Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Abu Dhabi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kreuzfahrt im Orient  

Abu Dhabi

29.02.2008, 16:12 Uhr | "Urlaub Perfekt", Heike Platow

Heute mache ich mich auf die Suche nach dem Zauber arabischer Traditionen. Die Cara hat im Hafen von Abu Dhabi Station gemacht. Mein Ziel ist der letzte Kamelmarkt der Vereinigten Arabischen Emirate in der Stadt Al Ain. Der Weg dorthin führt durch die Wüste. Dürre Bäumchen säumen die Straße. Ihre Existenz verdanken sie Scheich Zayed. Der ehemalige Herrscher von Abu Dhabi träumte davon, das karge Emirat zu begrünen.


#
Zum Durchklicken Diese Kreuzfahrten eignen sich für Singles
Zum Durchklicken Paare fühlen sich auf diesen Kreuzfahrten wohl
Zum Durchklicken Familienfreundlich sind diese Kreuzfahrten
#

#

Süße Früchtchen

In Al Ain ist der Garten Eden längst Realität geworden: Rund 200 Quellen und Brunnen speisen die Sommerfrische der Dhabis, in den Oasen recken sich mächtige Dattelpalmen gen Himmel. Aber wo sind die Maschinen zum Ernten der Früchte? Die Antwort klettert gerade mit Hilfe von Gurten den Stamm einer Palme empor: Wie eh und je werden die Datteln noch per Hand aus der Krone gepflückt. Ein paar Früchte stecke ich heimlich für die Tiere ein, die ich als Nächstes besuche.

Bug, Heck oder Steuerbord? Kreuzfahrten-Quiz starten
Lernen Sie die Seesprache Kreuzfahrten-ABC
Lust auf Urlaub? 1 Wo. Abu Dhabi im DZ mit Frühstück ab 870 Euro

Feilschen auf dem Kamelmarkt von Al Ain

Al Ains Kamelmarkt gilt als Relikt aus der Zeit der Karawanen. Schon vor 1500 Jahren stoppten hier die Nomaden auf ihrem Weg nach Oman, um ihre vierbeinigen Lastenträger zu tränken. Heute werden Tiere nicht mehr als Transportmittel, sondern als Milch- und Fleischlieferanten oder als Haustiere und Statussymbole gehandelt. Allerdings müsste der berühmte Tierbasar eigentlich Dromedar-Markt heißen – denn Kamele gibt es hier keine. Mit den Früchten in der Hand nähere ich mich den Tieren: Die Männchen, größer und launischer als die Stuten, stehen angepflockt in der Mitte des Marktes. Ein paar Kaufinteressenten, Saudis in weißen Gewändern, prüfen die Festigkeit der Höcker, ein wichtiges Qualitätsmerkmal bei einem Kamel. Ist ein Tier unterernährt, sinkt nämlich der Fettspeicher – und damit der Preis. Fünf Prachtexemplare haben sich die Saudis bereits ausgesucht und mit Seilen oben auf ihrem Pick-up vertäut. Ein Stück weiter treiben Händler gerade ein paar störrische Jungtiere zusammen. Zu zwölft wird da heftig geschoben und gezogen. Plötzlich zupft mich jemand am Ärmel. Wie viel ich denn bieten würde für dieses ausgesucht schöne Dromedar?

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Muscat.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal