Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Mein Schiff 2" sticht in See

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die "Mein Schiff 2" sticht in See

09.05.2011, 11:33 Uhr | dpa-tmn

"Mein Schiff 2" sticht in See. Die Taufe der "Mein Schiff 2" ist am 14. Mai. (Foto: TUI Cruises)

Am 14. Mai sticht die "Mein Schiff 2" in See. Doch im Vergleich zur älteren Schwester hat sich einiges verändert. (Foto: TUI Cruises)

Relaxen im Spa, Zweisamkeit auf dem Sonnendeck, Fitness und Entertainment - auf der "Mein Schiff 2" können fast 2000 Passagiere ganz entspannt übers Wasser gleiten. Der zweite TUI-Kreuzliner ist nicht nur familienfreundlich, sondern auch für Paare und Alleinreisende geeignet. 780 Besatzungsmitglieder sorgen sich um das Wohl der Gäste, für die über 900 Kabinen zur Verfügung stehen. 55 Millionen Euro hat der Umbau des zweiten Kreuzfahrtschiffs von TUI Cruises gekostet, das nach der Taufe am 14. Mai in See sticht. Wie das neue Schiff aussieht, verraten wir Ihnen schon vorher in unserer Foto-Show.

Aus alt mach neu für 55 Millionen Euro

Noch übt Nicolas Nadler seine Jonglier-Tricks auf dem Werftgelände in Bremerhaven vor seinem künftigen Arbeitsplatz. Ab dem 14. Mai werden die Weltmeere seine Bühne. Denn an diesem Tag wird in Hamburg das zweite Kreuzfahrtschiff von TUI Cruises getauft, zu dessen 780 Besatzungsmitgliedern der junge Künstler gehört: die "Mein Schiff 2". Auf den ersten Blick ähnelt "Mein Schiff 2" ihrer Schwester "Mein Schiff 1" wie ein Ei dem anderen. Die riesigen Schriftzüge auf dem tiefblau lackierten Rumpf suggerieren Meerblick, Traumstrände und Wohlfühlen. Doch im Innern der ehemaligen "Mercury" hat sich im Vergleich zu ihrer Schwester, der einstigen "Galaxy", eine Menge verändert. "Ich bin gespannt, wie sich unsere Wiederholer-Gäste auf dem neuen Schiff zurechtfinden", sagt Reederei-Chef Richard Vogel. Man nehme ein gebrauchtes, bewährtes Schiff und investiere 55 Millionen Euro. Nach diesem Rezept sind die Planer auch beim zweiten Schiff des Gemeinschaftsunternehmens der TUI AG und der Reederei Royal Caribbean Cruises vorgegangen. Wo immer es ging, wollten sie den Passagieren den Blick aufs Wasser ermöglichen. Wer den Meerblick genießen möchte, hat von den Balkons vor den Kabinen die besten Aussichten. Die Schiffsbauer montierten mehr als 200 neue Balkons - die übrigen haben sie deutlich vergrößert. Auch die Kabinen sind allesamt neu eingerichtet. Eine Suite hat Künstlerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller gestaltet, die Taufpatin des ersten Schiffes ist. 

Séparées schützen vor ungewollten Blicken

Im Inneren bietet "Mein Schiff 2" in 962 Kabinen Platz für bis zu 1912 Passagiere. Als Passagiere hat TUI Cruises vor allem Einzelreisende, Paare und Familien im Blick. Das Schiff soll hohen Komfort bieten, ohne luxuriös oder steif zu wirken. Die Gäste des Schiffes können in acht Restaurants und Bistros speisen und in zehn Bars und Lounges gemütlich ein Gläschen Wein trinken. "Wir haben die Erfahrungen mit der 'Mein Schiff 1' genutzt, um einiges umzustellen", berichtet Reederei-Chef Vogel. Leere Spiel- und Roulette-Tische auf der "Mein Schiff 1" haben dazu geführt, dass es an Bord des neuen Kreuzliners kein Casino mehr gibt. Freunde des Glücksspiels können nun nur noch in der Sports-Bar sowie im Raucherbereich an ein paar einarmigen Banditen zocken. Ganz oben auf dem Schiff stehen nun mehr Entspannungsinseln als auf der älteren Schwester. "Offenbar gibt es einen großen Bedarf, private und abgeschirmte Bereiche zu haben", meint Vogel. Die Séparées in Muschelform auf dem Sonnendeck können tageweise gemietet werden. "Die große Frage ist dann immer: In welche Richtung fährt das Schiff und wo steht die Sonne", verrät Vogel. Dass es nun mehr Platz für unbeobachtete Zweisamkeit gibt, ist indirekt dem Recht der Insel Malta zu verdanken, unter deren Flagge "Mein Schiff 2" fährt. Die Mini-Republik im Mittelmeer erlaubt Freikörperkultur nämlich nur dort, wo der Bereich garantiert gegen Einblicke von außen geschützt ist. "Hier war das nicht möglich", erklärt der Reederei-Chef. Deswegen haben die Planer der "Mein Schiff 2" den bisherigen FKK-Bereich auf dem Sonnendeck gestrichen.

Sport und Varieté sorgen für Unterhaltung

Wer auch im Urlaub auf seine Gesundheit und schlanke Linie achtet, kann im Sport- und Fitnessbereich des Schiffes ordentlich ins Schwitzen kommen. Der ist im Vergleich zur Vorgängerin rund 200 Quadratmeter größer. Im Spa- und Wellness-Abteil gibt es nun zusätzlich auch Thalasso-Angebote, die die Passagiere mit Meerwasser, Algen, Schlick und Sand behandeln und verwöhnen. Auch das Leben an Bord wird sich künftig von dem auf dem alten Schiff unterscheiden. Denn anstelle des Spielcasinos ist nun ausreichend Platz für eine zusätzliche Bühne. Dieses Varieté fällt deutlich kleiner aus als das Theater, in das 1700 Besucher passen. Trotzdem soll es den Passagieren eine vollwertige Alternative im Abendprogramm bieten und damit mehr Vielfalt. "Künftig wird es keine zwei Shows im Theater, sondern zwei verschiedene Abendveranstaltungen geben", kündigt Vogel an. 'Mein Schiff 2' sei für den Sommer bereits fast ganz ausgebucht, berichtet er. "Die Karibik-Saison läuft auch schon ganz gut". Sein größter Wunsch für das Projekt "Mein Schiff 3": "Es sollte ein Neubau sein", fordert er, "denn mit einem weißen Blatt anzufangen, ist viel leichter als ein vorhandenes Schiff umzubauen."

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal