Startseite
  • Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

    Kreuzfahrtschiffe fallen bei Hygiene-Inspektion durch

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Vier Kreuzfahrtschiffe bei CDC-Inspektion durchgefallen

    05.04.2013, 15:29 Uhr | Cruisetricks.de/Franz Neumeier

    Kreuzfahrtschiffe fallen bei Hygiene-Inspektion durch. Golden Princess. (Quelle: imago)

    Golden Princess. (Quelle: imago)

    Vier Kreuzfahrtschiffe sind innerhalb weniger Wochen bei der Hygiene-Inspektion der US-Gesundheitsbehörde CDC durchgefallen. Der CDC-Website zufolge verfehlten Golden Princess, Seadream II sowie Celebrity Summit und zuletzt auch Celebrity Century die mindestens nötigen 86 von 100 Punkten, meldet das Branchenportal "Cruisetricks.de".

    Die zwischen 19. Januar und 8. Februar 2013 kontrollierten vier Schiffe verfehlten die Mindestpunktzahl im Wesentlichen nur relativ knapp:

    Celebrity Century: 78 Punkte
    Celebrity Summit: 81 Punkte
    Golden Princess: 81 Punkte
    Seadream II: 84 Punkte

    QUIZ & SPIELE

    Europa-Dart spielen

    Europa-Dart

    Wo genau liegt Riga? Spielen Sie Dart auf der Europakarte und treffen Sie die richtigen Städte. Europa-Dart

    Arbeiten trotz Infektion?

    Sowohl bei auf der Golden Princess als auch auf den beiden Celebrity-Schiffen stellten die CDC-Inspektoren unter anderem fest, dass Crew-Mitglieder trotz Symptomen von Magen-Darm-Infektionen teils mehrere Stunden weiter arbeiteten, statt sich sofort auf der Krankenstation zu melden. Beide Reedereien versicherten in ihren offiziellen Stellungnahmen ("Corrective Action Statement") gegenüber der CDC, man habe die Mitarbeiter erneut auf mehr Sensibilität in Hinblick auf dieses Thema geschult. Wie bei vielen ihrer Inspektionen zeigte sich die CDC auf allen vier Schiffen auch kompromisslos selbst bei geringfügigen Verschmutzungen in der Galley und an Bars.

    Probleme mit dem Trinkwasser

    Mit einer besonderen Herausforderung sah sich die Seadream II konfrontiert: Die CDC kritisierte, dass die Meerwasserentsalzungsanlage des Luxus-Kreuzfahrtschiffs zur Trinkwassergewinnung zeitweise auch in Betrieb war, während das Schiff vor Anker lag. Laut CDC soll Trinkwasser mit solchen Anlagen aber nur während der Fahrt auf hoher See erzeugt werden. Die Seadream-II-Crew habe der CDC gegenüber erklärt, dass man auch vor Anker liegend Trinkwasser produzieren müsse, da die Seadream II auf bestimmten Fahrtrouten zu wenig Zeit auf See verbringe, um ausreichend Trinkwasser erzeugen zu können. In ihrem "Corrective Action Statement" sichert Seadream aber zu, sich künftig an die Empfehlungen der CDC zu halten. Bei der baugleichen Seadream I, die rund vier Wochen später inspiziert worden war, taucht dieses Thema im Bericht der CDC übrigens nicht auf. Sie bestand mit sehr guten 99 Punkten.

    35 Inspektionen, dreimal volle Punktzahl

    Insgesamt hat die CDC für 2013 bislang Inspektions-Berichte zu 35 Kreuzfahrtschiffen veröffentlicht, darunter drei mit voller Punktzahl von 100: Oasis of the Seas, Carnival Sensation und Eurodam. Auch Schiffe der beanstandeten Reedereien erzielten hohe Punktzahlen bei ihren Inspektionen im selben Zeitraum: Seadream I (99 Punkte) und Celebrity Silhouette (99 Punkte). Im vergangenen Jahr waren insgesamt acht Kreuzfahrtschiffe bei ihrer Inspektion unter der Mindestpunktzahl von 86 geblieben, 43 hatten dagegen makellose 100 Punkte abgeliefert, darunter auch die Seadream II. Die detaillierten Inspektionsberichte der CDC sowie die Stellungnahmen der Reedereien dazu sind auf der Website der CDC öffentlich zugänglich

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Das gibt mächtig Ärger! 
    Ehefrau erwischt Mann beim Seitensprung.

    Seine Geliebte will er in einem Bettkasten verstecken. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Reisethemen von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal