Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Kreuzfahrten: Die Privatinseln für Kreuzfahrtpassagiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Privatinseln für Kreuzfahrtpassagiere

03.01.2013, 12:06 Uhr | Franz Neumeier, srt

Kreuzfahrten: Die Privatinseln für Kreuzfahrtpassagiere. Die "Majesty of the Seas" vor Coco Cay, der zu den Bahamas zählenden Privatinsel von Royal Caribbean Cruises. (Quelle: SRT /Franz Neumeier)

Die "Majesty of the Seas" vor Coco Cay, der zu den Bahamas zählenden Privatinsel von Royal Caribbean Cruises. (Quelle: Franz Neumeier/SRT )

In der Karibik und auf den Bahamas hat fast jeder der großen Kreuzfahrtanbieter seine eigene Insel. Angereichert mit Piraten- oder Schmuggler-Mythen und ein wenig echter Historie zählen sie zu den beliebtesten Zielen der Kreuzfahrtgäste. Wir stellen die Strände vor, an denen Kreuzfahrtpassagiere vor Anker gehen dürfen - auch in unserer Foto-Show.

Ein Ort allein zum Entspannen

Am Strand faulenzen, baden, zwischen Korallenriffen mit exotischen Fischen schnorcheln, so stellt man sich eine Karibik-Kreuzfahrt vor. Doch dann gibt es bei jedem Landgang so viel zu erleben, dass für Strand kaum Zeit bleibt: Maya-Ruinen und Rum-Fabriken, Bootsausflüge zu Naturwundern oder zum Hochseeangeln und natürlich jede Menge Duty-Free-Shopping. Erst wenn das Kreuzfahrtschiff vor einer Privatinsel vor Anker geht, gibt es keine Ablenkung mehr. Dieser Tag ist ganz allein zum Ausspannen da: zum Baden an den weißen Pulversand-Stränden, zum Probieren der Cocktails an der Strandbar, zum Schnorcheln an den Korallenriffen und natürlich für ein Barbecue unter Palmen.

Castaway Cay

Deshalb ähneln sich diese Privatinseln auf den ersten Blick auch ziemlich. Da gibt es stets Badelagunen, Wasserspielplätze und betreute Bereiche für Kinder, ruhige Strände exklusiv für Erwachsene und viel Wassersport, dazu ein wenig Souvenir-Shopping. Groß in Mode ist seit einer Weile auch das Schnorcheln mit erstaunlich friedfertigen Stachelrochen. Darüber hinaus hat aber jede Insel auch ihr eigenes Flair. Die perfekte Mischung aus Karibik-Piraten-Romantik und Strandparadies bietet Castaway Cay. Dort hat Disney mit der ganzen Erfahrung eines Entertainment-Konzerns eine bis ins letzte Detail perfekte Trauminsel geschaffen. Unter anderem wurden dort auch Szenen des Kino-Hits "Splash" mit Tom Hanks und Daryll Hannah gedreht.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Great Stirrup Cay

Mit viel Historie kann Great Stirrup Cay der Norwegian Cruise Line aufwarten, auch wenn die meisten Kreuzfahrer einfach die Strände genießen. Als Trendsetter hatte die Reederei das Eiland 1977 gekauft, das in der Geschichte schon als Piratenversteck, militärischer Horchposten und seit dem 19. Jahrhundert als wichtiger Leuchtturm-Standort diente.

Princess Cays

Princess Cays, die Privatstrände von Princess Cruises, liegen an der Südspitze von Eleuthera und damit ausnahmsweise auf einer bewohnten Insel. Der Name ist eine Abwandlung des griechischen Wortes für "Freiheit", er stammt aus dem Jahr 1648 von Captain William Sayles. Der siedelte sich hier mit einer Gruppe englischer Puritaner an, um den religiösen Zwängen auf den britischen Bermudas zu entkommen.

Die Labadee-Bucht und Coco Cay

Einen großen Privatstrand auf Haiti besitzen Royal Caribbean, Celebrity Cruises und Azamara. Die Labadee-Bucht bietet die meiste Action aller Privatstrände: Dort gibt es Zipline und Sommerrodelbahn, Wasserrutschen und Ausflüge mit dem Rennboot sowie viel Wassersport. Die Bahamas-Insel Coco Cay, ebenfalls im Besitz von Royal Caribbean, setzt dagegen mehr auf Baden, Schorcheln und Entspannung.

Half Moon Cay

Die romantische Seite einer Privatinsel können die Gäste auf Half Moon Cay erleben, das von Holland America Line, Cunard, Carnival und Seabourn angelaufen wird. Dort gibt es sogar eine Hochzeitskapelle und - einzigartig - Reitpferde für Ausritte am Strand. Keine eigenen Inseln haben die beiden großen italienischen Reedereien: MSC nutzt als Gast gelegentlich Great Stirrup Cay und Coco Cay mit. Costa ankert vor einem ruhigen Privatstrand auf Catalina Island in der Dominikanischen Republik.

Geld können Passagiere an Bord lassen

Bis auf Disneys Castaway Cay und Royal Caribbeans Privatstrand Labadee auf Haiti gibt es auf den Inseln übrigens keine Piers. Ganz traditionell wird der Anker geworfen, die Passagiere schaukeln mit kleinen Tender-Booten an Land. Bis zum Strand sind es dann nur noch ein paar Meter, Badetuch und Liegestuhl warten schon. Reisepass und Kleingeld kann man getrost am Schiff lassen. Was man auf der Insel separat bezahlt, Cocktails, Souvenirs, Wassersport, wird bequem vom Bordkonto abgebucht. Einfach loslassen und genießen fällt kaum jemals leichter als hier. Nicht von ungefähr kommt die Vermutung, dass der sagenumwobenen Inselstaat Atlantis irgendwo auf dem Meeresgrund zwischen den Hunderten Inseln der Bahamas liegt. Zahlreiche historische Schiffswracks aus der Zeit der Piraten und Sklavenhändler warten darauf, entdeckt zu werden. Und wer weiß, vielleicht ist auf der einen oder anderen Insel auch noch ein sagenhafter Piratenschatz vergraben?

Steckbriefe der karibischen Privatinseln und -strände von Kreuzfahrtreedereien:

Castaway Cay
Geografischer Name: Gorda Cay
Was: Privatinsel
Wo: in den Bahamas, bei Abaco
Größe: 17,5 Quadratkilometer (genutzt davon 10 Prozent)
Besitzer/Betreiber: Walt Disney Company
Genutzt von: Disney Cruise Line
Seit: 1998

Catalina Island
Geografischer Name: Catalina Island
Was: mitgenutzter Privatstrand
Wo: bei La Romana in der Dominikanischen Republik
Größe: 10 Quadratkilometer
Besitzer/Betreiber: Dominikanische Republik
Genutzt von: Costa Cruises
Seit: 1993

Coco Cay
Geografischer Name: Little Stirrup Cay
Was: Privatinsel
Wo: in Bahamas, Berry Islands
Größe: 0,57 Quadratilometer
Besitzer/Betreiber: Royal Caribbean Cruises
Genutzt von: Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Azamara Club Cruises, MSC
Seit: 1985

Great Stirrup Cay
Geografischer Name: Great Stirrup Cay
Was: Privatisnel
Wo: in Bahamas, Berry Islands
Größe: 1 Quadratkilometer
Besitzer/Betreiber: Norwegian Cruise Line
Genutzt von: Norwegian Cruise Line, Regent Seven Seas, MSC
Seit: 1977

Half Moon Cay
Geografischer Name: Little San Salvador Island
Was: Privatinsel
Wo: in den Bahamas, zwischen Eleuthera und Cat Island
Größe: 9,7 Quadratkilometer (davon 0,28 genutzt)
Besitzer/Betreiber: Carnival Corp.
Genutzt von: Holland America Line, Cunard Line, Carnvial Cruise Line, Seabourn
Seit: 1997

Labadee
Geografischer Name: Labadee
Was: Privatstrand
Wo: auf Haiti, bei Cap Haitien
Größe: 1,1 Quadratkilometer
Besitzer/Betreiber: Royal Caribbean Cruises
Genutzt von: Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Azamara Club Cruises
Seit: 1986

Princess Cays
Geografischer Name: Cotton Bay Beach
Was: Privatstrand
Wo: Südspitze der Insel Eleuthera
Größe: 0,17 Quadratkilometer
Besitzer/Betreiber: Princess Cruises
Genutzt von: Princess Cruises, P&O Crusies
Seit: 1992

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

(Erstmals veröffentlicht am 03.01.2013)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal