Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

"Aidacara": Original-Clubschiff für 10 Millionen renoviert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Aidacara"  

Aidas Original-Clubschiff für 10 Millionen renoviert

21.10.2013, 13:10 Uhr | mro, t-online.de

"Aidacara": Original-Clubschiff für 10 Millionen renoviert. Nach ihrer Renovierung ist die "Aidacara" wieder auf See (Quelle: Aida Cruises)

Nach ihrer Renovierung ist die "Aidacara" wieder auf See (Quelle: Aida Cruises)

Mit der "Aidacara" fing die 1996 die Geschichte der Reederei Aida Cruises an. Damals 1996 startete das Kreuzfahrtschiff noch unter dem Namen "Aida - Das Clubschiff" und ist bis heute im Einsatz. Immer wieder wird sie dabei auf einen neuen Stand gebracht - so auch im Jahre 2013. Sehen Sie die neugestalteten Elemente des Schiffs auch in unserer Foto-Show.

Vom 7. bis 19. Oktober 2013 wurde das Mutterschiff der Aida-Flotte in der Bremerhavener Lloyd Werft für rund 10 Millionen Euro modernisiert. Unter anderem wurde laut Reederei das Bordrestaurant Calypso komplett neu gestaltet.

Neues Restaurant und Jugendbereich

Das Restaurant und die angrenzende Lambada Bar wurden modernisiert. Palmen, Sonnenschirme und neues Mobiliar in karibischen Farben gehören nun zur Einrichtung, zudem gibt es mehr Sitzplätze, Live-Cooking-Bereiche sowie eine Pizzastation und eine Softeismaschine.

Für Teenager führte Aida die die neue Cara Lounge ein mit Spielkonsolen und moderner Multimediaausstattung. Auch Kunst- oder Fotoworkshops sollen hier stattfinden. Für Kunstliebhaber wird es künftig eine neues Galerie an Bord geben. Neben bekannten Malern, wie James Rizzi, Romero Britto, Udo Lindenberg oder Feliks Büttner, gehören laut Reederei "auch viele Werke junger Künstler zum ständig wechselnden Angebot".

Weitere Renovierungen an Bord

Im nautisch-technischen Bereich wurden planmäßige Wartungsarbeiten und alle Vorinstallationen für den Einbau eines umfassenden emissionsreduzierenden Filtersystems an Bord durchgeführt. Auch die Kabinen erhielten ein modernes Facelift. Sie wurden mit Flatscreen-TVs sowie neuen Telefonanlagen ausgestattet und bieten nun auch die Möglichkeit zur Nutzung eines Babyphone-Services. Darüber hinaus wurden alleine im Passagierbereich rund 2500 Quadratmeter Teppich neu verlegt.

Am 20. Oktober 2013 verabschiedete sich das Kreuzfahrtschiff für diese Saison aus Deutschland. Von Hamburg aus nimmt das Schiff Kurs auf die Kanaren. Dort startet am 1. November 2013 die Transbrasilien-Kreuzfahrt. Den Winter verbringt die "Aidacara" in Südamerika. Bis Anfang März 2014 stehen dort 14-tägige Kreuzfahrten ab Santos/Brasilien oder Buenos Aires/Argentinien auf dem Programm.

Weitere Informationen

Mehr zur "Aidacara" auf der Website von Aida Cruises

Jetzt unser Fan bei Facebook werden und nichts mehr verpassen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal