Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Neue Kreuzfahrtschiffe 2011: Giganten der Weltmeere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Giganten der Weltmeere: Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2011

14.12.2010, 09:48 Uhr | Hans-Werner Rodrian/srt, srt

Neue Kreuzfahrtschiffe 2011: Giganten der Weltmeere. Kreuzfahrtschiff "Aida Sol" (Foto: Aida Cruises)

Das Kreuzfahrtschiff "Aida Sol" soll im April 2011 in Kiel getauft werden. (Foto: Aida Cruises)

Größer, schneller, besser: Getreu diesem Motto bauen die Reedereien jedes Jahr immer extravagantere Kreuzfahrtschiffe, die jeweils Hunderte von Millionen Euro kosten. Wir stellen die neuen Mega-Liner auf den Weltmeeren vor - auch in unserer Foto-Serie.

Januar 2011: Disney Dream

Das größte je in Deutschland gebaute Schiff bietet seinen Passagieren auch in den Innenkabinen ein "virtuelles Bullauge", mit dem sie in Echtzeit den Blick aufs Meer genießen können. Kinder dürfen sich auf "Aquaduck" freuen, die erste Wildwasserbahn auf See. Ein Teil der durchsichtigen Wasserrinne ragt vier Meter über die Schiffswand hinaus, unter den Fahrgästen geht es 50 Meter in die Tiefe. Heimathafen der "Disney Dream" wird Port Canaveral, Florida. Das Schiff startet wöchentlich in die Bahamas.

Februar: Oceania Marina

Luxus für Feinschmecker: Der Neuling der Reederei Oceania steht mit seinen 629 Gästekabinen für Klasse statt Masse. Am 5. Februar 2011 soll er zur Jungfernfahrt auslaufen. Konzipiert ist die "Oceania" als ein Feinschmeckerschiff: Unter den zehn Restaurants wird es sechs Gourmetrestaurants mit offenen Sitzplätzen geben, darunter "Red Ginger", ein panasiatisches Spezialitätenrestaurant mit japanischer, Thai- und vietnamesischer Küche. Wellness-Freaks dürfen sich auf japanische Hot Tubs freuen.

März: Tui Mein Schiff 2

Okay: Wirklich neu ist es nicht, sondern wie die Schwester "Mein Schiff 1" ein Umbau. Noch ist der Neuling unter dem Namen Celebrity Mercury für die Royal Caribbean Cruise Line im Dienst. Nach dem Umbau wird der zweite Tui-Kreuzer einen Kids Club und einen separaten Bereich für Teenager haben, dazu einen Spa- und Sportbereich und einen Außen-Ruhebereich für Saunagänger. Das Verpflegungskonzept ist wie bei "Mein Schiff 1" All-inclusive. Fahrtgebiet im Sommer 2011 werden die Nordlandrouten sein.

April: Aida Sol

Für ihren Neubau "Aida Sol" hat die Reederei Aida Cruises den "größten Fitness- und Wellness-Bereich auf einem Kreuzfahrtschiff weltweit" angekündigt. Das 2050-Personen-Schiff, das im April 2011 in Kiel getauft werden soll, wird ein insgesamt mehr als 2600 Quadratmeter großes Wohlfühlareal erhalten. Eine Top-Neuheit im Entertainment-Bereich wird das sogenannte 5D-Kino, bei dem zur 3D-Optik auch noch bewegliche Sessel und Duftdüsen hinzukommen.

Mai: Carnival Magic

Fun, fun, fun: Das ist das Motto dieses dicken Brummers. 130.000 Tonnen und 3690 Passagiere sind die imposanten Eckwerte des nach der Carnival Dream zweiten Fun Ships der Reederei. Die Hauptattraktion heißt "Water Works", das ist ein riesiger Wasserpark mit wilden Rutschen an Bord. Er gibt die Richtung vor: Hier werden junge Leute und Familien angesprochen. Aber die absoluten Hingucker werden wohl die völlig frei über dem Meer schwebenden Whirlpools sein. Die "Magic" wird auf sieben- bis zwölftägigen Mittelmeertörns ab Barcelona eingesetzt.

Juni: Seabourn Quest

Eher eine Nobeljacht als ein Kreuzfahrtschiff: Wie ihre zwei Schwesterschiffe bietet die "Seabourn Quest" gerade mal 450 Gästen Platz. Mehr sollten es auch nicht sein, meint die Reederei, um den ganz persönlichen Service bieten zu können, für den Seabourn auch ein paar Euro mehr verlangt als die Konkurrenz. Dazu gehören zum Beispiel Strandparties mit gegrilltem Hummer und Kaviar in der Brandung.

Juli: Costa Favolosa

Tausende von Swarowski-Kristallen erleuchten eine Lounge, der Pool gleicht einem Wasserpark mit Wasserspielen und einem Piratenschiff: Der Neubau der Reederei Costa setzt auf Show-Effekte und märchenhaftes Design. Für die Kids gibt es ein 4D-Kino und eine Playstation-Erlebniswelt, während der Papa im Golf- und im Grand-Prix-Simulator seine Sportlichkeit testen kann. Zwei der vier Pools lassen sich bei Regen mit Glasdächern verschließen. Und natürlich gibt es auch einen Wasserpark mit Wasserrutsche. Die "Favolosa" läuft zunächst ab Venedig ins östliche Mittelmeer aus.

August: Celebrity Silhouette

Ein I-pad der Meere - so positioniert sich die RCCL-Tochter Celebrity mit ihren Neubauten. Und so bleibt man denn auf der "Silhouette" über die "I-Lounge SM" in Kontakt mit den Lieben, geht crossover auf kulinarische Entdeckungsreise und entspannt ganz cool im Aqua-Spa. Wie beim Schwesterschiff "Eclipse" wird auch wieder was für Rasenfreunde getan: 2000 Quadratmeter echten grünen Rasens werden auf dem Oberdeck angepflanzt. Da kann man nur hoffen, dass nicht alle 2850 Passagiere gleichzeitig drauf herumtrampeln.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal