Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Reisemarkt im Internet: Immer mehr Deutsche buchen Reisen online

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

26. November 2007  

Immer mehr Deutsche buchen online

26.11.2007, 14:18 Uhr | AFP

Online-Buchungen boomen (Foto: T-Online)Online-Buchungen boomen (Foto: T-Online)Immer mehr Urlauber buchen Flüge, Zugtickets und andere Reiseleistungen per Internet. Im vergangenen Jahr waren es rund 24 Prozent der Deutschen, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Montag in Berlin mitteilte. Im Mittelpunkt standen dabei den Angaben zufolge allerdings nicht Komplettpakete, sondern einzelne Bestandteile von Reisen. So hätten zwölf Prozent der Bundesbürger ein Flugticket über das Internet kauften, elf Prozent ein Hotelzimmer reserviert und sechs Prozent Tickets für Bahnfahrten erstanden.

Schnell in die Sonne
Unterkunft gesucht?
Günstiger in den Urlaub?


Billigflieger als Zugpferd
Nach der repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa wird der Online-Reisemarkt von den Billigfliegern vorangetrieben, die ihre Tickets größtenteils über das Internet verkaufen. Aber auch Hoteliers würden zunehmend die Vorteile des kostengünstigen und effizienten Online-Vertriebs erkennen, erklärte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Nachholbedarf gibt es der Umfrage zufolge noch bei der Online-Buchung von Pauschalreisen. Erst fünf Prozent der Deutschen machten 2007 von dieser Möglichkeit Gebrauch. Dabei könnten sich Urlauber bei vielen Portalen mit wenigen Mausklicks individuelle Kombinationen aus Flug, Hotel und Mietwagen selbst zusammenstellen. Verfügbarkeit und Endpreise der verschiedenen Pakete ließen sich direkt online prüfen. Damit sei man im Vergleich zu vorgefertigten Katalogangeboten so flexibel wie selten zuvor, erklärte Scheer.

Lieber vorher informieren Hotelbewertungen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal