Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Ischia, das attraktive Reiseziel im Frühjahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frau Merkels Osterinsel  

Ischia, das attraktive Reiseziel im Frühjahr

13.03.2014, 11:30 Uhr | Bärbel Schwertfeger, srt

Ischia, das attraktive Reiseziel im Frühjahr. Diese Insel lockt nicht nur wegen ihrer pittoresken Kulisse jedes Jahr viele Touristen aus aller Welt an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Diese Insel lockt nicht nur wegen ihrer pittoresken Kulisse jedes Jahr viele Touristen aus aller Welt an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ischia: heiße Thermalquellen, traditionelle Oster-Prozessionen und eine gute Küche - diese Insel im Golf von Neapel ist besonders im Frühjahr ein attraktives Reiseziel. Auch die Bundeskanzlerin macht hier gerne Urlaub - aus gutem Grund. Sehen Sie Ischia auch in unserer Foto-Show.

Die weiß getünchten Häuser drängen sich malerisch an den Hang. Vom Fischerhafen führt ein schmaler Damm zu einem hundert Meter hohen Fels. Sant' Angelo bezaubert vor allem durch seine Lage. Die Gassen sind so eng, dass Autos draußen bleiben müssen. Ein Bummel durch die malerische Altstadt, ein Espresso auf der belebten Piazza - der "Ort des Engels" mit seiner kleinen Kirche hat sich bis heute seinen ursprünglichen Charme erhalten.

Prominente Besucher

Das wissen auch Prominente aus aller Welt zu schätzen, die es noch immer in das 1933 eröffnete "Hotel Miramare" zieht. Das auf mehreren Ebenen in einen steilen Vulkanfelsen gebaute Viersternehaus bietet den schönsten Panoramablick über Sant' Angelo und den rund zwei Kilometer langen Maronti-Strand. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel gehört hier seit vielen Jahren zu den Stammgästen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Zum Hotel gehört der Thermalgarten Aphrodite-Apollon, eine weitläufige Badelandschaft, die sich mit ihren unterschiedlich temperierten Kur- und Badebecken harmonisch zwischen den steil abfallenden Felsen und dem Sandstrand fügt. Die Sauna ist in einer Naturgrotte versteckt und am Strand sorgen Fumarolen mit ihren heißen Dämpfen aus dem Erdinneren für eine natürliche Bodenheizung. Die weitläufigen und inmitten der üppigen Natur angelegten Thermalgärten sind eine Besonderheit Ischias. Gerade im Frühjahr, wenn das Meer noch zu kalt zum Baden ist, lässt es sich hier gut entspannen.

Hier kommt der Fango her

Seine berühmten Thermalquellen, deren heilende Wirkung schon die Griechen und Römer nutzten, verdankt die Insel ihrem vulkanischen Ursprung. Wo immer man ein Loch in die Erde bohrt, sprudelt Thermalwasser aus dem Boden. Erst Ende der 1960er-Jahre begannen die Ischitaner ihren vulkanischen Schatz in größerem Stil zu nutzen. Die Insel avancierte zum beliebten Ziel bei deutschen Kurgästen und wurde für Jahrzehnte zum Inbegriff von Kur, Fango und Rheuma.

Doch seitdem die deutschen Krankenkassen die Kosten nicht mehr übernehmen, ging die Zahl der Besucher zurück und bis heute leidet die Insel - völlig zu Unrecht - unter ihrem Image als Rentner-Insel. Dabei bietet Ischia eigentlich das, was auch viele Jüngere suchen: Wellness mit Substanz. Statt modischem Massage-Schnickschnack gibt es solide Fango-Behandlungen und professionelle Massagen. Sogar der Name für den Heilschlamm - Fango - stammt von hier. Fango ist ein kleiner unscheinbarer Ort oberhalb des pittoresken Hafenstädtchens Lacco Ameno.

Jeder Ort hat seinen Charme

Nicht weit entfernt liegt die Terme Rita, eines der ältesten Thermalbäder der Insel und leider dem Verfall preisgegeben. Das heiße und heilsame Wasser der Quelle sprudelt auch im Garten des nahe gelegenen Familienhotels "Terme La Pergola". Schon sein Großvater habe in der Terme Rita Kurgäste mit Fango behandelt, erzählt Giampaolo Castagna, der das Dreisternehotel zusammen mit seinen beiden Brüdern führt.

Das Hotel "Terme La Pergola" ist einer der typischen Familienbetriebe, wie sie auf Ischia dominieren. Bis heute hat sich die Insel ihre dörfliche Struktur erhalten. Die Bausünden halten sich in Grenzen, große Hotelbunker gibt es nicht und noch immer hat jeder Ort seinen eigenen Charme: Forio mit seinen wuchtigen, runden Wehrtürmen und der malerisch auf einem vorgeschobenen Felsen gelegenen kleinen Kirche Santa Maria del Soccorso, Ischia Porto mit seinem geschäftigen Hafen und seinen altmodischen Strandbädern und die alte Inselhauptstadt Ischia Ponte mit ihrem trutzigen Castello Aragonese und ihrem typisch süditalienischen Straßenleben.

Reisezeit Frühjahr

Auf Ischia werden auch die alten Traditionen noch gepflegt. Fast immer wird irgendwo gefeiert. Jedes Dorf hat seinen Ortsheiligen, dessen Geburts- oder Namenstag mit einem Fest begangen wird, oft gekrönt mit einem bunten Feuerwerk. Berühmt sind auch die Oster-Prozessionen. So wird in Forio am Karfreitag der Kreuzweg Christi in historischen Kostümen nachgespielt. Höhepunkt ist die Kreuzigung Jesu auf dem Kirchplatz. Am Ostersonntag folgt der "Engelslauf", der Corsa dell' Angelo, eine mit Musikkapellen begleitete Prozession prächtiger Engel- und Heiligenfiguren durch die geschmückten Straßen.

Das Frühjahr ist aber auch die ideale Zeit, die Insel zu Fuß zu erkunden. Überall sprießt das frische Grün, die Wiesen verwandeln sich in einen bunten Blumenteppich und in den Wäldern blühen wilde Orchideen. Ein Aufstieg auf den zerklüfteten Tuffsteingipfel des 789 Meter hohen Monte Epomeo, eine Wanderung durch den Kastanienwald Falanga mit seinen alten Höhlenwohnungen oder eine Tour zum kleinen Bergort Piano Liguori mit Blick auf Capri - Ischia bietet viele Wandermöglichkeiten.

Ein Paradies für Wanderer

"Viele wissen nicht, dass die Insel auch ein Paradies für Wanderer ist", sagt Michele Iacono, Gemeinderat des Ortes Barano d'Ischia. Damit die Touristen auch die schönsten Wege finden, hat der Geschäftsführer der Reiseagentur Il Quadrante die kleine Broschüre "Die Wanderpfade der Eidechse" herausgebracht. Zu jedem Weg gibt es Hinweise auf die örtliche Gastronomie und typische Produkte, die man unterwegs erstehen kann.

Denn die Insel hat auch kulinarische Schätze zu bieten. Das reicht vom strohgelben, trockenen Weißwein aus der Rebsorte Biancolella, der sein ausgefallenes Bukett vom grünen Tuffstein bekommt, bis zu den mit Eichen-, Kastanien- und Lorbeerholz in Tuffsteinhöhlen geräucherten Würsten und Salamis. Einer, der sich mit Leib und Seele der traditionellen bäuerlichen Küche verschrieben hat, ist Riccardo D'Ambra. In seinem versteckt im Wald gelegenen Restaurant Il Focolare kochen er und seine Söhne Hausmannskost vom Feinsten.

Weitere Informationen:

Anreise: Der nächste Flughafen ist Neapel, der von Lufthansa und Air Berlin angeflogen wird. Ab Neapel oder Pozzuoli verkehren regelmäßig Fähren und Schnellboote nach Ischia Porto und Casamicciola. Die meisten Hotels kümmern sich um den Transfer. Bei Insulartransfer (www.insulartransfer.com) zahlt man für den Transfer vom Flughafen bis zum Hotel auf Ischia 79,80 Euro hin und zurück.
Übernachtung: Eine Woche im "Miramare Sea Resort & Spa" in Sant' Angelo gibt es über Ostern ab 1570 Euro für zwei Personen im DZ mit Frühstück (Tel. 0039/081/999219, www.hotelmiramare.it). Im Viersternehotel "San Giorgio Terme" (Tel. 0039/081/990098, www.hotelsangiorgio.com) oberhalb des Maronti-Strands (mehrere Thermalpools und Spa) gibt es eine Woche für zwei Personen im DZ mit Frühstück ab 966 Euro. Im Dreisternehotel Terme La Pergola kostet eine eine Woche im DZ mit Halbpension inklusive Transfer vom Flughafen kostet 399 Euro pro Person. Das Hotel verfügt über drei Pools mit Thermalwasser und eine Kurabteilung (Tel. 0039/081/994902, www.hoteltermelapergola.it).
Wandern: Über die Reiseagentur Il Quadrante (www.ilquadrante.com) kann man eine Woche Genusswandern auf Ischia und Capri für 170 Euro buchen.
Allgemein: Italienische Zentrale für Tourismus ENIT, Frankfurt, Tel. 069/237434. www.enit-italia.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal