Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Urlaub Italien: Luca Tonis Lieblingsorte im Hinterland der Emilia Romagna

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Emilia Romagna  

Essen wie bei "Mamma": Luca Tonis Lieblingsorte

04.08.2009, 10:18 Uhr | dpa-tmn

Emilia Romagna: Heimat von Luca Toni (Foto: Giorgio Salvatori/APT Emilia Romagna/dpa/tmn)Emilia Romagna: Heimat von Luca Toni (Foto: Giorgio Salvatori/APT Emilia Romagna/dpa/tmn)

"Benvenuti!" Braun gebrannt und die lockigen Haare mit Gel nach hinten gekämmt, begrüßt Luca Toni die Gäste in seiner Heimat. Vor dem "Grand Hotel" in Rimini sieht Bayern Münchens Fußballstar in Bermuda-Shorts fast aus wie einer der durchtrainierten Rettungsschwimmer am Strand. Gegen einen Tag am Meer hätte auch Luca Toni jetzt nichts einzuwenden. Aber noch lieber flüchtet er vor den Autogrammjägern und dem Trubel in Rimini ins Hinterland der Emilia Romagna - und zwar stilecht auf einer fast 50 Jahre alten Vespa.

"Wer einmal hier war, kommt immer wieder"

Während der Bundesliga-Saison, die am 7. August startet, sind solche Ausflüge kaum möglich. Zwischendurch aber ist der Weltmeister von 2006 gern in der Region in Norditalien unterwegs. "Wer einmal hier war, kommt immer wieder", verspricht der in Modena geborene Fußballstar. Wie alle Italiener ist Luca Toni ein Patriot. Und wie alle Italiener hält der Torjäger seine Heimatregion für die schönste des Landes. Als Luca Toni die Oldtimer-Vespa mit lautem Knattern startet, schauen die Gäste von der Frühstücksterrasse des Luxushotels herüber. Im lauten Rimini sind der Garten und die Salons des "Grand Hotels" eigentlich eine Oase der Ruhe. Schon der hier geborene Star-Regisseur Federico Fellini zog sich regelmäßig dorthin zurück, wenn ihn der Rummel seiner Heimatstadt mal wieder anwiderte. Im Film "Amarcord" setzte er dem Hotel ein Denkmal. Dass die Fassade heute so strahlt wie im Film, ist Antonio Batani zu verdanken. Der vom Kellner zum Hotelketten-Besitzer aufgestiegene Unternehmer kaufte für 65 Millionen Euro den heruntergekommen Palast und putzte ihn heraus.

Luca Toni als Maler

Am Hafen und an Riminis Altstadt vorbei führt die Roller-Tour erstmal - auf einen Capuccino - ins Städtchen Santarcangelo. Dort pflegt Alfonso Marchi die traditionelle romagnolische Rostdruckkunst. Mit metallhaltiger Farbe bedruckt er Leinenstoffe wie vor Hunderten von Jahren. Während er von der "Passione" für die Handwerkstradition erzählt, hat er Luca Toni auch schon Farbe und Stempel in die Hand gedrückt. Der Stürmer stellt sich nicht ungeschickt an: "Wenn Bayern mich wegschicken sollte, kann ich ja hier anfangen", scherzt er.

Vom Strand ins hügelige Hinterland

Vor der Werkstatt warten schon Dutzende Fans auf den Weltmeister - sein Besuch hat sich herumgesprochen. Jeder will ein Foto und ein Autogramm. Bevor ihm der Rummel zu bunt wird, geht's aber weiter in die Berge: Nicht einmal 15 Minuten von den überfüllten Adria-Stränden entfernt, können Urlauber in ein toskanaähnliches Hügelland eintauchen. Von Burgen wie in Verucchio schweift der Blick über Weinreben, Olivenhaine und mittelalterliche Dörfer. Die riesigen Freizeitparks mit Monster-Wasserrutschen, die kilometerlangen Sonnenschirmreihen an den Stränden und die coolen Bars und Diskos sind fast noch in Sichtweite - und doch weit weg.

Kulinarisches im "Bauch Italiens"

Am Mittag übertönt das Knurren von Luca Tonis Magen fast schon das Knattern der Vespa. Höchste Zeit für "il pranzo", ein ausgedehntes Mittagessen. An Zypressen und blühenden Oleandern vorbei steuert der Star auf einen Agriturismo-Betrieb zu, wo die Signora des Hauses groß auftischt: "Prosciutto Parma mit Melone, Lasagne Bolognese, Tortellini, Aubergine gebraten, Piadina, Parmiggiano Reggiano-Cheese, Salami und noche viele mehr", präsentiert Toni die Köstlichkeiten in einer Trappatoni-artigen Mischung aus Deutsch, Italienisch und Englisch - und strahlt dabei, als hätte er alles selbst zubereitet. Nach zwei Stunden an dem großen Tisch auf der Terrasse wissen die Gäste dann, weshalb die Emilia Romagna "Bauch Italiens" genannt wird.

Luca Tonis Strandbad

Was früher Alltag war, ist für den Top-Stürmer heute ein seltenes Glück: ein Einkaufsbummel unter den Arkadengängen von Bologna, ein Besuch in Parma, das zum Giuseppe-Verdi-Festival von Opernfans überrannt wird, oder ein Abstecher ins Städtchen Brescello, wo die Don-Camillo-und-Peppone-Filme gedreht wurden. Die Emilia Romagna habe eben, meint der Fußballer, mehr zu bieten, als den fast 90 Kilometer langen Strand zwischen Cattolica und Marina di Ravenna, der im Sommer zur längsten Bühne der Welt mutiert. "Fare bella figura!", heißt hier das tägliche Theaterstück, "einen guten Eindruck machen" - darum geht es beim Spiel der Eitelkeiten an der Adria. Auch im Lido "Figli del Sole" in Cervia, nördlich von Rimini. Das Strandbad gehört Luca Toni und zwei anderen Fußballern. "Wenn ich Zeit habe, schaue ich dort immer gerne vorbei", sagt Toni. Auch mit seiner Verlobten Marta Cecchetto zieht es ihn immer wieder ans Meer. Denn die Küste hat auch romantische Plätzchen - gar nicht so weit entfernt von Riminis Hotels, Neonreklamen und Diskotheken.

Weitere Informationen Fremdenverkehrsamt Emilia Romagna: E-Mail: touristinfo@aptservizi.com; Italienische Zentrale für Tourismus, Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frankfurt Tel.: 069/23 74 34, www.original-italienisch.de, www.visitemiliaromagna.de; www.enit.de

Reiseziel: Zur Emilia Romagna in Norditalien gehören Städte wie Bologna, Parma und Modena und lebendige Adria-Seebäder wie Rimini.

Anreise: Die Emilia ist per Bahn und Auto von Norden aus über die Schweiz und Österreich erreichbar. Lufthansa und Germanwings bieten von verschiedenen deutschen Flughäfen aus Flüge nach Bologna an. Tuifly und Air Berlin haben Verbindungen nach Rimini im Flugplan.

Klima und Reisezeit: Im Frühjahr liegen die Höchsttemperaturen im Schnitt bei 14 bis 24 Grad, die Sommermonate sind mit 29 Grad heiß. Im Herbst herrschen meist angenehme Temperaturen von 15 bis 23 Grad.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal