Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Kreuzfahrt auf der Kaimauer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schiff-Highlights 2008  

Kreuzfahrt auf der Kaimauer

08.04.2008, 12:23 Uhr | dpa-tmn

Einige hatten das Glück und konnten schon vor der Taufe am 23. April in Warnemünde einen Blick auf die "AIDAbella" werfen (Foto: ddp)Einige hatten das Glück und konnten schon vor der Taufe am 23. April in Warnemünde einen Blick auf die "AIDAbella" werfen (Foto: ddp)Seeleute sind die, die aufs Meer hinausfahren. Seit der Kreuzfahrtboom in Deutschland auf vollen Touren läuft, gibt es aber auch eine andere Spezies: Menschen, die den Seeleuten dabei zuschauen. Für sie wurde ein neuer Begriff gefunden: Seh-Leute. Sie sind die "Trockenpassagiere", die an der Kaimauer zurückbleiben, wenn das Schiff ablegt. "Cruise-Watching" liegt im Trend und ist fast schon ein kulturelles Ereignis geworden. Auch im Jahr 2008 werden in den deutschen Seehäfen wieder viele Kreuzfahrt-Ereignisse zelebriert.

#

#

Zum Durchklicken Die wichtigsten Termine für Kreuzfahrtliebhaber

Karibik-Quiz
Foto-Serie "AIDAbella" meistert Ems-Überführung

#

#

Von "Seh-Leuten" und "Fern-Sehern"

Im Juli 2004 mit dem Premierenbesuch der "Queen Mary 2" in Hamburg begann der Trend: Mehr als 400.000 Menschen standen an den Böschungen der Elbe und empfingen die "Königin der Meere". Der erste Hamburg-Besuch wurde zur Spalierfahrt des Cunard-Oceanliners. Seitdem ist die "QM 2" ein Teil des Stadtbildes der Hansestadt, eine Art "fahrender Michel".


Foto-Serie "Queen Mary 2"
Zum Durchklicken "AIDAbella": Termine, Daten und Fakten
Foto-Serie "AIDAbella"
#

Schiff-Festival "Hamburg Cruise Days"

Nun sind die Superlative im Hamburger Hafen fast verbraucht, denn auch das größte Passagierschiff der Welt, die "Freedom of the Seas", war schon da. Für dieses Jahr haben sich die hanseatischen Marketingköpfe etwas Neues ausgedacht: die "Hamburg Cruise Days 2008" vom 30. Juli bis 2. August. In diesem Zeitraum werden sieben Schiffe den Hamburger Hafen besuchen, darunter die "Astor", die "AIDAaura", die "Deutschland", die "Columbus" und die "Queen Mary 2". Insgesamt verbucht Hamburg in dieser Saison 59 Kreuzfahrtanläufe.

Wichtige Informationen in Kürze Online-Reiseführer Hamburg
Lust auf Urlaub? 1 Woche Nilkreuzfahrt 5* Schiff inkl. Flug ab 566 Euro
Jede Woche neue Urlaubsideen Reise-Newsletter testen
#

Kiel hält den Rekord mit 125 Schiffsanläufen

Bei dieser Zahl würde im Kieler Hafen sofort ein Krisenstab tagen: Mit dem Rekordergebnis von 125 Schiffsanläufen stellt Kiel die Konkurrenz von der Elbe deutlich in den Schatten - und das ohne den deutschen Kreuzfahrtmarktführer AIDA Cruises, der als Basishäfen für dieses Jahr erneut Hamburg und Rostock-Warnemünde ausgewählt hat. Mit dem neuen Cruiseterminal Ostseekai, an dem zwei Großschiffe mit 280 und 360 Meter Länge liegen können, bietet die Ostseestadt Kiel ideale Bedingungen. Am Bollhörn- und Norwegenkai ist Platz für weitere Kreuzfahrer. Und so können dieses Jahr die Seh-Leute häufig fünf Passagierschiffe auf einmal im Kieler Hafen bestaunen - am 22. Juni beispielsweise die "Vistamar", die "MSC Lirica", die "Costa Victoria", die "Columbus" und die Norwegen-Luxusfähre "Color Magic".

Bremerhaven ist größter deutscher Nordseehafen

Als größter deutscher Nordseehafen glänzt Bremerhaven mit stolzen 97 Schiffsanläufen in diesem Jahr. Allein 20 Mal läuft der Bremer Lokalmatador Transocean Tours mit seinen Schiffen "Astor", "Astoria" und dem Neuzugang "Marco Polo" das Columbus Cruise Center an.

Traumschiff in Travemünde

Die Reederei Peter Deilmann aus Neustadt/Holstein hält der Lübecker Bucht die Treue. Dreimal wird das Traumschiff "Deutschland" in Travemünde zu Gast sein. Trotz des neuen Abfertigungsterminals am Ostpreußenkai, kommt der Hafen auf gerade mal 16 Schiffsanläufe.

Ruhiger geht es in Cuxhaven zu

Ähnlich übersichtlich sind die Zahlen in Cuxhaven. Dort listet die Stadt auf ihrer Webseite fünf Anläufe für dieses Jahr auf. Bezeichnenderweise kommen mit der "Columbus" und der "Hanseatic" nur Hapag-Lloyd-Schiffe. Am 22. Januar 1891 schickte Hapag-Vorstand Albert Ballin mit der "Augusta Victoria" das erste Kreuzfahrtschiff aufs Meer hinaus - und in Cuxhaven begann die Reise. Heute wirken Cuxhavens Steubenhöft-Terminal und die historischen Hapag-Hallen wie ein Relikt aus alter Zeit - als sei die Passagierschifffahrt Vergangenheit. Die anderen Häfen investieren in die Zukunft. In Hamburg soll 2009 ein zweiter Kreuzfahrtterminal im Altonaer Fischereihafen eröffnet werden. Dann erwartet die Hansestadt noch mehr See - und vielleicht auch noch mehr Seh-Leute.

Weitere Informationen

www.hafen-hamburg.de, www.hamburgcruisecenter.de, www.port-of-kiel.de, www.cruiseport.de, www.rostock-port.de, www.hafen.de, www.cuxhaven.de.


#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal