Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Reisemedizin: Malaria-Schutz für die Dominikanische Republik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuelles  

Malaria-Schutz für die Dominikanische Republik

26.02.2008, 14:09 Uhr | dpa-tmn


Ein Strand der Dominikanischen Republik. (Foto: srt)Ein Strand der Dominikanischen Republik. (Foto: srt)Bei Reisen in die Dominikanische Republik sollten Urlauber derzeit besonders auf ausreichenden Malaria-Schutz achten. Touristen lassen sich am besten vorab von einem Arzt oder Apotheker beraten, sagt Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Wichtig sei ein guter Mückenschutz, um eine Ansteckung zu vermeiden. Wer einige Wochen nach einer Reise in die "DomRep" Fieber bekommt, sollte außerdem sofort zum Arzt gehen, um eine Malaria auszuschließen. In den vergangenen Wochen hätten sich mehrere Urlauber in dem Karibikstaat mit dem Erreger infiziert.

#

Foto-Serie Malaria-Risikogebiete
Foto-Serie So schön ist die Dominikanische Republik


#

#

Tropenreisende müssen Impfschutz auffrischen
Zusätzlich sollten Fernreisende vor der Abreise ihren Impfschutz überprüfen. Am wichtigsten seien die Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung (Poliomyelitis), teilt der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden mit. "Diese Impfungen müssen alle zehn Jahre aufgefrischt werden", erläutert der Reisemediziner Prof. Thomas Löscher.

Sind Sie urlaubsreif?

Impfungen gegen Hepatitis A und B
Daneben seien Impfungen gegen Hepatitis A und B zum Beispiel für Reisen nach Asien empfehlenswert, sagt Löscher, der das Tropeninstitut der Universität München leitet. Auch in den Ländern rund um das Mittelmeer sowie in Südosteuropa kommt Hepatitis A, die sogenannte Reisegelbsucht, häufig vor. Schließlich sei für manche Länder Afrikas eine Impfung gegen Gelbfieber zwingend vorgeschrieben.

Viele Krankenkassen erstatten die Impfkosten
Inzwischen erstatten mehr als 35 Krankenkassen ihren Versicherten die Impfkosten vor Auslandsreisen, heißt es weiter. Die betreffenden Kassen sind auf der Internetseite des Berufsverbandes Deutscher Internisten unter www.internisten-im-netz.de zu finden. Informationen zu den Reiseimpfungen selbst finden sich auf der Homepage des Tropeninstituts unter www.fit-for-travel.de.

Gefährliche Krankheiten Wogegen impfen?
Pillen auf Reisen Diese Medikamente müssen mit

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal