberfest 2014: Happige Preise und veganes Essen auf der Wiesn. Die Maß ist auf der Wiesn wieder teurer geworden. (Quelle: dpa)

Die Maß ist auf der Wiesn wieder teurer geworden. (Quelle: dpa)

Vom 20. September bis zum 5. Oktober herrscht wieder Ausnahmezustand in München, denn das Oktoberfest lockt Millionen Besucher auf die Theresienwiese. Alle Jahre wieder wird nicht nur der Bierpreis erhöht, sondern es gibt auch wirklich interessante Neuerungen.

Das größte Volksfest der Welt 
Top 5: Das erwartet Sie auf der Wiesn

Am 20. September startet das Münchner Oktoberfest, wo wieder Millionen von Maßkrügen geleert werden. Video

Die Frage der Fragen lautet wie jedes Jahr: Was kostet die Maß auf der Wiesn? Nun, die schlechte Nachricht ist, dass sie nun endgültig die Zehn-Euro-Marke überschritten hat und bis zu 10,10 Euro kosten kann. Jedoch wird das Bier auf der "Oidn Wiesn", dem traditionelleren Teil des Festes, ein wenig günstiger angeboten. Dort gibt es auch das erste Mal verschiedene vegane Gerichte.

"Hippodrom" geht, "Marstall" kommt

Mit dem "Marstall" gibt es erstmals seit 30 Jahren ein neues Festzelt, das den Platz des Promi-Zeltes "Hippodrom" einnimmt. 3500 Besucher werden hier Platz finden. Wer sich gerne gruselt, ist im neuen Gruselkabinett "Encounter" gut aufgehoben. Die Gäste werden mit Bügeln an einen Sitz geschnallt und in die virtuelle Welt eines verrückten Professors geschickt, dessen Experiment völlig aus dem Ruder läuft.

Das Oktoberfest - Tradition pur

Das größte Volksfest der Welt findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt. Jahr für Jahr wird es von etwa sechs Millionen Menschen aus aller Welt besucht. Das dort ausgeschenkte Bier wird von den Münchner Brauereien extra für diesen Anlass gebraut und enthält ein wenig mehr Alkohol als normalerweise. Aufgrund der Tatsache, dass der Alkoholkonsum immer mehr in den Mittelpunkt gerutscht ist, wurde 2005 das Konzept der "Ruhigen Wiesn" an den Start gebracht. Bis 18 Uhr wird in den Zelten nur traditionelle Blasmusik bis zu 85 Dezibel gespielt, danach auch Schlager und Popmusik. Dies soll dazu dienen, dass sich auch Familien wohlfühlen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal