Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Ausdocken aus Meyer Werft: "Norwegian Breakaway" zeigt sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ausdocken aus Meyer Werft: "Norwegian Breakaway" zeigt sich

26.02.2013, 11:10 Uhr | dapd, mro

Ausdocken aus Meyer Werft: "Norwegian Breakaway" zeigt sich. Erster Blick: Am 26. Februar verlies die "Norwegian Breakaway" zum ersten Mal das Baudock (Quelle: dpa)

Erster Blick: Am 26. Februar verlies die "Norwegian Breakaway" zum ersten Mal das Baudock (Quelle: dpa)

Zum ersten Mal an der frischen Luft: Die "Norwegian Breakaway" ist dem Volumen nach das größte Schiff, das je in der Papenburger Meyer Werft gebaut wurde und dockte am 26. Februar erfolgreich aus. Die "Norwegian Breakaway" wurde in den vergangenen 17 Monaten für die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gebaut, wie ein Sprecher der Werft mitteilte. Nach weiteren Tests wird das Schiff an der Pier im Werfthafen festmachen. Schon auf den ersten Blick unterscheidet sich die "Breakaway" von anderen Luxuslinern durch ihren bunt bemalten Rumpf. Sehen Sie Bilder des Ausdockens und des Schiffs auch in unserer Foto-Show.

Letzte Arbeiten im Ausrüstungskai

Das Ausdocken begann am Morgen des 26. Februar gegen 7.00 Uhr. Am Ausrüstungskai sollen die letzten Arbeiten und Erprobungen am Schiff durchgeführt werden. In nur wenigen Tagen werden dann die ersten Mitglieder der Besatzung ihre Kabinen beziehen und sich mit dem Schiff vertraut machen. Voraussichtlich Anfang März wird die "Norwegian Breakaway" auf der Ems in Richtung Nordsee überführt. Die "Norwegian Breakaway" ist 324 Meter lang und 39.7 Meter breit und bietet Platz für bis zu 3969 Passagiere. Mit einem Maß von 146.000 BRZ ist es das größte Schiff, das in der Werft je gebaut wurde.

Ein schwimmendes Kunstwerk für New York

Für den Neubau überließ die Reederei die Gestaltung des Schiffsrumpfes erstmals einem Künstler, dem in Berlin geborenen Peter Max. Dieser hat Erfahrung mit großflächigen Kunstwerken: Für die Weltausstellung steuerte er in der Vergangenheit eine riesige Wandmalerei bei, gestaltete für Continental Airlines den Rumpf einer Boeing 777. Sein Motiv für die "Norwegian Breakaway" beschreibt der New Yorker Künstler als "eine Mischung aus New York City und kosmischer Symbolik dar - die Freiheitsstatue, die Skyline von Manhattan, ein großer Sonnenball, Planeten, Sterne und Noten". Mit ihrer Einführung im April 2013 wird die "Norwegian Breakaway" das bis dato größte Schiff sein, das ganzjährig ab New York kreuzt. Nach Wunsch der Reederei soll das Schiff selbst ein Teil der Kulturszene der Stadt werden, ein "schwimmendes Kunstwerk sein, das jeden Samstag an New Yorks Westside auf dem Hudson River zu sehen sein wird". Laut Reederei-Chef Kevin Sheehan soll die "Norwegian Breakaway" "mit ihrem markanten Design für Millionen New Yorker einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert haben". Ob die Bürger des Big Apple Max' eigenwillige Rumpfbemalung wirklich als Errungenschaft feiern, wird die Zeit zeigen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Salzgrotte und kosmetisch-medizinisch Behandlungen

Als weitere Attraktionen auf dem neuen Schiff stellte die Reederei eine Neugestaltung des Aquaparks samt Riesenrutschen auf dem Pooldeck vor, sowie ein kombiniertes Wellness- und Fitness-Areal auf mehr als 2130 Quadratmetern. Im Wellness-Bereich findet sich als Neuheit eine künstliche Salzgrotte mit entsprechenden Anwendungen aus der Salztherapie. Laut Reederei ist das bislang einzigartig auf einem Kreuzfahrtschiff. Zum Angebot an Bord gehören zudem Akupunktur, Zahnaufhellung sowie "kosmetisch-medizinische Behandlungen", die laut Norwegian Cruise Line von einem zugelassenen Medi-Spa Arzt durchgeführt werden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal