Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen >

Reiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 6

Algunder Waalweg/Algund

Der Waal beginnt in Gratsch westwärts. Er heißt so von Gratsch bis nach Plars. Abgesehen von einer Stelle, an der man den Waal kurz verlässt und ein Stück bergauf oder je nach Gehrichtung bergab steigt, gibt es keinerlei Unterbrechungen. In Gratsch, das von Meran aus von der Laurinstraße erreicht wird, bei einer scharfen Rechtskurve von der nach St. Peter führenden Straße westseitig ab (Wegweiser „Waalweg“). Der Waalweg verläuft fast eben. In Gratsch hat man Anschluss zum Tappeinerweg. Entlang des Weges gibt es einige Gasthäuser.

Ausgangspunkt: Algund/Oberplars
Gehzeiten: zirka 3 Stunden
Beste Jahreszeit: ganzjährig
Ausflugstipp: In Gratsch ist das St. Peter Kirchlein aus der Frühromanik einen Besuch wert. Folgt man dem Weg, kommt man bis nach Schloss Tirol. Das Schloss ist fast komplett renoviert und beherbergt das Landesmuseum für Geschichte und Archäologie.


(Quelle: t-online.de)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal