Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Karibik: Befahrbare Tropfsteinhöhle auf Barbados wiedereröffnet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reiseziele  

Befahrbare Tropfsteinhöhle

11.02.2008, 10:58 Uhr | t-online.de

Die einzige Tropfsteinhöhle in der Karibik gibt es auf Barbados zu bewundern. (Foto: Barbados Tourism Authority)Die einzige Tropfsteinhöhle in der Karibik gibt es auf Barbados zu bewundern. (Foto: Barbados Tourism Authority) Tropfsteinhöhlen in der Karibik? Klingt ungewöhnlich. Gibt es aber: Zum Beispiel kann in Harrison's Cave auf Barbados das besondere Naturschauspiel beobachtet werden. Die einzige mit kleinen elektrischen Zugwagen befahrbare Tropfsteinhöhle der Karibik besteht aus unzähligen Stalagmiten, Stalaktiten und Kalksteinbecken, in denen kristallklares, grünlich schimmerndes Wasser fließt. Nach achtmonatigen Renovierungsarbeiten ist sie ab sofort wieder für Besucher zugänglich.

#
Lust auf Urlaub? 7 Tage Barbados All Inclusive ab 1600 Euro
Hotelbewertung Die beliebtesten Hotels der Karibik
#

#

Beeindruckende Farbspiele

Anders als die benachbarten Karibikinseln ist Barbados nicht vulkanischen Ursprungs, sondern Teil eines unterseeischen Kalksteinrückens. Diesem ist es zu verdanken, dass sich über Jahrtausende die einzige Tropfsteinhöhle in der Karibik bilden konnte. Der Charakter der Höhle ist durch die außergewöhnlichen Formationen und die bis zu stellenweise 20 Meter hohen Kalksteinwände geprägt. Ein 14 Meter hoher Wasserfall ist das absolute Highlight. Das herabfallende Wasser sammelt sich in einem tiefgrün schimmernden See.

Wiedereröffnung

Acht Monate war die Tropfsteinhöhle wegen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten geschlossen und erstrahlt nun in neuem Glanz. Neben der Erneuerung der Aussichtsplattformen wurden außerdem der Eingangs- und Reservierungsbereich, sowie das Informationszentrum neu gestaltet. Rund ein Drittel der knapp fünf Kilometer langen Höhle ist für Touristen erschlossen und kann ab sofort wieder bestaunt werden. Das ganze Areal wird von einer elektrischen Zugmaschine befahren, die die Besucher durch das verzweigte Höhlensystem bringt. Eine spezielle Beleuchtung rückt die aus Kalkstein geschliffenen Grotten ins rechte Licht.

Weitere Informationen
Die Führungen dauern rund 45 Minuten, wobei fotografieren ausdrücklich erlaubt ist. Die erste Tour startet um 9 Uhr, die letzte um 16 Uhr. Die Eintrittspreise liegen für Erwachsene bei 14 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. Wer auf eigene Faust zu den Höhlen gelangen will, kann mit dem Bus fahren, der ab Bridgetown alle 30 Minuten fährt. Für alle anderen bieten zahlreiche örtliche Touristenbüros Ausflüge an. Details zu Harrison’s Cave unter www.harrisonscave.com.
#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal