Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Mexiko-Stadt: Detailierter Nachbau der Sixtinischen Kapelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit Genehmigung des Vatikans  

Eine Sixtinische Kapelle für Lateinamerika

09.06.2016, 14:54 Uhr | AFP

Mexiko-Stadt: Detailierter Nachbau der Sixtinischen Kapelle. Michelangelos "Erschaffung des Adam" ist weltberühmt. Diese Version allerdings sieht man gerade in Mexiko, nicht dem Vatikan. (Quelle: AP/dpa)

Michelangelos "Erschaffung des Adam" ist weltberühmt. Diese Version allerdings sieht man gerade in Mexiko, nicht dem Vatikan. (Quelle: AP/dpa)

Die Sixtinische Kapelle ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Vatikans, ihre Fresken weltberühmt. Und genau diese Wandbilder kann man nun noch einmal auf der Welt bestaunen - in Mexiko. Sehen Sie die Replik in unserer Foto-Show.

In der Hauptstadt Mexiko-Stadt ist der weltweit erste Nachbau der Kapelle eröffnet worden - mit der ausdrücklichen Genehmigung des Vatikan. Die Replik auf dem zentralen Zócalo-Platz ist 27 Meter hoch und wurde aus Leinwänden mit 2,6 Millionen Fotos der weltberühmten Fresken zusammengesetzt.

Bis Ende Juni steht die Kopie

Für den Nachbau hat Projektleiter Antonio Berumen umgerechnet 1,7 Millionen Euro aufgetrieben - das meiste Geld kam von privaten Spendern. Die Idee kam Berumen vor zwei Jahren, als er in der echten Sixtinischen Kapelle eine alte Mexikanerin sah, die vor Rührung weinte. Die Frau aus dem zentralmexikanischen Pachuca habe ihre Heimatstadt vorher "praktisch nie verlassen", erinnert sich Berumen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Um anderen Mexikanern die beschwerliche Reise zu ersparen, schickte er Fotografen los, die die Sixtinische Kapelle in 170 Nächten akribisch abfotografierten. Bis Ende Juni können die Mexikaner die weltberühmten Wandmalereien nun im eigenen Land bestaunen. Der Eintritt ist frei, Besucher müssen aber vorab reservieren.

Selbst Priester sind beeindruckt

"Als ich durch die Tür kam, habe ich mich wie in der Sixtinischen Kapelle gefühlt", sagte der Priester Manuel Corral, der als einer der ersten den Nachbau besuchte. Mexiko hat nach Brasilien die zweitgrößte katholische Gemeinde der Welt.

Die Sixtinische Kapelle gehört zu den Hauptattraktionen Roms. Jedes Jahr zieht der reich verzierte Bau aus dem 15. Jahrhundert Millionen von Touristen an. Die Kapelle neben dem Petersdom wurde von Renaissance-Malern wie Michelangelo, Botticelli und Perugino gestaltet. Das berühmteste Gemälde ist "Die Erschaffung Adams" von Michelangelo. Das Bild im Deckenfresko zeigt, wie Gottvater und Adam ihre Zeigefinger zueinander ausstrecken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal