Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Exklusiver U-Boot-Tauchgang zur "Titanic"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Exklusiver U-Boot-Tauchgang zur "Titanic"

23.02.2011, 11:50 Uhr | Kerstin Seitz,

Exklusiver U-Boot-Tauchgang zur "Titanic". Im Jahre 2012 soll es Expeditionen zur "Titanic" geben. (Foto: dpa/Montage t-online)

Im Jahre 2012 soll es Expeditionen zur "Titanic" geben. (Foto: dpa/Montage t-online)

"Unsinkbar" - ein Wort und schon tauchen unzählige Assoziationen auf, die sich nur um eines drehen: die "Titanic". Ein Prestigeobjekt, riesig, überwältigend, ein Symbol für Freiheit - und angeblich unsinkbar. Dass dies leider nicht der Wahrheit entsprach, ist bekannt. Das Luxusschiff sank am 14. April 1912 auf den Grund des Atlantiks. Ein Reiseveranstalter bietet im Jahre 2012 Tauchexpeditionen zum Wrack an - allerdings sind die Preise ziemlich happig. Schauen Sie sich die "Titanic" und das U-Boot, das Gäste zum Schiff bringen soll, auch in unserer Foto-Show an.

Gänsehaut aus erster Hand

Jeder kennt die Schwarz-Weiß-Bilder der "Titanic", wie sie umjubelt wird und freudige Passagiere den Zuhausegebliebenen im Hafen zuwinken. Jeder kennt auch die dramatische Geschichte jener Nacht, als ein Eisberg zum Auslöser einer unfassbaren Tragödie wurde. Und fast jeder hat freiwillig oder unfreiwillig zumindest Fetzen einer der "Titanic"-Verfilmungen gesehen, in denen die menschlichen Schicksale eine sehr große Rolle spielen. Doch dies sind alles nur Informationen aus zweiter Hand. Wer sich selbst einen Eindruck machen möchte, wer selbst spüren möchte, welche Aura das gesunkene Schiff wirklich ausstrahlt und wer diesem Teil der Weltgeschichte ganz nah will, kann dies im Jahre 2012 tun.

Die Titanic - noch immer ein exklusives Vergnügen

"Luxury and more Travel" nennt sich der Reiseveranstalter, der seine Gäste zum wohl größten Mythos unter Wasser bringen möchte. In beeindruckenden 4000 Metern Tiefe liegt das Wrack und rostet vor sich hin. Zum Ort des Geschehens gelangen die Passagiere mit einem Versorgungsschiff. Von dort taucht schließlich ein kleines U-Boot mit den Wagemutigen in die Dunkelheit. Dieses exklusive Angebot hat natürlich auch seinen Preis: Fast 60.000 Dollar kostet die Gänsehaut-Fahrt. Bleibt nur zu hoffen, dass das U-Boot sicherer unterwegs ist, als einst die Titanic...

Weitere Informationen:

www.luxuryandmoretravel.com

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal