Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Spaniens Urlaubsstrände in Gefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klimawandel  

Spaniens Urlaubsstrände in Gefahr

21.01.2008, 11:34 Uhr | Spiegel Online

Cala Roig, Badebucht an der Costa Brava (Foto: imago/Hölling)Cala Roig, Badebucht an der Costa Brava (Foto: imago/Hölling)Urlaub an Spaniens Mittelmeerküsten: Das heißt baden, schwimmen, plantschen, oder am Strand in der Sonne braten. Gerne setzt man mal einen Fuß ins Meerwasser oder nimmt ein erfrischendes Bad. Unangenehm wird es aber, wenn der Strand weg ist und das Wasser bis in die Hotelküche steht, weil das Mittelmeer die Küste überschwemmt hat.
#


Günstiger in den Urlaub?
#


#

Meeresspiegel soll drastisch ansteigen

Genau so kann es kommen, wenn der Meeresspiegel weiter so ansteigt wie bisher. Das Ozeanographische Instituts (IEO) in Madrid hat in einer Langzeitstudie ausgerechnet, dass das Wasser an Spaniens Küsten bis zum Jahre 2050 um 25 bis 30 weitere Zentimeter steigen könnte, sagte IEO-Direktor Enrique Tortosa am Freitag der spanischen Zeitung "El Pais". Laut seiner Studie sei der Meeresspiegel in den vergangenen 60 Jahren bereits um rund acht Zentimeter angestiegen, schuld sei der Klimawandel.

Programm zum Schutz der Küsten

Vor allem die flachen Küstengegenden in Spaniens Osten drohen überschwemmt zu werden. Gerade an der Costa Brava oder an den Stränden der Balearen-Insel Mallorca stehen die Hotels und Ferienwohnungen aber dicht am Strand. Erst im November 2007 startete der balearische Regional-Regierungschef Francesc Antich ein Programm zum Schutz der Küsten der Inselgruppe: Er stoppte zehn neue Bauvorhaben auf Mallorca und vier auf Ibiza, weil sie die Küsten in Gefahr brachten. Wenn der Meeresspiegel nun weiter steigt, könnte es vielerorts heißen: Land unter!

Land unter am Ballermann

Laut IEO müssen sich zuerst die Menschen im Mündungsgebiet des Flusses Ebro südlich der Stadt Tarragona Sorgen machen, am Albufera-See bei Valencia, rund um die Salzwasser-Lagune Mar Menor nahe der Stadt Murcia - und an vielen der zahlreichen Strände entlang der Costa Brava. Auch die Partymeile Ballermann in El Arenal auf Mallorca liegt nahezu ebenerdig zum Wasser, direkt hinter dem Strand.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal