Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Kroatien: An den Plitvicer Seen auf Winnetous Spuren wandeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kroatien: An den Plitvicer Seen auf Winnetous Spuren wandeln

07.09.2010, 10:24 Uhr | Zeljka Tomsic, t-online.de

Kroatien: An den Plitvicer Seen auf Winnetous Spuren wandeln. Kroatien: Nationalpark Plitvicer Seen  (Quelle: imago)

Kroatien: Der Nationalpark Plitvicer Seen ist ein beliebtes Ausflugsziel (Quelle: imago)

Wie im wilden Westen: Der Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien bietet mit seinen zerklüfteten Bergen, tiefen Schluchten und rauschenden Wasserfällen echte Wildwestromantik. Schließlich war die kroatische Seenlandschaft Kulisse für die legendären Karl-May-Filme, die in den 60er-Jahren zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerten. Wer in Kroatien auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand wandeln möchte, fängt am besten mit unserer Foto-Serie zu den Plitvicer Seen an.

16 Seen und unzählige Wasserfälle

Die Plitvicer Seen in Kroatien erstrecken sich auf einer Fläche von knapp 300 Quadratkilometern. Der Park umfasst das Quellgebiet des Flusses Korana und ist von dichten Buchen-, Fichten- und Tannenwäldern umgeben. Hauptanziehungspunkt sind die 16 kleinen Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Zum absoluten Muss gehört der "Veliki slap" (großer Wasserfall), der sich in der Nähe des Parkeingangs befindet und aus 78 Metern in die Tiefe stürzt. Damit ist er zugleich der höchste Wasserfall Kroatiens. Neben den Seen lassen sich auch Kalkstein- und Travertinhöhlen erkunden. Der Naturpark bietet seltenen Tierarten ein Zuhause. So ist hier neben Wölfen und Luchsen auch der Braunbär heimisch.

Ein Park, viele Wege

Es gibt viele Möglichkeiten, den Park zu erkunden. Die meiste Zeit muss man für den langen Fußweg einplanen, der an allen Seen vorbeiführt. Diese Tour dauert sechs bis acht Stunden. Für gemütliche Wanderer ist da eher die kürzeste Strecke geeignet, die drei bis vier Stunden in Anspruch nimmt. Allerdings kommt man in dem Fall nicht in den Genuss einiger Oberen Seen. Eine Erkundung per Boot oder Touristenzug ist ebenfalls möglich. Auch wenn das klare, türkisfarbene Wasser bei heißen Tagen dazu verleitet, einen Sprung ins kühle Nass zu wagen, sollte man dies tunlichst lassen, da im gesamten Nationalpark absolutes Badeverbot gilt. Auch Autos wurden verbannt; nur Touristenbusse verkehren auf vorgeschriebenen Routen.

Wildes Naturparadies

Die Plitvicer Seen wurden bereits 1949 zum Nationalpark ernannt. Dreißig Jahre später kam auch die Bestätigung der UNESCO und die Naturschönheit wurde in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen. Jährlich werden bis zu 800.000 Besucher gezählt. Die Einzigartigkeit des Parks liegt darin, dass der Mensch so wenig wie möglich eingreift. Das Landschaftsbild bestimmt einzig und allein die Kraft der Natur.

Weitere Informationen
Öffnungszeiten: In den Sommermonaten ist der Park zwischen 7 und 20 Uhr, im Frühling/Herbst von 8 bis 18 Uhr und im Winter von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Unterkünfte: Im direkten Umkreis des Nationalparks befinden sich drei Hotels: Jezero, Plitvice und Bellevue. Sechs Kilometer entfernt liegt der Autocamp Korana. Möglich sind auch private Unterkünfte. Entfernung von größeren kroatischen Städten: 140 Kilometer sind es bis nach Zagreb; Split ist 219 Kilometer entfernt (über Knin) und Rijeka 168 Kilometer (über Senj). Offizielle Seite: www.np-plitvicka-jezera.hr

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal