Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Flusskreuzfahrten: Unterwegs im schwimmenden Hotel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flusskreuzfahrten  

Im schwimmenden Hotel unterwegs

19.06.2008, 11:50 Uhr | dpa-tmn

Flusskreuzfahrten sind vor allem bei älteren Semestern beliebt. (Foto: dpa)Flusskreuzfahrten sind vor allem bei älteren Semestern beliebt. (Foto: dpa)

Warum ist es am Rhein, auf der Donau oder der Rhône so schön? Lisa Ruhnau aus Stuttgart weiß die Antwort: "Das Beste an so einer Flussreise ist, dass man herumkommt und sich um nichts kümmern muss." Sie feiert gerade auf einer Rhônefahrt in die Provence ihren 70. Geburtstag mit ihrem Mann. Wie ihr geht es vielen in Deutschland: Immer mehr Ältere entdecken Flusskreuzfahrten für sich. Dabei sollten sie aber einige Tipps beachten.

#

#

Nilkreuzfahrt-Angebot 1 Woche Ägypten ab 449 Euro
Bug, Heck oder Steuerbord? Kreuzfahrten-Quiz starten
Lernen Sie die Seesprache Kreuzfahrten-ABC

#

Flusskreuzfahrten: Auf bequeme Weise viel sehen

"Der Reiz liegt für viele Ältere darin, dass sie auf bequeme Weise viel zu sehen bekommen", sagt Guido Laukamp, stellvertretender Vorsitzender des Schifffahrtausschusses im Deutschen Reiseverband (DRV). "Der Vorteil beim Schiff ist ja, dass Bett und Schrank mitreisen", erklärt der Chef der Kölner Reederei Viking. "Viele Senioren schätzen es außerdem, im Urlaub mal unter sich zu sein", sagt Laukamp. Das sind sie auf Flussreisen meist: Nach einer DRV-Studie liegt das Alter der Fahrgäste im Schnitt bei 58,4 Jahren. Zudem hat sich der Anteil der Über-66-Jährigen 2007 im Vergleich zum Vorjahr von rund 30 auf 35 Prozent erhöht. Inzwischen sind sieben von zehn Flussurlaubern über 56.

#

Bug, Heck oder Steuerbord? Kreuzfahrten-Quiz starten
Lernen Sie die Seesprache Kreuzfahrten-ABC

Klassiker: Rhein- und Donaufahrten

Auf Flussfahrten lernen Passagiere laut Laukamp auch leicht andere Leute kennen: "Die Schiffe sind ja nicht so groß, da ist alles ganz privatissimo." Zugleich vermittle das Reisen in der Gruppe vielen ein Stück Sicherheit, sagt Petra Quasdorf von Sea Cloud Cruises in Hamburg. "So muss man sich unterwegs nicht allein zurechtfinden." Klassiker bei Anbietern wie Peter Deilmann oder Phoenix Reisen sind Rhein- und Donaufahrten etwa nach Amsterdam, Wien und Budapest. Aber auch Fahrten in andere Regionen sind zunehmend gefragt: Neben Frankreich erhalten nach DRV-Angaben auch Russland und der Nil inzwischen mehr Besuch von deutschen Flussreisenden als früher. "Solche Ziele sind aber wegen der langen Anreise und des Klimas nicht für jedermann geeignet", sagt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) in Bonn. Auch müsse der Zeitpunkt der Reise je nach Urlaubsland gut überlegt sein: Während auf dem Rhein oder der Donau im Frühjahr das Wetter noch nicht immer mitspielt, sollten ältere Urlauber wegen der Hitze nicht unbedingt im Hochsommer in südliche Länder fahren.

Auf richtige Ausrüstung und Ausflüge achten

Neben dem Reiseziel kommt es auch auf das Schiff an: "Man muss auf jeden Fall vorher abklären, ob die Einrichtung altersgerecht ist", rät Lenz. Dazu gehörten etwa Handläufe zum Festhalten in den Gängen. Auch sei wichtig, ob Fahrgäste mit Rollstühlen oder Gehhilfen genug Platz in den Kabinen haben. Zudem sei es ratsam, sich über die medizinische Betreuung zu erkundigen. "Wer eine Herzerkrankung hat, fühlt sich wahrscheinlich wohler, wenn ein Arzt mit an Bord ist." Daneben ist auf passende Ausflüge zu achten. "Meist steht jeden Tag eine neue Station auf dem Plan, da muss man schon fit sein, wenn man alles angucken will", sagt Laukamp. Urlauber sollten daher vorab erfragen, wie weit sie bei Besichtigungstouren laufen müssen, sagt Lenz. "Sonst ist die Enttäuschung hinterher groß, wenn man dann an Bord bleiben muss und nicht mit kann."

Prioritäten: Landschaften und Kultur

Schöne Landschaften anzuschauen, steht dabei für die meisten Passagiere an oberster Stelle, sagt Laukamp und beruft sich auf Fahrgastbefragungen von Viking. "An zweiter Stelle kommt dann die Kultur - deshalb legen viele großen Wert auf deutschsprachige Führungen." Dabei müssen Urlauber auch die Extra-Kosten für Ausflüge einrechnen, um die Gesamtausgaben für eine Reise realistisch einschätzen zu können. Wer die Flussreise mit einem weiteren Aufenthalt im Urlaubsland verbinden will, sollte zudem auf Verlängerungsangebote etwa in einem Hotel im Zielhafen achten.

Kein Remmidemmi

Auch an Bord muss die Ausrichtung des Programms stimmen. "Ältere Fahrgäste wollen natürlich kein Remmidemmi mehr oder sich von Animateuren anschreien lassen", sagt Laukamp. Stattdessen sind Lenz zufolge etwa Gedächtnisspiele oder Lesungen eine gute Wahl. Einige Schiffe bieten auch Massagen in ihrem Wellnessbereich an. Deutsch als Bordsprache sei für viele ebenfalls wichtig, sagt Julia Pengel von A-Rosa in Rostock: "Die Leute sollen sich an Bord wie zu Hause fühlen." Die heimische Kultur wird daher auch unterwegs gepflegt: Auf der "Arosa Luna" etwa lässt sich in der Kabine deutsches Radio und Fernsehen empfangen, und abends singt der Alleinunterhalter vor der Bar "An der Nordseeküste".

Flussfahrten auch als Familienfahrt

Auch beim Essen dürften Fahrgäste vorwiegend deutsche Kost erwarten, sagt Pengel. Wer bestimmte Zutaten nicht verträgt, muss Sonderwünsche Lenz zufolge aber vorher angeben. Je nach Anbieter wird das Essen zudem als Büfett angerichtet oder am Platz serviert. Eine Flussfahrt eigne sich auch für Familienausflüge, sagt Lenz. Dabei müssten Urlauber aber aufpassen, dass sie sich nicht auf die Nerven gehen, wenn es auf dem Schiff wenig Rückzugsraum gibt. "Am besten vereinbart man vorher, dass man ab und zu auch mal etwas alleine unternimmt. Sonst kann das leicht den Familienausflug vermiesen, wenn die Erwartungen zu verschieden sind."

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal