Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Kreuzfahrt-Klassiker mit Nostalgie-Faktor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kreuzfahrt-Klassiker mit Nostalgie-Faktor

31.01.2011, 15:52 Uhr | Franz Neumeier, srt

Kreuzfahrt-Klassiker mit Nostalgie-Faktor. Die "Seacloud" - ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff mit nostalgischem Flair. (Foto: Sea Cloud)

Die "Seacloud" - ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff mit nostalgischem Flair. (Foto: Sea Cloud)

Die Klassiker unter den Kreuzfahrtschiffen trotzen dem Trend nach immer größeren Schiffen. Ihre Fans wollen das klassische Seereise-Erlebnis und kein schwimmendes Urlaubsressort. Sie verzichten gern auf das Las-Vegas-artige Unterhaltungsprogramm der modernen Mega-Schiffe und genießen stattdessen Meer, Wind und Sonne in nostalgischer Umgebung. Diese fünf schwimmenden Klassiker bieten Kreuzfahrten im ursprünglichen Stil fernab von Massentourismus und Gigantismus. Sehen Sie die Klassiker auch in unserer Foto-Show.

Ocean Pearl: Royal Caribbeans erstes Schiff

Da ist zum Beispiel die Ocean Pearl des spanischen Kreuzfahrtanbieters Happy Cruises. Fans kennen die Ocean Pearl unter ihrem ursprünglichen Namen Song of Norway. 1970 war sie das erste Schiff der heute zweitgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, Royal Caribbean. Die Song of Norway war damals eine Revolution, denn sie wurde als erstes modernes Kreuzfahrtschiff speziell für den ganzjährigen Einsatz in der Karibik gebaut. Und noch in einem anderen Punkt war die Song of Norway Vorreiter: 1978 wurde sie in der Mitte auseinander geschnitten und um ganze 26 Meter verlängert, um ihre Passagierkapazität zu erhöhen. Dieses Verfahren wurde in der Kreuzfahrtboom-Phase der späten 70er- und 80er-Jahre bei vielen Schiffen angewendet. Die klassischen Linien der Ocean Pearl, ihre Geschichte und die für heutige Verhältnisse familiäre Atmosphäre mit nur 1070 Passagieren machen das Schiff zu einem Geheimtipp für Kreuzfahrtschiff-Fans.

Sea Cloud: Historischer Dreimast-Segler

Das Ursprüngliche und Abenteuerliche lieben die Fans eines wahrhaft historischen Schiffs, der Sea Cloud. Einst als größte Privatyacht der Welt gebaut, ist der inzwischen rund 80 Jahre alte Dreimast-Segler ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff mit nostalgischem Flair. 1931 ließ der amerikanische Millionär Edward Hutton sie als "Hussar II" in der damaligen Kieler Krupp-Werft für eine Million Dollar bauten - als Geschenk für seine Frau Marjorie. Im zweiten Weltkrieg bekam das Schiff Kanonen und diente unter anderem als Versorgungsschiff bei der Landung der Alliierten in der Normandie. Natürlich wurde die Sea Cloud seit ihrer Indienststellung 1913 mehrfach renoviert und 1979 komplett restauriert. Seitdem gehört sie der Hansa Treuhand in Hamburg und wird von Sea Cloud Cruises als Kreuzfahrtschiff betrieben.

Princess Daphne: Oldtimer der Meere

Ein ehemaliges Frachtschiff von 1955 gehört zu den beliebtesten Kreuzfahrtschiffen deutscher Schiffsnostalgiker: die Princess Daphne. Unter dem Namen Port Sydney war sie einige Jahre als Frachter für die britische Port Lines unterwegs, bevor sie 1975 komplett umgebaut und als Kreuzfahrtschiff neu geboren wurde. Immer wieder wurde das Schiff renoviert, verkauft und umbenannt, beispielsweise in Ocean Odyssey oder Ocean Monarch. Mit kurzen Unterbrechungen fuhr sie seit 2004 für deutsche Kreuzfahrtanbieter und heißt heute Princess Daphne.

MS Athena: Klassische Eleganz

Die Schwarz-weiß-Bilder der sinkenden Andrea Doria gingen im Juli 1956 um die Welt. In einer dichten Nebelbank hatte die MS Stockholm vor der Küste New Yorks den eleganten italienischen Luxusliner gerammt. Die meisten Passagiere überlebten, aber die Andrea Doria sank tags darauf. Die MS Stockholm dagegen ist zur Freude von Schiffsnostalgikern bis heute auf den Weltmeeren unterwegs, und zwar als klassisch-elegantes Kreuzfahrtschiff. Das Schiff zu finden ist allerdings nicht ganz einfach. Die MS Stockholm fährt inzwischen unter dem Namen MS Athena. Von der MS Stockholm ist freilich nur der klassisch geschnittene Rumpf und der Geist der guten alten Zeit übrig geblieben. Denn 1994 wurde das Schiff komplett entkernt, neu ausgebaut; 2004 wurde es noch einmal von Grund auf renoviert. Trotzdem wissen die Passagiere die Athena als klassisches Kreuzfahrtschiff mit einer faszinierenden Geschichte und nostalgischem Ambiente zu schätzen.

Sovereign: Einst die Größte der Welt

Ein Royal-Caribbean-Klassiker fährt für eine spanische Gesellschaft: Pullmantur Cruises hat das einst größte Kreuzfahrtschiff der Welt im Programm, die Sovereign. Mit 22 Jahren ist die ehemalige Sovereign of the Seas noch gar nicht so alt. Viele Kreuzfahrer haben sie dennoch ins Herz geschlossen. Mit ihren 2324 Passagieren zählt sie heute zu den mittelgroßen Schiffen, bezaubert aber durch ihren schnittigen Bug und die klassischen Linien, die man bei aktuellen Mega-Kreuzfahrtschiffen vermisst. Auf der Sovereign finden Kreuzfahrer alle Annehmlichkeiten eines modernen Kreuzfahrtschiffs, von der Kletterwand über Spa und Fitnesstudio bis zur Kinderbetreuung. Ihre 1991 und 1992 in Dienst gestellten Schwesterschiffe Monarch of the Seas und Majesty of the Seas fahren noch in der Flotte von Royal Caribbean.

Weitere Informationen:

Ocean Pearl
Schiffsdaten: Jungfernfahrt 1970, 1070 Passagiere, Länge 194 m
Fahrtroute: Westliches Mittelmeer ab Valencia oder Barcelona
Preise: 7 Nächte ab 700 Euro (Innenkabine), 780 Euro (Außenkabine)
Buchung: Happy Cruises (www.happycruises.eu/de/) und im Reisebüro

Sea Cloud
Schiffsdaten: Jungfernfahrt 1931, 68 Passagiere, Länge 109,5 m
Fahrtrouten: weltweit auf den schönsten und selten gefahrenen Kreuzfahrtrouten der Welt, abseits der überlaufenen Massentourismus-Häfen
Preise: 7 Nächte ab 3000 Euro (Außenkabine), 3 Nächte ab 1300 Euro (Außenkabine)
Buchung: Sea Cloud Cruises (www.seacloud.com) und im Reisebüro

Princess Daphne
Schiffsdaten: Jungfernfahrt 1955, 550 Passagiere, Länge 162 m
Fahrtrouten: zu den schönsten Zielen weltweit, von Vietnam und Kambodscha über Mittelmeer bis nach England, Schottland, Norwegens Fjorde und nach Island
Preise: 7 Nächte ab 800 Euro (Innenkabine), 1100 Euro (Außenkabine)
Buchung: Hansa Touristik (www.hansatouristik.de) und im Reisebüro

Athena
Schiffsdaten: Jungfernfahrt 1948, 525 Passagiere, Länge 160 m
Fahrtrouten: Island, Großbritannien, Nordkap, Azoren, Mittelmeer, Israel
Preise: 7 Nächte ab 945 Euro (Innenkabine), 1.345 Euro (Außenkabine)
Buchung: Hansa Touristik (www.hansatouristik.de) und im Reisebüro

Sovereign
Schiffsdaten: Jungfernfahrt 1988, 2324 Passagiere, Länge 268 m
Fahrtrouten: Westliches Mittelmeer ab Civitavecchia (Rom)
Preise: 7 Nächte ab 570 Euro (Innenkabine), 845 Euro (Außenkabine)
Buchung: Cruise Group (www.pullmanturcruises.de) und im Reisebüro

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal