Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Städtereisen: Die teuersten Städte der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie  

Die teuersten Städte der Welt

19.03.2008, 16:09 Uhr | AFP

Oslo ist für Besucher die teuerste Stadt der Welt (Foto: Imago)Oslo ist für Besucher die teuerste Stadt der Welt (Foto: Imago) Dank starkem Euro kommen europäische USA-Urlauber momentan mit prall gefüllten Shoppingtaschen zurück, doch in Europa sieht die Sache ganz anders aus. Vor allem in den Städten Oslo, Kopenhagen und London müssen Touristen tief in die Tasche greifen. Denn diese Städte sind für Reisende die teuersten Metropolen der Welt. Zu diesem Schluss kommt die Studie "Preise und Löhne" der Schweizer UBS-Bank. Einen erheblichen Anstieg bei den Preisen verzeichnete die irische Hauptstadt Dublin, die erstmals weit vorne auf Platz vier der Liste landete. Die teuerste nicht europäische Stadt im Ranking ist Tokio auf Platz 12.

#

#

Zum Durchklicken Die 70 teuersten Städte der Welt

Wo war Ihr Urlaub besonders teuer? Schreiben Sie ins Reise-Forum oder nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

#


#

München ist teuerste deutsche Stadt

Teuerste deutsche Stadt für Touristen ist laut der alle drei Jahre veröffentlichten Studie zufolge München (Platz 14), gefolgt von Frankfurt am Main (Platz 17). Für Berlin gilt nicht nur "arm, aber sexy", sondern auch "günstig, aber sexy". Die deutsche Hauptstadt ist für Europa-Reisende recht erschwinglich: Sie belegt den 23. Platz.

#

Touristen-Umfrage Die Tops und Flops der europäischen Metropolen
Welche Hotels können Sie empfehlen? Hotelbewertungen weltweit
Besser als geschönte Katalogfotos Urlaubsbilder der T-Online-Nutzer

#

Am billigsten ist es in Südamerika und Südostasien

Dank des schwachen Dollars werden die US-Metropolen als Reiseziel immer attraktiver: New York belegte in der Studie den 18. Platz und ist damit preiswerter als Brüssel und Lyon. Das Einkaufen in London sei für Europäer derzeit 26 Prozent teurer als in New York, heißt es in der Studie. In Asien bleibt Tokio die teuerste Stadt, gefolgt von Seoul, Singapur und Hongkong. Für das schmale Reisebudget bieten sich den Angaben zufolge die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur, das argentinische Buenos Aires und die indische Wirtschaftsmetropole Bombay an. Sie sind nach der Studie für Besucher die billigsten städtischen Reiseziele.

Sind Sie urlaubsreif?
Wichtiges in Kürze Online-Reiseführer weltweit

#

Neue Traumziele für internationale Shopping-Touristen

Ebenso ist Hongkong zurzeit um 18 Prozent günstiger als Barcelona, wo die Inflation und der starke Euro die Preise in die Höhe getrieben haben. Südafrika und Indonesien haben sich zu attraktiven Reisezielen entwickelt, nachdem ihre Währungen eine Abwertung erfahren haben. Shanghai und Beijing bleiben dagegen trotz des chinesischen Wirtschaftsbooms und steigender Inflation vergleichsweise günstig.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal