Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Island: Reisen für Schnäppchenjäger angesichts der Finanzkrise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Island  

Island für Schnäppchenjäger

24.10.2008, 13:05 Uhr | srt/Thomas Hartung

Der Gletschersee unterhalb des Vatnajökull: Vulkanische Landschaft trifft die Eiseskälte des Gletschers (Foto: dpa)Der Gletschersee unterhalb des Vatnajökull: Vulkanische Landschaft trifft die Eiseskälte des Gletschers (Foto: dpa) Wilde Schönheit mit Feuer, Eis und Wassermassen - und das so günstig wie nie: Die Finanzkrise macht Islandreisen bezahlbar. Die Isländische Krone verliert die Hälfte ihres Wertes - wer jetzt bucht, kann bis März günstig fliegen.

#

#


Artikel Europas größter Nationalpark in Island

#

#

Bis zum 26. Oktober günstig buchen - bis März reisen

So billig war Island lange nicht mehr: Vier Tage Reykjavik mit Flug, drei Übernachtungen in einem Drei- oder Viersternehotel und Frühstück für ganze 299 Euro. Normalerweise zahlt man für diesen Kurztrip doppelt so viel. Das Schnäppchen von Icelandair gibt es für Kurzentschlossene bei fast allen Island-Veranstaltern und direkt auf der Homepage der Airline. Buchen muss man sofort, mit dem Abflug kann man sich bis März Zeit lassen. Wer zum Überlegen länger braucht: Bei Dertour kann man bis zum 7. November vier Tage "Höhepunkte rund um Reykjavik" samt Stadtrundfahrt für 397 Euro buchen. Das Ticket alleine gibt es ab 208 Euro. Weitere Sonderangebote von anderen Veranstaltern dürften folgen.

Video online ansehen
Finden Sie die Städte auf der Karte?


Leere Flugzeuge sollen wieder ausgelastet werden

Grund für den Preisrutsch ist die Finanzkrise, die in Island besonders dramatische Ausmaße hat. Die Isländische Krone hat binnen weniger Wochen fast die Hälfte ihres Wertes verloren. Ein Euro ist heute 150 Kronen wert, vor der Krise waren es rund 80. Icelandair hat dies sofort zu spüren bekommen. Die Isländer streichen ihren Urlaub im Süden, weil Auslandsreisen durch den Kursverfall der eigenen Währung für sie quasi unerschwinglich geworden sind. Die Folge sind halbleere Flugzeuge, die durch das Schnäppchen kurzfristig aufgefüllt werden sollen.

Beeilung bevor es dunkel wird

Wer schon immer mal gerne nach Island wollte, der sollte jetzt zuschlagen. Denn die Preise steigen wieder, ist Rita Duppler, Chefin des Spezialveranstalters Island Reisen, überzeugt. Island müsse fast alle Waren importieren und brauche dafür Euro und Dollar. Die Krise werde die Inflation in Island beschleunigen, glaubt auch David Johannson, Direktor des Isländischen Fremdenverkehrsamtes in Frankfurt. Die niedrigen Nebenkosten würden nur ein paar Wochen anhalten. Auch wegen der Natur sollten sich Schnäppchenjäger beeilen. Es wird immer dunkler in Island. Anfang November ist es nur noch acht Stunden hell, sagt David Johannson. Im Dezember sind es nur noch sechs Stunden. Große Island-Rundreisen sind auch wegen der Wetterverhältnisse nur schwer durchführbar, ergänzt Rita Duppler von Island Reisen. Regen, Eis, Nebel, Sonne - im Herbst ist so ziemlich alles dabei.

Mit etwas Glück sind Nordlichter zu erblicken

Dennoch sei Island auch jetzt attraktiv, so Duppler über ihre Heimat. Ideal seien Tagesausflüge zu den bekannten Attraktionen Islands. Die Geysire und die Blaue Lagune hätten das ganze Jahr geöffnet. Auch Reykjavik habe einiges zu bieten. Mit etwas Glück bekommt man eine echte Attraktion in der dunklen Jahreszeit zu sehen: die grünen Nordlichter. Bei klarem Himmel lohnt es sich, aus der Stadt heraus zu fahren, wo kein künstliches Licht den Blick auf das Naturschauspiel trübt. Noch ein Tipp für Schnäppchen-Urlauber: Vor der Rückreise sollten Besucher ihre isländischen Kronen ausgeben. Denn wegen der Finanzkrise tauschen deutsche Banken derzeit die isländischen Kronen nicht mehr zurück.

Weitere Informationen:

Isländisches Fremdenverkehrsamt, Frankfurter Straße 181, 63263 Neu-Isenburg; Tel.: 06102/25 44 84; E-Mail: info@icetourist.de, Internet: www.visiticeland.com

Anreise: Per Flugzeug mit der staatlichen Airline Iceland Air; von Frankfurt-Hahn, Friedrichshafen und Berlin-Schönefeld auch günstigere Flüge mit dem isländischen Billigflieger Iceland Express (Hin- und Rückflug ab 350 Euro inkl. Steuern und Gebühren).

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal