Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Stadt im "Krieg" gegen Quallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Côte d'Azur  

Stadt im "Krieg" gegen Quallen

18.07.2008, 15:05 Uhr

Feuerquallen bedrohen die Côte d'Azur (Symbolbild: Imago)Feuerquallen bedrohen die Côte d'Azur (Symbolbild: Imago) Feuerquallen werden an den Mittelmeerküsten zur Plage: An der französischen Côte d'Azur zwischen Cannes und Cagnes-sur-Mer treiben riesige Schwärme der rot-leuchtenden Tiere im Wasser. Während Monaco oder Cannes der Plage mit Unterwasser-Gitternetzen beizukommen versuchen, hat die Provence-Küstenstadt Antibes den Quallen regelrecht den Krieg erklärt, wie die Tageszeitung "Nice Matin" berichtete. Zum Vier-Stufen-Plan zählten Patrouillen-Boote, die mit Staubsaugerartigen Maschinen die glibberigen Tiere aus dem Wasser saugten, sowie eine "Anti-Quallen-Brigade" von städtischen Mitarbeitern, die mit Fangnetzen die Ufer säuberten.

#

Quiz Erkennen Sie diese Seen aus der Luft?
Sind Sie urlaubsreif?

#

#

Achte Quallenplage in Folge: "Neues Phänomen"

Bereits die achte Sommersaison in Folge tauchen die Quallen nun massenweise im Mittelmeer auf, berichtete die Tageszeitung "Le Monde". "Das ist ein neues Phänomen", sagte Jacqueline Goy vom Ozeanographischen Institut in Paris. Statistiken zufolge dürften die Tiere nur alle zwölf Jahre auftauchen, und müssten sich dann nach zwei bis sieben Jahren wieder zurückziehen. Nach Angaben der Zeitung gibt es drei mögliche Gründe für die Dauer-Plage. So habe sich das Mittelmeer im Winter von durchschnittlich 13 Grad auf 14 Grad erwärmt. Das leiste der Entwicklung der Tiere Vorschub, die sich in warmen Gewässern wohlfühlten. Wegen der Überfischung der Thunfisch- Bestände und des allmählichen Verschwindens der Wasserschildkröten gebe es zudem immer weniger natürliche Feinde.

Algen von Frankreich bis Italien

Neben Quallen vermiest an französischen und italienischen Küsten das massenhafte Auftreten von Algen den Badespaß. Besonders in der italienischen Provinz Ligurien bereitet die Situation den Experten mittlerweile Sorgen, nachdem die tropische Mikroalge "Ostreopsis Ovata" sich von der französischen Côte d'Azur bis zu den italienischen Küsten ausgebreitet hat. Vor den Orten Chiavari, Diano Marina und San Bartolomeo al Mare seien die zulässigen Algen-Werte bereits deutlich überschritten, berichtete die Turiner Zeitung "La Stampa". Die Zellen der giftigen Algen breiten sich vor allem in flachem Wasser aus, das über 25 Grad warm ist. Sie können auch ein Fisch-Sterben in den betroffenen Meeresabschnitten auslösen. Vor zwei Jahren war die Situation rund um Genua so schlimm, dass elf Menschen mit Hautausschlägen und Vergiftungen in Krankenhäuser gebracht wurden. 2005 mussten sich wegen der gleichen giftigen Alge in Ligurien an einem einzigen Tag 180 Menschen wegen Allergien und Vergiftungserscheinungen behandeln lassen. Damals wurde das Schwimmen am 15 Kilometer langen Küstenstreifen von Genua untersagt. Die Beschwerden, die nach dem Baden auftreten können, reichen von Husten, Atemnot und Übelkeit bis hin zu Fieber.
#
Foto-Serie Italien
Reisetipps von A bis Z Reiseführer Italien
#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal