Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Sea Cloud Hussar": 2010 startet das Segelschiff zur Jungfernfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Segelschiffe  

Die "Sea Cloud Hussar" segelt ab 2010

16.02.2009, 13:42 Uhr | dpa, dpa-tmn

Die "Sea Cloud Hussar" geht 2010 auf Jungfernfahrt (Foto: SeaCloud Cruises)Die "Sea Cloud Hussar" geht 2010 auf Jungfernfahrt (Foto: SeaCloud Cruises) Sie wird erst in einem guten Jahr die Segel hissen - aber ab sofort können Reisen auf der "Sea Cloud Hussar" gebucht werden. Der neue Windjammer der Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises wird am 5. April 2010 zu seiner zwölftägigen Jungfernfahrt von Malta nach Piräus starten. Das Mittelmeer, aber auch die Arabische Halbinsel und Nordeuropa werden die Reviere des neuen Segelschiffes sein. Für die Reederei fahren bereits der traditionsreiche Segler "Sea Cloud" (Baujahr 1931) und die 2001 neu gebaute "Sea Cloud II". Werfen Sie einen Blick in die Entwürfe der "Sea Cloud Hussar" in unserer Foto-Serie.

#

#
Foto-Serie Schiffsneuheiten 2009
Kreuzfahrt auf der Kaimauer Schiff-Highlights 2009
#

#

Kuschelige Segel-Kreuzfahrt mit nur 136 Passagieren

Die "Sea Cloud Hussar" wird mit 136 Metern Länge, 17 Metern Breite und einer Gesamtsegelfläche von mehr als 4000 Quadratmetern das größte jemals gebaute Dreimast-Passagiersegelschiff sein, so Konstantin Bissias, Geschäftsführer von Sea Cloud Cruises. Dennoch werde auch dieses Schiff von Hand gesegelt. An Bord des auf der Werft Factoria de Naval Marin nahe der spanischen Stadt Vigo gebauten Seglers befinden sich 69 luxuriös ausgestattete Kabinen. Um die bis zu 136 Passagiere an Bord werden sich 90 Crewmitglieder kümmern.

Kreuzfahrten bewerten? Schiffsbewertungen abgeben


Auch an Wellness-Angeboten fehlt es nicht

Optisch wird das dritte Schiff von Sea Cloud Cruises den anderen Großseglern des Unternehmens ähneln: ganz in Weiß, mit Teakdecks und -aufbauten sowie aufwendiger Takelage. Den Bug wird ein goldener Adler zieren. In den Kabinen herrschen den Angaben zufolge die Farben Rot, Blau und Gelb vor. 26 Kabinen werden Veranden haben. Außerdem entsteht ein großzügiger Fitness- und Wellnessbereich - an Bord eines Segelschiffes ein eher seltenes Angebot.

Mit dem größten Dreimast-Passagiersegelschiff  auf Jungfernfahrt 

Nach ihrer Jungfernfahrt wird die "Hussar" unter anderem entlang der Cote d'Azur segeln und dann nach Hamburg kommen. Hier wird der neue Segler das erste Mal am 26. Juni 2010 eintreffen, als Ziel einer Musikkreuzfahrt ab Lissabon über Spanien, Frankreich und Belgien. Venedig wird zum ersten Mal am 3. September 2010 angelaufen, das neue Fahrtgebiet vor der Arabischen Halbinsel folgt Anfang Dezember. Mit der "Hussar" erhöht die Reederei ihre Kapazitäten im Hochseebereich von rund 160 Passagieren auf gut 300. Viertägige Schnupperkreuzfahrten kosten ab 1325 Euro pro Person in einer Doppelkabine. Sie werden vor allem ab Hamburg angeboten. Die Jungfernfahrt ist ab 4755 Euro buchbar. Im Schnitt kostet eine einwöchige Kreuzfahrt auf der "Sea Cloud Hussar" ab 2395 Euro.

#

Weitere Informationen Sea Cloud Cruises, Ballindamm 17, 20095 Hamburg, (Tel.: 040/30 95 92 50, Internet: www.seacloud.com)

#


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal