Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Kreuzfahrten >

So haben Sie Kreuzfahrtschiffe noch nie gesehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus der Vogelperspektive  

So haben Sie Kreuzfahrtschiffe noch nie gesehen

29.06.2015, 10:49 Uhr | Kerstin Seitz

So haben Sie Kreuzfahrtschiffe noch nie gesehen. Erkennen Sie die Schiffe aus der Luft? (Quelle: Jeffrey Milstein/Rex Features)

Erkennen Sie die Schiffe aus der Luft? (Quelle: Jeffrey Milstein/Rex Features)

Kreuzfahrtschiffe erkennt jeder. Wirklich? Wir zeigen Ihnen Schiffe so, wie Sie sie vorher garantiert noch nie gesehen haben - von oben. Fotograf Jeffrey Milstein hat aus einem Hubschrauber heraus diese einmaligen Bilder geschossen. Bewundern Sie die gigantischen Schiffe und raten Sie in unserer Foto-Show mit.

"Disney Dream" - es schillert

Die "Disney Dream" von Disney Cruises ist wohl eine der schillerndsten Erscheinungen auf den Weltmeeren. Von oben ist gut zu erkennen, dass das Schiff in allen Farben leuchtet. Als sie 2010 in der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurde, war sie das größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff. Unser Fazit war: Moderne Familienkreuzfahrt und klassisches Oceanliner-Erlebnis. Die "Disney Dream" bringt das Beste aus zwei Welten zusammen - und das keineswegs nur für Mickey-Mouse-Fans. Die "Disney Dream" ist 340 Meter lang und 36,80 Meter breit.

"Freedom of the Seas" - da landet der Hubschrauber

Auch die "Freedom of the Seas" ist eine äußerst imposante Erscheinung. Sie schippert für Royal Caribbean Cruises über die Weltmeere. Ein Highlight an Bord ist der Surfsimulator, der für sportliche Abwechslung sorgt. Das Schiff hat schon fast zehn Jahre auf dem Buckel und wurde 2011 modernisiert. Es bietet unter anderem ein 3D-Kino und eine Leinwand direkt auf dem Pooldeck. Auch eine Kletterwand, eine Eislaufbahn und ein riesiger Wasserpark unterhalten alle Altersklassen. Am Bug ist ein Hubschrauberlandeplatz zu erkennen. Das Schiff ist 339 Meter lang und 56 Meter breit.

"Anthem of the Seas" 
Schiff der Superlative "Made in Germany"

Der Meeres-Riese ist das größte Kreuzfahrtschiff, das je in Deutschland gebaut wurde. Video

"Caribbean Princess" - blaue Farbe auf blauem Grund

Blaue Farbe dominiert das Deck der "Caribbean Princess", die für die Reederei Princess Cruises auf Reisen geht. Sie wirkt aus der Luft wie eine Mischung aus Fisch und Schiff. Seit 2009 kreuzt sie über die Meere und ihr Markenzeichen ist das "Movies under the Stars"-Freilichtkino. Eine kleine Anekdote: 2011 ließ der Kapitän des Schiffes einen Teils einer Passagiere im Hafen von Portland (USA) stehen, da er Angst hatte, dass der Wasserstand durch den Neumond zu niedrig sein könnte. Die "Caribbean Princess" ist 290 Meter lang und 36 Meter breit.

"Carnival Sensation" - kinderfreier Sonnenbereich

Die "Carnival Sensation" ist schon eine "alte Dame", wurde 1993 gebaut und 2009 renoviert. Von oben betrachtet fällt auf, dass sie sehr bunt designt ist. Sie bietet jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Sollten Eltern einmal ihre Ruhe wollen, gibt es einen ausschließlich für Erwachsene zugänglichen Sonnendeckbereich mit Liegen, Schirmen und sprudelnden Whirlpools. Die Kinder können sich derweil im großen Wasserpark mit Riesenwasserrutsche vergnügen. Die "Carnival Sensation" ist 261 Meter lang und 31 Meter breit.

"Majesty of the Seas"

Auch das Deck dieses Schiffes ist blau gehalten, was sehr maritim wirkt. Es bietet unter anderem eine Kletterwand oder die Möglichkeit ein paar Körbe zu werfen. Sportliche Reisende können sich auf der Joggingrunde austoben. Es gibt ein kostenfreies Kinder- und Jungendunterhaltungsprogramm. Und auch die Erwachsenen können sich treiben lassen. Sei es im Haupttheater, das Unterhaltung im Broadway-Stil bietet oder im Casino, beziehungsweise an einem der 212 Spielautomaten. Zusätzlich stehen Spieltische zur Verfügung - neben zahlreichen Bars und Restaurants. Dieses Schiff ist 268 Meter lang und 32 Meter breit.

"Carnival Victory" - in der Karibik zuhause

Der Bug des Schiffes ist sehr modern gehalten und in der Mitte leuchtet es rot. Diese Aufnahme wurde nachts gemacht und zeigt genau die Lichtdramaturgie an Deck. Die "Carnival Victory" ist seit 2000 im Dienst und bringt ihre Gäste in die Karibik und nach Mittelamerika. Ihr Heimathafen ist Nassau (Bahamas), sie ist 272 Meter lang und 35 Meter breit.

UMFRAGE
Welches Schiff gefällt Ihnen aus der Luft am besten?

"Norwegian Sky" - bewegte Vergangenheit

Das Foto aus der Luft zeigt, dass auch dieses Schiff in verschiedenen Blautönen gehalten ist, was es sehr entspannend wirken lässt. Die "Norwegian Sky" gehört der Reederei Norwegian Cruise Line. Auch sie fährt unter der Flagge der Bahamas und bringt ihre Gäste beispielweise ab Miami auf eben jene Inseln. Ihr Bau begann 1996 und sie hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich, wurde nach dem Konkurs der ursprünglichen Werft andernorts fertiggestellt, verkauft und 2003 in "Pride of Aloha" umbenannt. Erst als sie 2008 wieder für NCL fuhr, bekam sie auch ihren Namen zurück. Das Schiff ist 258,6 Meter lang und 33 Meter breit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal