Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Norwegian Epic": Das größte Schiff im Mittelmeer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Norwegian Epic": Das größte Schiff im Mittelmeer

02.07.2010, 10:01 Uhr | Franz Neumeier/srt, srt

"Norwegian Epic": Das größte Schiff im Mittelmeer . Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Epic" im Hafen von Rotterdam (Foto: Franz Neumeier)

Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Epic" im Hafen von Rotterdam (Foto: Franz Neumeier)

Ein Koloss für Rhodos und die anderen Mittelmeerinseln: Noch nie fuhr ein größeres Kreuzfahrtschiff durchs Mittelmeer als die "Norwegian Epic". Wir haben das brandneue Superschiff, das gerade erst der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und ab 2. Juli erst mal durch die Karibik kreuzt, bereits getestet. Von Frühjahr 2011 an sticht Kreuzfahrtschiff mit seinen mehr als 4000 Passagieren dann von Barcelona aus in See. Sehen Sie sich die ersten Bilder der "Norwegian Epic" in unserer Foto-Serie an.

Keine Schönheit - dafür viele Superlative

Bis zur letzten Minute und noch darüber hinaus haben Hunderte Werftarbeiter an den letzten Details gebastelt, während die ersten Passagiere schon an Bord des neuen Kreuzfahrt-Giganten gingen. "Epic" - das bedeutet so viel wie sensationell. Und Superlative gibt es auf diesem Schiff in der Tat reichlich. Es ist 320 Meter lang, 19 Decks hoch und bietet Platz für 4100 Passagiere. Die sollen sich auf 2395 Liegestühlen auf Pool- und Sonnendeck räkeln, in 20 Restaurants schmausen, die größte Wasserrutsche auf See probieren, die erste Abseilwand durchklettern und an der einzigen echten Eisbar auf einem Schiff ihr Geld ausgeben. Eine Schönheit ist die Norwegian Epic nicht geworden. In Realität wirken die Proportionen noch kopflastiger als auf den Fotos. Aber darauf kommt es gar nicht an, wenn man erst einmal an Bord ist. In Inneren des Schiffs geht die Reederei ganz neue Wege: Es gibt ein kreatives neues Kabinen-Layout, echte Single-Kabinen, kein großes Haupt-Restaurant, keine allabendlichen Broadway-Shows im Theater, sondern hochklassiges Entertainment an mehreren Plätzen gleichzeitig. Und: Das Design ist fast schon elegant, jedenfalls deutlich weniger schrill als auf den anderen US-Kreuzfahrtriesen.

Die größte Wasserrutsche auf See

"The Epic Plunge": Schon vor dem Einsteigen fallen die drei gigantischen Wasserrutschen am Pooldeck auf: Wer rutschen will, der klettert zunächst die Treppe drei Decks hinauf direkt zwischen die Schornsteine, um sich von dort auf einem großen, aufgeblasenen Gummireifen ins Vergnügen zu stürzen. Der Wasserstrom in der Röhre gibt dem Reifen ordentlich Fahrt mit, bevor man in eine gewaltige Schüssel hineinschießt, dort drei- oder viermal im Kreis herum saust, dann von einem Loch in der Mitte verschluckt und unten im Auffangbecken wieder ausgespuckt wird.

Poolparty mit Spongebob

Während die Wasserrutsche einen hohen Suchtfaktor auch für Erwachsene an den Tag legt, sind Nickelodeons Comic-Figuren der Hit für die Kleinen. Ob Poolparty oder Kinder-Frühstück - Spongebob und Co. sind mit dabei und feiern, was das Zeug hält. Dank großzügiger Kinderbereiche an Bord bleiben die übrigen Passagiere von den Eskapaden des TV-Helden aus "Bikini Bottom" weitgehend unbehelligt. Und praktischerweise sind die speziellen Familien-Kabinen ganz in der Nähe der Kinderbetreuung und dem Teen Club untergebracht.

New-Wave Designer-Kabinen

Auf die "New Wave"-Balkonkabinen sind selbst die Konkurrenz-Reedereien neugierig. Erstmals haben diese Kabinen nämlich geschwungene Wände statt des üblichen, rechteckigen Grundrisses und - ebenfalls noch nie dagewesen - kein separates Badezimmer mehr. Duschkabine, Toiletten-Kabine und Waschbecken sind direkt in die Kabine integriert. Die Kabine wirken damit großzügiger und das morgendliche Gedränge im notorisch zu kleinen Badezimmer auf Kreuzfahrtschiffen gehört der Vergangenheit an.

Günstige Studios für Singles

Weniger das Design als vielmehr der Preis macht dagegen die Studio-Innenkabinen schon jetzt zu einem Verkaufserfolg: Erstmals gibt es auf einem Kreuzfahrtschiff Kabinen speziell für Singles, ohne dass sie den sonst üblichen, hohen Einzelzimmer-Zuschlag bezahlen müssen. Als zusätzliches Schmankerl teilen sich die 128 Studio-Kabinen einen gemütlichen Single-Treffpunkt in Form einer exklusiven Lounge mit eigener Bar.

Pizza oder Tepanyaki?

Neue Wege probiert NCL auf der Norwegian Epic beim Essen - dem Heiligtum auf jeder Kreuzfahrt. Das große Hauptrestaurant mit festen Plätzen und Tischzeiten? Abgeschafft. Stattdessen warten 20 kleinere Restaurants auf Gäste, vom brasilianischen Steakhaus über den japanischen Tepanyaki-Grill und die chinesische Nudelbar bis zum Pizza-Lieferservice. Elf davon sind im Kreuzfahrt-Preis inklusive, für den Rest ist ein Aufpreis zwischen fünf und 25 Dollar fällig. Für zehn Dollar isst der Gast beispielsweise im italienischen Restaurant La Cucina. Das liegt direkt über der Kommandobrücke des Schiffs mit traumhaftem Blick nach vorne aufs Meer - der ideale Ort für ein romantisches Candle-Light-Dinner zu zweit.

Frostige Drinks an der Eisbar

Wer Kontraste liebt, der nimmt einen Drink oder zwei in der einzigen Eisbar auf hoher See. Damit die bis zu 25 Gäste trotz minus acht Grad Celsius keine zu frostige Erinnerung an diese ungewöhnliche Bar ganz aus blau schimmerndem Eis mit nach Hause nehmen, gibt's am Eingang leihweise dicke, warme Mäntel, Handschuhe und Mützen. 15 Dollar kostet der kühle Spaß für eine dreiviertel Stunde, die speziell für diese Eisbar kreierten Cocktails inbegriffen.

Weitere Informationen

Steckbrief Norwegian Epic: 329 Meter lang, 40 Meter breit, 19 Decks hoch (davon 15 Passagier-Decks) 4100 Passagiere, 1708 Besatzungsmitglieder, 20 Restaurants, 14 Bars und Clubs
Entertainment-Highlights: Blue Man Group, Second City Comedy, Spiegelzelt Dinner, Fat Cat Jazz & Blues Club, Casino mit 340 Spielautomaten
Fahr-Routen: bis April 2011: zwei wechselnde Routen in der Karibik ab Miami mit Stopps in St. Maarten, St. Thomas, Nassau beziehungsweise Costa Maya, Roatan und Cozumel. Mai bis Oktober 2011 im Mittelmeer ab Barcelona mit Stopps in Livorno, Civitavecchia, Neapel und Palma de Mallorca.
Preise: Karibik-Routen 7 Nächte ab 600 Euro, Mittelmeer 7 Nächte ab 650 Euro.
Informationen im Internet: www.ncl.de

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal