Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

Skurrile Kreuzfahrtbeschwerden: Reisepass? Wozu?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skurrile Kreuzfahrtbeschwerden: Reisepass? Wozu?

09.04.2013, 16:32 Uhr | mro

Eine Frau, die eine Kreuzfahrt von Southampton gebucht hatte, beschwerte sich beim Reisebüro: Sie habe ihren Urlaub umbuchen müssen, weil man sie ohne Reisepass nicht an Bord gelassen habe. Nach ihrer Auffassung bräuchte man nur einen Pass, wenn man mit dem Flugzeug zum Schiff käme. Es sei Aufgabe der Reederei gewesen, sie noch einmal am Vortag darauf per SMS hinzuweisen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal