Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Traumschiff" ist wieder unterwegs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das "Traumschiff" ist wieder unterwegs

03.06.2011, 12:32 Uhr | t-online.de, AFP

"Traumschiff" ist wieder unterwegs. Die MS Deutschland - ein Traditionsschiff. (Foto: Reederei Deilmann)

Die MS Deutschland - ein Traditionsschiff. (Foto: Reederei Deilmann)

Unter neuem Besitzer sticht das als "Traumschiff" bekannte Kreuzfahrtschiff "Deutschland" am Montag, den 6. Juni erstmals wieder in See. Nach einem Feuer an Bord und Finanzschwierigkeiten der Reederei Deilmann hatte die Münchner Private-Equity-Gruppe Aurelius das Schiff übernommen, wie das "Handelsblatt" in seiner Freitagsausgabe berichtet. Die erste Tour nach der Zwangspause geht nach Norwegen. Mit an Bord ist auch wieder ein Filmteam des ZDF, um neue Folgen der Fernsehserie "Traumschiff" zu drehen. Schauen Sie sich die "Deutschland" auch in unserer Foto-Show an.

Das Schiff erstrahlt in neuem Glanz

Beim Aufenthalt in einer Bremerhavener Werft wurde die Innendekoration überarbeitet und Wert auf technische Modernisierung gelegt. Die Gäste können sich nun über neue, moderne Polstermöbel, Vorhänge und Teppiche freuen. Außerdem glänzt das Schiff, das für sein Flair der 20er Jahre bekannt ist, nun auch mit einer neuen Teakholz-Ausstattung. Auch Pools, Lifte und andere technische Anlagen wurden überarbeitet. Sämtliche Passagierkabinen sind nun mit Flachbildfernsehern und einem Infotainment System ausgestattet. Nicht zuletzt bekam das Schiff einen neuen Anstrich.

Erste Fahrt geht nach Norwegen

Die erste Fahrt des Traditionsschiffes wird am 6. Juni 2011 von Kiel nach Norwegen gehen. Sie wird am Nachmittag des 5. Juni aus Bremerhaven auslaufen. Gelegenheit zu einem Blick auf die "Deutschland" gibt es auch bei mehreren Anläufen in deutschen Häfen, unter anderem am 14. Juni und 26. Juni erneut in Kiel, am 9. Juli in Travemünde und am 12. Juli in Hamburg. Offizielle Zahlen zum Kaufpreis gibt es dem "Handelsblatt" zufolge nicht. Branchenkreise vermuteten, dass Aurelius für das Kreuzfahrtschiff "einen guten zweistelligen Millionenbetrag" ausgegeben hat. Ziel der neuen Eigentümer sei es, mit verändertem Angebot neue Zielgruppen anzusprechen. Neben "aktiven Senioren" sollen dem Bericht zufolge nun auch "gut verdienende Kunden der Gruppe ,50+'" für eine Reise mit dem rund 500 Passagiere fassenden Schiff gewonnen werden.

Hintergrund

Die "Deutschland" war lange das Flaggschiff der norddeutschen Traditionsreederei Peter Deilmann, die 1972 in Neustadt an der Ostsee gegründet wurde. Sie fährt als einziges Kreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge. Mit maximal 520 Passagieren gilt sie im Kreuzfahrtmarkt als „klein-fein-luxuriös“. Sie bietet exquisiten Service auf Fünf-Sterne-Superior-Niveau und zieht mit ihrer klassischen Seefahrts-Tradition im Stil der großen Oceanliner eine Reihe von prominenten Gästen an: Gudrun Landgrebe, Vicky Leandros, Max Raabe und Ulrich Tukur kommen und kamen an Bord. Bekannt ist die "Deutschland" zudem als Drehort der TV-Erfolgsserie „Traumschiff“, die seit 30 Jahren von Wolfgang Rademann produziert wird.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal