Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Trend: Winterurlaub auf karibischen Inseln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trend: Winterurlaub auf karibischen Inseln

14.08.2013, 15:19 Uhr | Heidrun Braun, srt

Trend: Winterurlaub auf karibischen Inseln. Guadaloupe liegt mit der restlichen Karibik im Trend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Guadaloupe liegt mit der restlichen Karibik im Trend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Im kommenden Winter gibt es mehr Direktflüge sowie Hotels und Rundreisen in der Karibik, denn die Lust der Deutschen, dem heimischen Novemberblues mit einer Reise in die Karibik zu Licht, Wärme, Sonne und Exotik zu entfliehen, nimmt weiter zu. Fast 650.000 Urlauber traten im vergangenen Jahr eine Flugreise auf die Großen und Kleinen Antillen an. Für dieses Jahr erwarten die deutschen Reiseveranstalter ein weiteres Gästeplus und erweiterten deshalb ihr Angebot.

Nonstop in die Karibik mit der TUI

"Fernreisen sind bei deutschen Urlaubern ein Megatrend, da ist noch Luft nach oben", sagt Steffen Boehnke, Leiter Category Management Fernreisen und Hochseekreuzfahrten bei der TUI. Mit exklusiven Nonstop-Langstreckenverbindungen ab Hamburg sowie zwei neuen TUI Best Family Hotels in der Dominikanischen Republik und in Mexiko legt die TUI für den kommenden Winter einen besonderen Fokus auf die Karibik. Jeweils zwei Mal pro Woche startet eine Boeing 767-300 von Hamburg aus nach Punta Cana in die Dominikanische Republik und auf die mexikanische Halbinsel Yucatán. Zusätzlich gibt es im wöchentlichen Wechsel Nonstop-Flüge nach Barbados und La Romana in der Dominikanischen Republik, die vor allem auch Kreuzfahrer zu den Abfahrtshäfen bringen.

Nur 40 Euro teurer als Urlaub auf den Kanaren

Der Vollcharterflug wirkt sich günstig auf den Karibik-Reisepreis aus, der sogar mit Preisen für Reisen auf die Kanarischen Inseln vergleichbar ist. Ein zweiwöchiger Hotelaufenthalt in der Dominikanischen Republik kostet inklusive Flug ab Hamburg bei TUI ab 1341 Euro und ist so nur rund 40 Euro teurer als zwei Wochen Kanarenaufenthalt. Zu ähnlichem Preis bringt auch Neckermann Reisen seine Gäste mit Condor-Direktflug ab Frankfurt nach Punta Cana oder Puerto Plata. Generell aber sind Karibikreisen nicht preiswerter geworden. Im kommenden Winter steigen die Preise um durchschnittlich zwei Prozent.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Neuer Flughafen auf Kuba verkürzt Transferzeiten

Thomas Cook baut sein Karibikangebot um die Destinationen Antigua, Barbados, Saint Lucia, Tobago und Puerto Rico aus. Condor hat sein Flugangebot ab München erweitert und startet ab Oktober jeweils montags in Richtung Jamaika. Im Direktflug geht es ab München donnerstags und samstags in die Dominikanische Republik und montags und dienstags nach Kuba. Auf Kuba wird als neuer Flughafen Santa Clara angeflogen. Strandurlauber, die nach Cayo Santa Maria, Cayo Ensenachos, Cayo Coco oder Cayo Guillermo reisen, haben so deutlich kürzere Transferzeiten zu den Hotels. Die meisten Flüge in die Karibik gibt es allerdings nach wie vor ab Frankfurt/Main. Im Winter geht es von dort zwei Mal wöchentlich nach Barbados und Jamaika, ein Mal wöchentlich nach Puerto Rico, Saint Lucia und Tobago sowie fünf beziehungsweise sechs Mal wöchentlich nach Kuba und in die Dominikanische Republik.

Ursprüngliche Insel neu im Programm

DER Touristik Frankfurt ist mit den Reiseprogrammen von Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC-Reisen die klare Nummer eins im Bereich Fernreisen. Auch hier sorgten die Karibikreisen für ein Umsatzplus. "Fast jeder vierte Fernreisegast bucht eine Rundreise. Daher haben wir das Programm an Rundreisen massiv ausgebaut", sagt Michael Frese, Sprecher der Geschäftsführung von Dertour. Neu im Programm der insgesamt 64 Dertour-Rundreisen ist zum Beispiel die Insel Dominica, die noch weniger bekannt, aber eine der ursprünglichsten und grünsten in der Karibik ist.

Rundreisen sehr beliebt

Meier's Weltreisen offeriert sechs neue Rundreisen von insgesamt 57 Touren. Eine davon ist die Oldtimer-Rundreise "Back to the 50ies" auf zwei Routen durch Kuba. "Wir sehen unsere Kunden als sehr individuell und reiseerfahren an. Unser Ziel ist es, diesen Kunden ein möglichst breit gefächertes Menü anzubieten aus dem sie sich ihre Traumreise selbst zusammenstellen können", fasst Jörn Kraussner die vielfältigen Möglichkeiten zusammen die vielen kleinen Inselstaaten der Karibik kennenzulernen.

Kreuzfahrt durch die Inselwelt

Eine Kreuzfahrt ist sicher die entspannendste Art die karibische Inselwelt zu erkunden. Außerdem ist hier ein tendenziell jüngeres Publikum unterwegs, als man es auf Kreuzfahrten vermutet. Jeden Morgen wacht man beim Inselhopping in einem neuen Hafen auf. "Schon seit 1996 sind wir mit den AIDA-Schiffen in der Karibik unterwegs. Als Urlaubsdestination hat die Karibik seither nichts von ihrer Faszination verloren, im Gegenteil. Es ist immer noch der Inbegriff des Traumurlaubs - weiße Strände, Exotik, Regenwald, ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Die Nachfrage nach AIDA Kreuzfahrten in der Karibik ist ungebrochen hoch. Darum haben wir auch für die Wintersaison unsere Kapazitäten in diesem Gebiet erhöht. Mit "AIDAbella" und "AIDAluna" bereisen nun zwei unserer etwas größeren Schiffe auf zwei unterschiedlichen Routen die karibische Inselwelt", sagt Hansjörg Kunze, von AIDA Cruises. TUI-Cruises ist mit "Mein Schiff 2" ebenfalls in der Karibik unterwegs. Beide Veranstalter kreuzen in Schleifen über das Karibische Meer, sodass die einzelnen Routen gut miteinander kombiniert werden können.

Karibik 
Anguilla lockt mit 33 weißen Traumstränden

Inselparadies lässt jedes Urlauber- herz höher schlagen. zum Video

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal